Aktuelle Zeit: 18. Okt 2018, 20:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 22. Jul 2017, 17:56 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jan 2009, 14:13
Beiträge: 512
Hallo zusammen!

Endlich habe ich auch mal wieder was fertiggestellt!

Es handelt sich um einen Revell-Bausatz der Cobra, den ich in der Lackierung eines Phantasie-Rennstalles, nämlich Möhre-Racing, gebaut habe. Es handelt sich um die Version, die beim "Hasensteig-Bergrennen" 1979 gestartet ist.

Hier die Bilder:

Bild
Das ist die Ausgangsbasis für das Chassis, ein Alu-Profil aus dem Baumarkt

Bild
Die Löcher für die Achslager habe ich mir in einer Schlosserei bohren lassen.

Bild
Das fertige Chassis, das ich freihand mit dem Dremel gefräst habe

Bild
mit Motor und Kardanwelle

Bild
sieht rustikal aus, aber bedenkt, das ist alles freihand gefräst und gebohrt

Bild

Bild
die Hochzeit, wieder mit Magnet-Karo-Halter (kann man auf dem oberen Bild noch etwas erkennen

Bild

Bild
lackiert

Bild
fertig! Der Külhlergrill ist aus fotogeätztem Gitter

Bild

Bild

Bild
mit dem selbstgedruckten Möhre-Decal bin ich etwas unzufrieden

Ich hoffe, meine "Möhre" gefällt Euch

_________________
Herzliche Grüße vom Niederrhein, Joachim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 22. Jul 2017, 17:56 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 22. Jul 2017, 18:54 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2013, 18:13
Beiträge: 418
Wohnort: PCH-MV
Hi Joachim,

Das Dekor iss zwar nicht ganz so meins, aber die Cobra gefällt. Räder stehen von der Seite betrachtet auch schön im Radhaus.
Ein paar Feinheiten hätte man aber vielleicht noch ausführen können. So z.B. hätte ich die Reifenkanten noch etwas abgerundet, und die Befestigungslöcher am Heck verschlossen.
Hab Spaß mit dem Wagen.

Gruß, Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 23. Jul 2017, 11:19 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 19:29
Beiträge: 899
Wohnort: München
Hallo Jocko,

was man aus einem alu profil machen kann........ :shock: :mrgreen: ; so ein chassis nur mit bordmitteln zu machen, alle achtung !
Kompliment auch für das finish des modells. :-)

Eine anmerkung zur lackierung:
Die plastikkarosse ist dunkelblau eingefärbt, diese hast du dann wahrscheinlich mit einer hellgrauen grundierung weiterbearbeitet,
zuletzt in einem orangeton decklackiert. Eine sehr saubere ausführung !
Die fugen der karosserie müssten sich jedoch für meine vorstellungen als -dunkle feine linierung- abzeichnen, nicht als hellgraue
linierung bauteile trennen. Besonders auffällig ist das in der seiten und rückansicht zu erkennen.
( Ob man(n), um die sache jetzt zu korrgieren, mit einer lösung aus schwarzer farbe das fugenbild absetzen sollte, ist aus der -entfernung- schwer zu beurteilen.
Die fugen wirken relativ breit angelegt, sodass sich eine bearbeitung in dieser form negativ auswirken könnte. Zumindest würde ich die fugen mit der entsprechenden
karosseriefarbe (orange bzw. am kofferraumdeckel, metallic grün) abdecken.

grüsse, claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 23. Jul 2017, 15:37 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jan 2009, 14:13
Beiträge: 512
#Sven
ursprünglich wollte ich die Stoßstangen anbringen, habe mich erst ganz zum Schluß entschieden, einen reinrassigen Rennwagen daraus zu machen, deshalb sind die Öffnungen offengeblieben.

Die Reifen sind Supertires von Umpfi. Abgesehen davon, dass ich keine Reifenschleifmaschine habe, sind die glaube ich extrem schlecht zu schleifen. Die neueren Supertires sind abgerundet. Ich hoffe, Umpfi verkauft die in seiner Slotbox Light weiterhin.

#Claus
genau richtig, graue Grundierung mit Orange von Tamiya kombiniert. Die graue Grundierung habe ich bewusst genommen, damit das Orange etwas gedeckter wird.

Die Fugen fallen tatsächlich auf den Fotos stärker auf als am Modell selbst. Wenn nachbearbeiten vielleicht mit Dunkelgrau. Schwarz wäre wahrscheinlich zu heftig. Allerdings bin ich froh, dass die Lackierung so gut ist... :schwitz

_________________
Herzliche Grüße vom Niederrhein, Joachim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 23. Jul 2017, 17:04 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jan 2009, 14:13
Beiträge: 512
Bild
Zum einen ist mir auf den Fotos aufgefallen, dass das Armaturenbrett noch etwas nackt wirkt, deshalb ein paar "Instrumente" in Form von Decals angebracht

Bild
Die Löcher fürs Nummernschild sind doch ganz schön heftig, deshalb doch ein Nummernschild angebracht

_________________
Herzliche Grüße vom Niederrhein, Joachim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 23. Jul 2017, 18:28 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 19:29
Beiträge: 899
Wohnort: München
Hallo Joachim,

das -nacharbeiten- mit einer (grau-schwarzen) farbigkeit solltest du, wenn überhaupt, vorsichtigst angehen.
Ich würde, wie schon beschrieben, für´s erste die fugen in der entsprechenden karosseriefarbe abdecken.
Welches klebeband hast du bei der zweifarbenlackierung benutzt: Mir scheint an den kotflügelprofilen des hecks
hat das klebeband nichts getaugt......... :(
(Ich verlasse mich auf das -Scotch 3M goldtape-; das lässt sich durch seine -flexible- machart gut in die rundungen legen,
klebt perfekt ab, damit das -unterwandern- der farbschichten vermieden wird.......)


beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 23. Jul 2017, 22:35 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1680
Genauso soll es sein. Mit einfachsten Mitteln etwas auf die Beine stellen. Ich gehe mittlerweile auch den Weg mit Alu - Profilen. Standardchassis für alles, mit kleinen Anpassungen. Allerdings reicht mir U-Profil, teleskopisch, so kann ich den Radstand frei einstellen.

Wenn mir etwas überhaupt nicht gefällt, sind es die scharfen Kanten der Reifen.
Die lassen sich aber sehr wohl abrunden. Und dazu bedarf es keiner Reifenschleifmaschine, sondern nur irgendeiner Maschine mit 3/32 bzw. 2,5 mm Spannfutter, in das man die Achse mit jeweils einem Rad einspannt und dann mit auf ein Brettchen aufgeklebtem 400er Schleifpapier vorsichtig abrundet.

Roland

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 24. Jul 2017, 15:34 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jan 2009, 14:13
Beiträge: 512
#Claus: das war das Tape von Tamiya, das ist tatsächlich etwas starr, deswegen ist etwas grüne Farbe druntergelaufen

#Roland: gerundete Reifenflanken sehen wirklich besser aus, mal schauen, wann es das nächste verregnetge Wochenende gibt :wink:

_________________
Herzliche Grüße vom Niederrhein, Joachim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 25. Jul 2017, 11:53 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1680
jocko hat geschrieben:
..............

#Roland: gerundete Reifenflanken sehen wirklich besser aus, mal schauen, wann es das nächste verregnetge Wochenende gibt :wink:


Wenn man es auf die Spitze treiben will, klebt man die Rohlinge so auf, dass sie außen ca. 1- 2 mm überstehen ( Rohlinge sollten ja immer breiter sein als die zu verwendende Felge ).
Dann klaut man Mutti eine "Diamant" ( eigentlich Rubinstaub ) Feile mit zwei verschiedenen Körnungen und schneidet vorn die Spitze bis zum Beginn des Diamantstaubes ab.
Dann kann man mit diesem Gerät sehr gut die gesamte Außenflanke abrunden - also von der Felge weg nach außen, dann wieder verjüngen nach innen bis zur eigentlichen Lauffläche. So erhält man eine sehr realistische runde Reifenflanke, ohne Laufflächen - Verlust.

Roland

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 22. Aug 2017, 21:06 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1114
Wohnort: Westerwald
Hallo Joachim,

Ich bin immer ganz begeistert wenn einer sich an den Eigenbau eines Fahrwerks wagt.
Tolle Idee sich bei fehlender Möglichkeit die Bohrungen machen zu lassen. :daumen

Beste Grüße,

Ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 19. Sep 2017, 13:24 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 22:11
Beiträge: 911
Hallo, Joachim,

da hast Du ja sozusagen eine Dampf-Möhre auf die Räder gestellt! :mrgreen:

Mit Aluprofil für den Chassisbau habe ich, allerdings in 1:24, auch eine Zeitlang experimentiert. Ich hatte allerdings das Gefühl, dass da nicht genug "Gewicht nach unten" kam. Daher bevorzuge ich seitdem das schwerere Messing, das allerdings auch etwas schlechter zu bearbeiten ist. In jedem Fall finde ich es immer gut, wenn man seine Chassis auch selber baut oder bauen kann.

Zum Aufbau wurde ja schon einiges an positiver Kritik geäußert, dem habe ich nichts hinzuzufügen. Reifen mit "balligen" Außenflanken, wie von Roland beschrieben, sehen in der Tat besser aus, der geringe Mehraufwand ist durch das optisch schönere Ergebnis gerechtfertigt.

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AC Cobra Möhre-Racing
BeitragVerfasst: 19. Sep 2017, 13:48 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jan 2009, 14:13
Beiträge: 512
Hallo Taffy,
das mit dem Gewicht ist wirklich so ne Sache. Da ich den Chassisbau so einfach wie möglich halten will/muss tüftle ich schon an neuen Lösungen. Dennoch, die Möhre fährt schon ganz gut.

_________________
Herzliche Grüße vom Niederrhein, Joachim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Cobra
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: betz
Antworten: 4
Big-Block-Cobra
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: wobl
Antworten: 7
Porsche GT3 RS Alpinkatze Racing
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Alpinkatze
Antworten: 2
United States Road Racing Championship
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: wobl
Antworten: 27

Tags

Bau, Bild, NES, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz