Aktuelle Zeit: 28. Feb 2020, 00:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Forenwettbewerb 2009
BeitragVerfasst: 13. Apr 2008, 20:30 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 14:07
Beiträge: 1803
Der König ist tot,
es lebe der König !

Deshalb mein Vorschlag für den Wettbewerb 2009 :

Mit Bedacht habe ich nicht "concourse" geschrieben.
Wie wäre es denn nach drei Jahren des zwangsläufig und logischerweise von emotionaler und subjektiver Bewertung abhängigen Concours nun mit einem Wettbewerb, der einmal ganz anders ist - nämlich zu hohem Prozentsatz objektiv ?
( Ho ho ! Ich will hier nichts und Niemandem etwas unterstellen !
Aber wenn ohne festgelegte Bewertungsrichtlinien gearbeitet wird, ist es numal subjektiv, oder nicht ? Das ist bitteschön kein Vorwurf, sondern der Lauf der Dinge. )


Das geht !

Ganz einfach :
- Ich organisiere eine sechsspurige Plastikbahn von genügender Länge ( bewußt kein Holz - warum, dazu ggf. später mehr ),
- ich erstelle ein einfaches, aber eindeutiges und nachvollziehbares technisches Reglement, das allen Skalierungen des Technischen Könnens so gerecht wie möglich wird.
Zweiflern sei im Vorfeld gesagt - ich fahre seit vielen, vielen Jahren Rennen, habe selbst genügend davon im eigenen Club - auch internationale - ausgetragen und dazu Reglements erstellt. Ich greife also nicht in eine leere Box um des Kaisers neue Kleider zu verhökern.

Und alle Interessierten ( und derer sollte es ja Unmengen geben !) - treffen sich dort und fahren einmal einen Tag lang miteinander ( nicht GEGENeinander !) ein schönes Rennen.
Objektiv mit einem abrechenbaren und kontrollierbaren technischen Reglement und mit Rundenzähltechnik.

Also ohne jegliche Juroren oder FSDS - Gremien (FSDS = Forum sucht den Scratchbuilt - Star.), sondern nur mit einer Rennleitung.

Und wenn es schön wird, kann man daraus ein jährliche Eintagsfliege machen, mit jeweils anderen Fahrzeugen etc., für alle machbar und erschwinglich.
Was die Welt mit Proxy - Races macht ( wegen der ansonsten etwas großen Distanzen von Rennen zu Rennen), müßten wir "zu Hause" doch live auf die Rolle kriegen.
Und natürlich könnte man zum Schluß des Rennens noch seine Meisterwerke auf die Bahn stellen und langsamem "Gases" ein "Scratchbuilt Corso" veranstalten.

Und so weiter und so weiter.

Zurück zur Grundidee - wäre das nichts ?


Blacky


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 13. Apr 2008, 20:30 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Apr 2008, 08:00 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: 31. Aug 2006, 15:02
Beiträge: 48
Wohnort: Moers
Hi,

ein jährliches Meeting mit Rennen ist eine gute Idee, aber übergeht den tatsächlichen "Charakter" des Scratchbuilt-Forums, nämlich die Eigenbauten.

Daher sollte auch im nächsten Jahr ein "Bauwettbewerb" - trotz der subjektiven Bewertung - der Contest #1 sein.
Man sollte aber das Rennen nicht aus den Augen verlieren... :wink:

Gruß

Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Apr 2008, 08:46 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2007, 20:00
Beiträge: 1005
Wohnort: München und Tirol
Ich persönlich hoffe auch nächstes Jahr auf einen reinen Bastelwettbewerb.

Ich habe leider nicht die Zeit zu Rennen zu fahren und habe das auch noch nie gemacht. Mein Ehrgeiz ist auf diesem Gebiet viiiieeeel zu schwach ausgeprägt, meine Wägelchen fahren zwar, aber einer Rennsituation setze ich sie nicht aus – was da alles abbrechen kann...

Aber für die Mitglieder, die auch sonst solche Events im Kalender haben, finde ich es eine Superidee! Und das eine schließt ja das andere nicht aus...

Schöne Woche,
Andi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Nach dem Contest ist vor dem Contest
BeitragVerfasst: 14. Apr 2008, 09:50 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 26. Jun 2006, 14:52
Beiträge: 2108
Hi Blacky,

deine Idee eines Rennens mit selbstgebauten Autos hat was. Abhängig vom Reglement würde ich schon gerne teilnehmen.

Den Contest muss man deshalb allerdings nicht absagen. Das sind ja nicht unbedingt die selben Teilnehmer, die mit diesen Veranstaltungen angesprochen werden.

Gruß Homer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Rennen vs. scratchbuilding ???
BeitragVerfasst: 15. Apr 2008, 10:10 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 14:07
Beiträge: 1803
Zitat:
Hi,

ein jährliches Meeting mit Rennen ist eine gute Idee, aber übergeht den tatsächlichen "Charakter" des Scratchbuilt-Forums, nämlich die Eigenbauten.
Gruß

Jürgen



Hallo Jürgen,

nun baue ich seit wie gesagt vielen, vielen Jahren meine Slotccars selbst -
konstruiere meine Chassis, baue sie aus Messing, Federstahldraht, Federstahlblech, Plastik, Platine, baue die Karosserien aus Kit, Gießharz, Laminat ( letztere beide auch selbst gemacht...) ziehe bei Bedarf welche selbst, baue meine Motoren selbst auf, wickle Anker selbst, wuchte sie selbst aus -

UND MUSS NUN VOLLER ERSCHÜTTERUNG ERFAHREN, DASS ICH ALL DIE JAHRE GAR KEINE EIGENBAUTEN ZU DEN RENNEN GEBRACHT HABE !!! :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

So dankbar ich Dir für diese Aufklärung bin - mein Herz quillt schier über vor Trauer über die vergeudeten Bastel- und Rennjahre :( :( :(

Scherz (???) beiseite -
ich ging eigentlich davon aus, daß jeder, der ein Scratchbuilt - Forum liest oder darin als aktives Mitglied eingetragen ist, mit simpler Logik davon ausgeht, daß ein solches Rennen wohl ausschließlich mit selbst gebauten ( = "scratch built") Fahrzeugen ausgetragen wird.
Rennen mit Schachtelautos gibts genug auf der Bananendeutschen 32er Slotszene - da brauchen wir nicht noch eines...
Ich ging auch weiterhin davon aus, dass die hier im Forum vorgestellten "scratch builts" fahren !
Die von mir bewußt vorgenommene Konkretisierung "MITEINANDER, NICHT GEGENEINANDER" - schau Dir nochmals meinen Vorschlag an - zeigt, welchen Grundtenor ich für eine derartige Veranstaltung habe.
Warum überhaupt mein Vorschlag: Das Schönste z.B. bei einer WM war und ist der "social effect" - Leute aus aller Welt kennenzulernen und wiederzutreffen, sich abends nach Rennende zusammenzuhocken und bei einem Becherchen KABA "Sloterlatein" zum Besten zu geben und viel zu lachen...

Du kannst ruhigen Gewissens davon ausgehen, daß ich wußte, was ich schrieb, als ich es schrieb. :D :D



Zitat:
Hi Blacky,

deine Idee eines Rennens mit selbstgebauten Autos hat was. Abhängig vom Reglement würde ich schon gerne teilnehmen.

Den Contest muss man deshalb allerdings nicht absagen. Das sind ja nicht unbedingt die selben Teilnehmer, die mit diesen Veranstaltungen angesprochen werden.

Gruß Homer



Hi Homer,

das Reglement bedarf guter Vorbereitung. Aber daran sollte es nicht scheitern.
Und Du hast natürlich recht - absagen SOLLTE man den contest deshalb nicht !
Wie Ankman schrieb - nicht alle wollen oder können Rennen fahren. Denen muß man natürlich genauso Rechnung tragen.


Ich hoffe ein paar weitere Klarheiten beseitigt zu haben :top :top :top



Blacky Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Apr 2008, 10:23 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 11. Aug 2007, 09:11
Beiträge: 160
Wohnort: Solingen
Den nächsten Contest sollte man durch die Mitglieder des Forums entscheiden lassen. Jeder hat 10 Punkte und muss diese auf seine Lieblingsfahrzeuge aufteilen. Wäre ein größeres Spektrum an Meinungen und sicher etwas Objektiver.

Meine Idee für den nächsten Contest wäre es mal alles selbst zu bauen und nicht auf fertige Teile zurückzugreifen. Achsen, Fahrwerk und Motoren mal davon ausgeschlossen, aber die Karosse muß handgefertigt werden.

Das mit dem Rennen finde ich gut, im Unibereich wird dies ja mit Erfolg durchgeführt. Wie auch im nächsten Monat wieder in Köln.

Gruß Miki

_________________
Wer bremst ist feige oder zu schnell !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Wat nu ???
BeitragVerfasst: 15. Apr 2008, 10:51 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 14:07
Beiträge: 1803
TheLargest hat geschrieben:

.......Meine Idee für den nächsten Contest wäre es mal

alles

selbst zu bauen und nicht auf fertige Teile zurückzugreifen. Achsen,

Fahrwerk und Motoren mal davon ausgeschlossen,


aber die Karosse muß handgefertigt werden.


Gruß Miki



Ja wat nu ?


Und : "Handgefertigte Karosserie" heißt NICHT "gegossen" ! :mrgreen:
Es sei denn, die Vorlage ist handgefertigt - Baubericht mit Fotos dann bitte auch zur Vorlage...


Gruß Blacky


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Apr 2008, 11:08 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Also Erstmal find ich die Idee von Blacky garnicht schlecht, weis nur nicht ob das nicht die Möglichkeiten unseres kleinen Forums übersteigt, wie man ja jetzt gesehn hat bekommt man ja kaum Teilnehmer zusammen selbst wenn das Thema vergleichsweise Einfach ist, wobei ich schon bei Mikki bin, ich denk mal das wir bei einer solchen Aufgabenstellung froh sein könnten wenn wir 3 Teilnehmer zusammen bekommen, und dann zu deinem Statement das es bei der Wertung nicht Objektiv zugegangen ist muß ich schon wiedersprechen, wir haben da Extra Eine Jury gewählt die aus 3 Gruppen besteht und die einen möglichst geringen Bezug zu den einzelnen Teilnehmern haben, dies sieht man ja zB auch am Zweitplazierten der ja noch sehr Neu hier ist und damit keinen Bekanntheitsbonus hatte, das Zeigt ja wohl das hier Einzig nach Leistung bewertet wurde.
Aber Zurück zu Blacky`s Vorschlag den ich sehr Interessant finde, da denk ich aber das dies was für den Freeslotter wäre, aber wie stellst du dir die Regeln vor? und wie und wo könnte der eigentliche Wettbewerb stattfinden? wäre aber auf jedenfall wert sich näher damit zu beschäftigen.

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Apr 2008, 11:36 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 26. Jun 2006, 14:52
Beiträge: 2108
Hi Miki,

TheLargest hat geschrieben:
Den nächsten Contest sollte man durch die Mitglieder des Forums entscheiden lassen. Jeder hat 10 Punkte und muss diese auf seine Lieblingsfahrzeuge aufteilen. Wäre ein größeres Spektrum an Meinungen und sicher etwas Objektiver.


So ähnlich haben wir 2006 und 2007 gemacht, bewährt hat sich das nicht. Offenbar ist vielen die Bewertung zu mühsam. Außerdem ist es wiederholt zu gezielten "Abwertungen" gekommen. Objektiver als die Jury bewertet hat (die Gewinner waren bei allen auf den vorderen Plätzen zu finden), kann man nicht bewerten.

TheLargest hat geschrieben:
Meine Idee für den nächsten Contest wäre es mal alles selbst zu bauen und nicht auf fertige Teile zurückzugreifen. Achsen, Fahrwerk und Motoren mal davon ausgeschlossen, aber die Karosse muß handgefertigt werden.


Was verstehst du unter einer handgefertigten Karosse?

Hi Ted,

gib mal etwas Butter bei die Fische.

Wo? Wann? mit was?

Damit man mal weiß, worüber man redet.

Gruß Homer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Apr 2008, 13:12 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 11. Aug 2007, 09:11
Beiträge: 160
Wohnort: Solingen
@ Pet-Tho
Das mit Objektiver war nicht negativ gemeint sondern so das es in Richtung mehr Stimmen mehr Geschmäcker geht.

@ Homer,

die karosse mal ganz und gar handgefertigt. Also die Idee ein Auto zu entwickeln, und dies dann auch machen. Ein richtiges Handmodell also. Das genau dokumentiert sein muß.

Mal richtig zeigen was die Finger so können. Also Entwurf bei Contestanmeldung abgeben und dies muß dann auch für den Contest gefertigt werden. Wie man die Stilelemente einsetzt und/oder sich gewissen formen abschaut ist einem selbst überlassen aber es darf kein Material aus bereits verfügbaren Karossen verwendet werden.

Wir sind doch alle Visionäre auf unsere Art und Weise und jeder hat sicher ein Traumauto im Kopf das es bisher nicht gibt.

Gruß Miki

_________________
Wer bremst ist feige oder zu schnell !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Apr 2008, 13:43 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 23. Jan 2007, 09:30
Beiträge: 445
Wohnort: Berlin
Hi Miki,

Zitat:
Wie man die Stilelemente einsetzt und/oder sich gewissen formen abschaut ist einem selbst überlassen aber es darf kein Material aus bereits verfügbaren Karossen verwendet werden.


dann dürfte DAS also auch nicht erlaubt sein :?:
http://www.iphpbb.com/board/viewtopic.php?nxu=49064633nx44569&t=93&highlight=%2Aevergreen%2A

Gruß
-Ronny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Eigenbau
BeitragVerfasst: 15. Apr 2008, 13:49 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 26. Jun 2006, 14:52
Beiträge: 2108
TheLargest hat geschrieben:
Wir sind doch alle Visionäre auf unsere Art und Weise und jeder hat sicher ein Traumauto im Kopf das es bisher nicht gibt.

Sowas in der Art :?:

Bild

Ronny hat geschrieben:
Hi Miki,

Zitat:
Wie man die Stilelemente einsetzt und/oder sich gewissen formen abschaut ist einem selbst überlassen aber es darf kein Material aus bereits verfügbaren Karossen verwendet werden.


dann dürfte DAS also auch nicht erlaubt sein :?:
http://www.iphpbb.com/board/viewtopic.php?nxu=49064633nx44569&t=93&highlight=%2Aevergreen%2A

Gruß
-Ronny


Wollte ich auch gerade fragen. :wink:

Gibt es überhaupt ein Auto im Forum, daß diesen Kriterien entspricht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15. Apr 2008, 16:11 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2007, 20:00
Beiträge: 1005
Wohnort: München und Tirol
... für die meisten dürfte es schon schwierig sein das traumauto zu zeichnen, malen, tanzen etc. – bauen ist zumindest in meinem fall völlig illusorisch, sowohl handwerklich, als auch logistisch.
da kann doch dann keiner mehr mitmachen... :cry: ich denke, wenn einer beim letzten contest mit einem völlig eigenständigen auto gekommen wäre, wäre das auch honoriert worden...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 08:14 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: 4. Jul 2006, 07:57
Beiträge: 69
*rofl*

"...schwierig sein das traumauto zu zeichnen, malen, tanzen etc. ..."

Ich stell mir das grad vor... *prust*

Werd ich mal für den nächsten Carrera-Clubmodell-Wettbewerb vorschlagen! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 08:24 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2007, 20:00
Beiträge: 1005
Wohnort: München und Tirol
der Chancengleichheit halber sollte so ein Wettbewerb halt auch Waldorf-tauglich sein...

(auf der Suche nach einem geeigneten Kindergarten für meine beiden, sind wir auch an einem vorbeigeschrammt, in dem die Kinder keine Scheren benutzen dürfen – das ist zerstörerisch – und keine Bilderbücher anschauen – das ist fantasiehemmend. dafür dürfen die Kinder ihren Zorn töpfern, Neid tanzen und Freude in Moos-Ikebana ausleben... :shock: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 08:37 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
So klasse die Idee von Miki im Kopf auch ist denke ich da auch wie Ankman, wer kann das noch???? ich denk auch das is too much, Traumauto im Kopf ok Toll, hab ich auch, aber zeichnen???? nee kann ich nicht, umsetzen ok schon ehr, aber wie weit soll das gehn? wenn ich nichtmal Komponenten von anderenAutos verwenden darf. Die meisten wird das Übervordern, Ich bin da auch der Meinung das man bei einer solchen Aufgabenstellung sehr froh sein kann wenn sich 1-3 Leute anmelden und das reicht nicht für einen Interessanten Contest.
Überhaupt ist der Sinn unseres Contestes ja auch das sowohl Anfänger als auch Profis mitmachen und auch Chancen haben, hier kämmen nur noch Top-Profis in Frage.
Da feilen wir glaub lieber an unserem Bewehrten Concept und verfeinern das für den nächsten Contest, die Feile haben Homer und Ich schon aus dem Keller geholt damit wir auch 2009 wieder was auf die Beine stellen.
Wie und Was wir machen werden wir dann über den Sommer ausbaldowern und im Herbst/Winter heist es dann wieder ran an den Basteltisch.

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 09:49 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 14:07
Beiträge: 1803
Homer hat geschrieben:

.........Hi Ted,

gib mal etwas Butter bei die Fische.

Wo? Wann? mit was?

Damit man mal weiß, worüber man redet.........

Gruß Homer



Hi Homer,


in dem Augenblick, da sich Leute melden, die MITMACHEN WÜRDEN, kämen konkretere Angaben.

Aber sehen wir der Realität ins Auge : Ich habe zu Beginn des VON MIR eröffneten Beitrages eine eindeutigen und klaren Vorschlag in EINER RICHTUNG gemacht.

Statt sich nun DAMIT auseinanderzusetzen oder aber einen EIGENEN BEITRAG zu eröffnen, hatte irgendjemand nichts Besseres zu tun, als das Ganze -also meinen Beitrag - in eine völlig andere Richtung zu drängen.
Nun könnte ich mich dazu auslassen warum und wieso es manchen Leuten nicht gelingt beim Thema zu bleiben oder sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Aber das würde bedeuten , daß ich mich schon wieder unter einem neuen Pseudonym anmelden müsste...
Dessen bin ich müde, da selbst in meinem Hirn diverse Erkenntnisse gereift sind.

Summa Summarum - vergessen wir das Ganze - hiermit widerrufe ich meine Idee und gebe meinen Beitrag frei für Diskussionen in jeder Richtung, die irgendjemand einschlagen möchte - Hauptsache nicht zum Ursprungsthema.

Gruß

Blacky


Pettho - Du solltest meine Worte nicht interpretieren sondern lesen.
Und zum Prinzip "objektiv-subjektiv" - ob Du nun eine oder zehn Gruppen zur Bewertung bildest - jede besteht aus Menschen, die nach IHREM DAFÜRHALTEN bewerten, nicht nach einer einheitlichen Vorgabe. Also subjektiv.

Beispiel zum besseren Verständni:

Geschwindigkeitsmessung auf Straßen erfolgt auch durch kompetente Leute. Aber :

In Deutschland und sonstwo mittels konkreter Vorgaben in Form von wie auch immer geeichten Meß - und Aufzeichnungsgeräten.

Das nennt man ( mit kleinen Einschränkungen - die kann man immer und überall finden ) objektiv.

In Österreich dürfen kompetente, ausgebildete, unabhängige Beamte die Geschwindigkeit SCHÄTZEN. Also ohne konkrete Vorgaben außer dem eigenen Gefühl. Das ist von Person zu Person unterschiedlich, da Gehirne und Augen nunmal nicht eichbar sind und auch die anschließende "Datenverarbeitung" sehr unterschiedlich abläuft.
Das nennt man subjektiv.

Bleibt die Frage - was wäre Dir lieber : Mit 50 kmh laut Tacho frei und fröhlich dsurch einen Ort zu fahren weil die Radaranlage nichts zu messen hat ( = objektiv)
oder mit 50 kmh laut Tacho durch den gleichen Ort zu fahren und gestoppt zu werden, weil Du auf 60 kmh "geschätzt" wurdest (= subjektiv) ?
--------------------------------------
Und schon hätten wir eine weitere Abzweigung vom Ursprungsgedanken meines Beitrages...

Blacky


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 10:25 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 14. Jun 2007, 17:19
Beiträge: 283
Homer hat geschrieben:
Sowas in der Art :?:
Bild
Gibt es überhaupt ein Auto im Forum, daß diesen Kriterien entspricht?

Dem auf dem Bild? Ähnlichkeiten mit vorgestellten Modellen sind rein zufällig - :mrgreen: . Grobmotorik meets Contest!

Ich muss mir wirklich auf die Zunge beißen, um nicht anzuecken. Mir drängt sich der Eindruck auf, dass einige Vorschläge eher aus einer Form des "beleidigt seins" geboren wurden. Dazu möchte ich mich aber nicht weiter äußern, sonst hängt der Burgfrieden schief.

Design oder NICHT sein, das war beim Contest die Frage. Womit die andere Frage, warum man dann nicht zu den Gewinnern gehört, eigentlich beantwortet wäre. Das zu akzeptieren fällt jedem nur unterschiedlich leicht. Objektiv betrachtet (um dieses Wort erneut aufzugreifen) ist das Ergebnis schon OK.

Es wäre vielleicht anzuraten, bei der Beurteilung des eigenen Modells mal etwas mehr Objektivität walten zu lassen. Unabhängig vom persönlichen, subjektiven Geschmack gibt es zumindest einen geschmacklich gemeinsamen Nenner (sonst würden mehr Männer Rosa tragen - :mrgreen: ). Diesen Nenner hat das eine oder andere Modell eben nicht so ganz getroffen. Ob die Jury dabei aus 5 oder 100 Mitgliedern bestanden hätte, wäre für die Beurteilung nicht maßgeblich gewesen.

Trotz all der Mühe - manches lässt sich nun mal nicht "schön reden", auch nicht schön vorschlagen, höchstens "schön trinken". Na, denn man Prost!

Gruß - Rod

_________________
dare to be different.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 10:29 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2007, 20:00
Beiträge: 1005
Wohnort: München und Tirol
@blacky
es sollte sich ja keiner angegriffen fühlen... so eine debatte ist halt ein dynamischer prozess. warten wir einfach ein wenig ab und diskutieren nach einem erholsamen sommer neue wege – fände ich gut.

und zum thema "geschwindigkeit schätzen": das gehört zum thema moderne märchen. ich lebe ja schon einige zeit in österreich und hab mich erkundigt. bei der polizei weiß davon niemand. natürlich gilt (wie in deutschland auch), wenn einer offensichtlich 100 statt 50 fährt oder 3 sekunden zu spät über die rote ampel vor den augen mindestens zweier polizisten brettert, gibt es ärger.

und ganz zuletzt zu "subjektiv-objektiv": meiner meinung nach verhält sich das so: eine meinung = subjektiv, durchschnitt mehrerer einzelner subjektiver meinungen = objektive meinung, d.h. die ojektivität steigt proportional mit der menge der subjektiven einzelkomponenten.

so, der beitrag hat mich intellektuell so mitgenommen, dass ich die groß/kleinschreibung vergessen hab... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 10:47 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 23. Jan 2007, 09:30
Beiträge: 445
Wohnort: Berlin
blacky hat geschrieben:

Hi Homer,


in dem Augenblick, da sich Leute melden, die MITMACHEN WÜRDEN, kämen konkretere Angaben.

Aber sehen wir der Realität ins Auge : Ich habe zu Beginn des VON MIR eröffneten Beitrages eine eindeutigen und klaren Vorschlag in EINER RICHTUNG gemacht.

Statt sich nun DAMIT auseinanderzusetzen oder aber einen EIGENEN BEITRAG zu eröffnen, hatte irgendjemand nichts Besseres zu tun, als das Ganze -also meinen Beitrag - in eine völlig andere Richtung zu drängen.
Nun könnte ich mich dazu auslassen warum und wieso es manchen Leuten nicht gelingt beim Thema zu bleiben oder sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Aber das würde bedeuten , daß ich mich schon wieder unter einem neuen Pseudonym anmelden müsste...
Dessen bin ich müde, da selbst in meinem Hirn diverse Erkenntnisse gereift sind.

Summa Summarum - vergessen wir das Ganze - hiermit widerrufe ich meine Idee und gebe meinen Beitrag frei für Diskussionen in jeder Richtung, die irgendjemand einschlagen möchte - Hauptsache nicht zum Ursprungsthema.

Gruß

Blacky


Pettho - Du solltest meine Worte nicht interpretieren sondern lesen.
Und zum Prinzip "objektiv-subjektiv" - ob Du nun eine oder zehn Gruppen zur Bewertung bildest - jede besteht aus Menschen, die nach IHREM DAFÜRHALTEN bewerten, nicht nach einer einheitlichen Vorgabe. Also subjektiv.

Beispiel zum besseren Verständni:

Geschwindigkeitsmessung auf Straßen erfolgt auch durch kompetente Leute. Aber :

In Deutschland und sonstwo mittels konkreter Vorgaben in Form von wie auch immer geeichten Meß - und Aufzeichnungsgeräten.

Das nennt man ( mit kleinen Einschränkungen - die kann man immer und überall finden ) objektiv.

In Österreich dürfen kompetente, ausgebildete, unabhängige Beamte die Geschwindigkeit SCHÄTZEN. Also ohne konkrete Vorgaben außer dem eigenen Gefühl. Das ist von Person zu Person unterschiedlich, da Gehirne und Augen nunmal nicht eichbar sind und auch die anschließende "Datenverarbeitung" sehr unterschiedlich abläuft.
Das nennt man subjektiv.

Bleibt die Frage - was wäre Dir lieber : Mit 50 kmh laut Tacho frei und fröhlich dsurch einen Ort zu fahren weil die Radaranlage nichts zu messen hat ( = objektiv)
oder mit 50 kmh laut Tacho durch den gleichen Ort zu fahren und gestoppt zu werden, weil Du auf 60 kmh "geschätzt" wurdest (= subjektiv) ?
--------------------------------------
Und schon hätten wir eine weitere Abzweigung vom Ursprungsgedanken meines Beitrages...

Blacky


Ganz der Alte. Ob blacky, schackel, Ted oder wie auch immer...

-Ronny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 11:03 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
@blacky
Als erstes muß ich sagen es ist mir Wurscht ob du dich unter wer weis wievielen Pseudos wieder anmeldest oder nicht den wir löschen dich eh nicht mehr (ja ja auch wir lernen dazu).
Dann freut es mich das du wieder mal Robin Hood bist und versuchst Miki vor der Bösen Jury zu Retten, aber da ich Miki Persönlich kenne kann ich dir versichern das dies nicht nötig ist da er ein gestandener Mann mit Hirn ist und denke meine Komentare richtig verstanden hat.
Hab auch wennig Lust mit dir über Objektiv und Subjektiv zu diskutieren da wir hier in einem Hobby-Forum und nicht in der Schule sind, das gro der Leute hat mich so verstanden wie ich es gemeint habe und ich unterstelle mal auch Du.
Dann zu deinem Vorschlag, wie du ja sicher gelesen hast ist da Interesse da, aber wenn man nach näherem fragt ziehst du dich zurück, Warum?
Auch kann ich den Vorwurf nicht verstehen weshalb hier auch anderes diskutiert wird als dein Vorschlag, wenn du das nicht gewollt hast, dann hättest du deinen Titel anders wählen müssen.

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 11:22 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jan 2008, 18:24
Beiträge: 980
Wohnort: Absberg
also mich hat am aktuellen Contest eigentlich nur gestört,dass ich eine aktuelle Serien-Schale als Grundlage hätte nehmen sollen und die hätte ich mir kaufen müssen.
Da das ja aber das Leitthema war,war ich da auch nicht dabei...
Ein Thema macht den Contest aber erst vernünftig bewertbar,sollte aber meiner Meinung nach nicht das Basismaterial zur Grundlage haben.Da fühl ich mich eingeschränkt !Eher dann sowas wie : "Bau dein Traumauto" oder "Filmfahrzeuge" oder was auch immer ,nur sehr allgemein gehalten; dann bin ich beim nächsten mal dabei.Versprochen!

_________________
Schöne Grüße vom "Brombach-Speedway"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 13:06 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 14. Jun 2007, 17:19
Beiträge: 283
@ Blacky:
Du bist es gewohnt, quer durch die Republik zu Rennen zu fahren. Du solltest diese Bereitschaft / Flexibilität bei den anderen nicht automatisch voraussetzen. So löblich Deine Idee auch ist - ich muss Homer beipflichten, dass das " Wo? Wann? Mit Was?" absolut entscheidend ist. Was nützen Dir 50 Zusagen, wenn man erst danach erfährt, wo das Rennen stattfindet und es dann Absagen hagelt? Bei aller Liebe zum Hobby - wer fährt dafür schon von Flensburg zum Bodensee? Hotel, Anfahrt - all dies will geplant sein und muss bezahlbar bleiben. Bedenke zusätzlich, dass wir viele Familienväter im Forum haben, bei denen die Frau gefragt werden will (Who's the Boss?). Pantoffeln gibt es übrigens auch im Hotel - :mrgreen: .

Noch eine Anmerkung. Pet-thos Argumentation ist richtig: Auch kann ich den Vorwurf nicht verstehen weshalb hier auch anderes diskutiert wird als dein Vorschlag, wenn du das nicht gewollt hast, dann hättest du deinen Titel anders wählen müssen.
So sehr ich Deine Sichtweise verstehe, der Titel ist nicht eindeutig, Off Topic war vorprogrammiert - :wink: .

@ Miki: Dein Vorschlag ist nicht realisierbar. Bau ein solches Modell und stell es uns vor - mein Vorschlag. Eventuell findest Du ja Nachahmer.

Halten wir fest. Es wird - unter einem anderen Thema - einen Contest 2009 geben. Blacky wird seine Idee präzisieren und noch nicht über Bord werfen (ich entscheide mal über Dich hinweg, sorry!). Ein zentral gelegener Veranstaltungsort (z.B. Frankfurt) wäre gut, Berlin noch besser. Und Modelle aus dem "Nichts" mag bauen wer will. Das ist mir, wie pet-tho es ausdrückte, auch "too much".

Gruß - Rod

_________________
dare to be different.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 13:30 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Danke Rod, du hast alles auf den Punkt gebracht :top

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: hä wo?
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 16:21 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: 31. Jan 2008, 13:31
Beiträge: 71
Wohnort: Schweiz
Hallo

Treffen wär sicher ok, Ich reise keine 810km für einen halben tag an der bahn zu stehen :mrgreen: Schweiz -berlin 9h

:? wie wärs mit Stuttgart? :top

Gruzz Sascha

_________________
slotcar-schaffhausen.de.tl Gugsch du :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 18:14 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 14:07
Beiträge: 1803
Lieber Peter,

wie sagt man "Bleib ruhig, Brauner!" :D


Zitat:
................Dann freut es mich das du wieder mal Robin Hood bist und versuchst Miki vor der Bösen Jury zu Retten...........,



Muss ich das verstehen ? Oder hast Du da schon wieder etwas nicht richtig gelesen ?


Zitat:
............aber da ich Miki Persönlich kenne kann ich dir versichern das dies nicht nötig ist da er ein gestandener Mann mit Hirn ist und denke meine Komentare richtig verstanden hat.................


Wenn das so ist, warum in aller Welt läßt Du ihn dann nicht für sich selbst reden sondern machst selbst genau das, was Du MIR unterstellst ?


Zitat:
.....wenn du das nicht gewollt hast, dann hättest du deinen Titel anders wählen müssen....


Ich wills ja nicht endlos ausdehnen - aber es soll auch die Variante geben, daß man eine Überschrift liest, diese dann NICHT völlig einschneidig in sich hineinbrennt, sondern erst mal liest, was drunter steht, und DANN auf das Geschriebene eingeht, nicht auf die Überschrift. Den wenn schon, mein lieber Pettho, meine Überschrift sagt nun wahrlich überhaupt nichts Konkretes aus. Weil darunter dann im Text steht, was ich wollte.
Meine Illusiuon war halt, daß auf die IDEE geantwortet wird und man nicht nur Bildzeitungsmäßig die Schlagzeilen konsumiert um sich daraus dann sein Weltbild formen.
Aber Du kannst es ja selbst sehen - es gab auch einige, die es geschafft haben, auf meinen Vorschlag einzugehen. Das kannst du ja selbst nachvollziehen, wenn Du neben den Überschriften auch den INHALT der restlichen Antworten liest.

----------------------------------------------------------------------------------
@Rod :

Zitat:
Du bist es gewohnt, quer durch die Republik zu Rennen zu fahren. Du solltest diese Bereitschaft / Flexibilität bei den anderen nicht automatisch voraussetzen.


Tue ich das ? Nein. Dazu kenne ich den zu treibenden Aufwand viel zu gut.

Zitat:
So löblich Deine Idee auch ist - ich muss Homer beipflichten, dass das " Wo? Wann? Mit Was?" absolut entscheidend ist. Was nützen Dir 50 Zusagen, wenn man erst danach erfährt, wo das Rennen stattfindet und es dann Absagen hagelt?



Kennst Du jemanden, der etwas produziert ohne vorher Marktforschung betrieben zu haben ? Ich nicht - außer vielleicht der Gemüsehändler um die Ecke, der aus dem eigenen Garten anbietet und es halt selbst verarbeitet, wenn keiner kaufen kommt.
Insofern - eine Absichts - oder Interessenerklärung hätte schon am Anfang stehen sollen. Weder irgendwelche "Ja aber ", noch irgendwelche Abschweifungen.
Und DANN wäre der nächste Schritt gewesen, sich auf einen Ort zu einigen und auf ein sinnvolles Datum.
Und Molino bringt das Crux schon auf den Nenner - Leute aus dem hohen Norden (so wie Du ) und dem tiefen Süden ( wie Molino ) hängen in der Luft.

Der letzte Diskussionspunkt wäre dann das "Womit ?" geworden.


Zitat:
Bei aller Liebe zum Hobby - wer fährt dafür schon von Flensburg zum Bodensee?


Gegenfrage - wer fährt sogar noch weiter ? Bei den WM kommen im Schnitt um die hundert Leute aus aller Welt - also auch aus Down Under oder Südamerika.
Das ist alles eine Frage der persönlichen Auffasung vom Hobby.
Und das kann auch nur jeder für sich selbst entscheiden, und diese Entscheidung ist über jeden Zweifel erhaben.

Gruß derzeit von Blacky


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Apr 2008, 22:56 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 14. Jun 2007, 17:19
Beiträge: 283
Hallo Blacky!
Da bin ich Dir doch tatsächlich noch ein paar Antworten schuldig. Nun denn ………


blacky hat geschrieben:
Rodweiler hat geschrieben:
Du bist es gewohnt, quer durch die Republik zu Rennen zu fahren. Du solltest diese Bereitschaft / Flexibilität bei den anderen nicht automatisch voraussetzen.

Tue ich das ? Nein. Dazu kenne ich den zu treibenden Aufwand viel zu gut.

Da Du den zu treibenden Aufwand nur allzu gut kennst, hättest Du doch einkalkulieren müssen, dass dann sofort die Fragen kommen. "Blacky" und Naivität? Das passt nicht zusammen! Geh zur Bank und beantrage einen Kredit für eine neu zu gründende Firma. Würde die Bank den Kredit gewähren, ohne Fragen zu stellen? „Sie wollen eine Firma gründen? Das ist ja schön. Dann legen Sie doch bitte mal die Fakten auf den Tisch.“

blacky hat geschrieben:
Rodweiler hat geschrieben:
So löblich Deine Idee auch ist - ich muss Homer beipflichten, dass das " Wo? Wann? Mit Was?" absolut entscheidend ist. Was nützen Dir 50 Zusagen, wenn man erst danach erfährt, wo das Rennen stattfindet und es dann Absagen hagelt?

Kennst Du jemanden, der etwas produziert ohne vorher Marktforschung betrieben zu haben ? Ich nicht - außer vielleicht der Gemüsehändler um die Ecke, der aus dem eigenen Garten anbietet und es halt selbst verarbeitet, wenn keiner kaufen kommt.
Insofern - eine Absichts - oder Interessenerklärung hätte schon am Anfang stehen sollen. Weder irgendwelche "Ja aber ", noch irgendwelche Abschweifungen.
Und DANN wäre der nächste Schritt gewesen, sich auf einen Ort zu einigen und auf ein sinnvolles Datum.

Deine Marktforschung beschränkt sich auf „Essen Sie gerne Obst und Gemüse“? Fragen nach z.B. der Sorte (= dem Veranstaltungsort) und danach, was es denn kosten darf (= den Kosten für den Wochenendausflug) kommen in Deiner Marktforschung leider nicht vor. Geschweige denn Alternativen (Bio Kost - :D ).

blacky hat geschrieben:
Und Molino bringt das Crux schon auf den Nenner - Leute aus dem hohen Norden (so wie Du ) und dem tiefen Süden ( wie Molino ) hängen in der Luft.

Wieso hänge ich in der Luft? Gibt es bereits einen konkreten Veranstaltungsort? Oder muss der Markt dafür eventuell doch noch weiter erforscht werden?

blacky hat geschrieben:
Rodweiler hat geschrieben:
Bei aller Liebe zum Hobby - wer fährt dafür schon von Flensburg zum Bodensee?
Gegenfrage - wer fährt sogar noch weiter ? Bei den WM kommen im Schnitt um die hundert Leute aus aller Welt - also auch aus Down Under oder Südamerika.

Bei einer Weltbevölkerung von aktuell 6.7 Milliarden sind das wie viel Prozent? 10-20 Mitglieder dieses Forums wären – bei 362 Mitgliedern total – wie viel Prozent?

blacky hat geschrieben:
Das ist alles eine Frage der persönlichen Auffassung vom Hobby. Und das kann auch nur jeder für sich selbst entscheiden, und diese Entscheidung ist über jeden Zweifel erhaben.

Es gibt sogar Leute, die die Entscheidung gefasst haben, für 30 Millionen Dollar zum Mond zu fliegen. Letztendlich ist dies auch nichts anderes als eine Auffassung vom Hobby. Man muss es sich nur leisten können - :top . Deshalb schlage ich Mondsee (Österreich) als Veranstaltungsort vor – dorthin ist die Anfahrt nicht ganz so teuer.

Gruß – Rod


Edit: Wann und und wo findet es denn nun statt - :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ???

_________________
dare to be different.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17. Apr 2008, 08:36 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 11. Aug 2007, 09:11
Beiträge: 160
Wohnort: Solingen
@ Alle

Ich wollte weder vor der bösen Jury gerettet werden, dazu besteht überhaupt kein Anlass da ich mit meinem Platz mehr als nur zufrieden bin. Bei den Erstplazierten würde mir garnicht einfallen, das mein Auto dazu gehören sollte, die Gewinner sind einfach eine Klasse für sich, noch wollte ich hier eine solche Diskusion auslösen.


Im übrigen hat doch auch jeder zu der Idee mit dem Treffen seine Meinung kund getan. Aber es ist eben nicht jeder so verrückt (wie ich) und setzt sich ins Auto und fährt mal eben 1000 KM um ein wenig auf einer Unibahn zu fahren. Das steht aber auch nicht im Vordergrund, sondern die Leute kennen zulernen mit denen man fast täglich seine Meinung austauscht.

Also ich finde die Idee von Blacky gut, auch wenn ich glaube das nicht viele kommen werden. Aber das ist eben für jeden eine Frage der Lust, des Geldes, DER FRAU/FREUNDIN.

Ich kann da gut lachen, lebe alleine und würde mir auch von einer Frau nichts vorschreiben lassen.

Und ich freue mich auf den nächsten Contest. Mir hat dieser sehr viel gebracht und es sind einige schöne Dinge entstanden beim Basteln die ich noch am umsetzen bin und noch vorstellen werde, wie schonmal erwähnt sollte mein Auto ein ganz anderes werden, was aber letztendlich am Contest vorbei gegangen wäre.

ALSO ALLE MAL WIEDER RUNTERKOMMEN UND NETT ZUEINANDER SEIN !!!

Machmal habe ich hier so das Gefühl das statt der eigenen Perle mal die Meinung zu geigen das lieber hier gemacht wird...... War ein Scherz, aber jetzt könnt ihr es mir mal richtig geben...

Gruß Miki

Bitte neuen Threat beachten.....

_________________
Wer bremst ist feige oder zu schnell !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fakten
BeitragVerfasst: 17. Apr 2008, 08:52 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 14. Jun 2007, 17:19
Beiträge: 283
Nach viel unnötigem Rauch um Nichts zurück zu den Fakten. Dazu einige Fragen und Vorschläge:

1. Wo sollte es stattfinden? In diesem Zusammenhang gleich die nächste Frage: Was wäre für jeden Einzelnen die maximale Wegstrecke, die er für seine Teilnahme auf sich nehmen würde?

2. Wären nicht mehrere Treffen – an verschiedenen Terminen – sinnvoller, um die „Reisestrapazen“ zu erleichtern? Wer will, fährt nur zu einem Treffen. Hätte aber die Möglichkeit, weitere Mitglieder kennenzulernen, indem er auch an den anderen Treffen teilnimmt. Nachdem geklärt wäre, welche maximale Strecke jeder auf sich nehmen würde, könnte man die besten Alternativen für die Treffpunkte bestimmen.

3. Zeitpunkt. Zu welcher Tageszeit würde man sich treffen? Man sollte berücksichtigen, dass nicht jeder bereit sein dürfte, Übernachtungskosten auf sich zu nehmen. Die Option einer rechtzeitigen Rückfahrt sollte deshalb gewährleistet sein.

4. Ab wie viel Zusagen machte es überhaupt Sinn, sich um die Organisation zu kümmern? Wie wird garantiert, dass eine feste Zusage auch eingehalten wird (siehe Contest)? Teilnahmegebühr?

5. Wäre jemand bereit (bei mehreren Terminen), eines der Treffen bei sich auszurichten? Oder wäre es generell besser, die Veranstaltung auf neutralem Boden (so gut kennen wir uns untereinander ja nicht) abzuhalten? Also z.B. in einem Renncenter, das möglichst über eine Plastikbahn verfügt.

6. Wer übernimmt die Organisation (bei mehreren Terminen)?

7. Eure Fragen.

Sollte die anfänglich positive Resonanz auf Blacky’s Vorschlag weiteren Anklang finden, könnte man sich um die Realisierung kümmern. Ansonsten war es eine gute Idee, die sich leider nicht umsetzen lässt.

Gruß - Rod

_________________
dare to be different.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Rennen
BeitragVerfasst: 17. Apr 2008, 09:48 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 26. Jun 2006, 14:52
Beiträge: 2108
blacky hat geschrieben:
Insofern - eine Absichts - oder Interessenerklärung hätte schon am Anfang stehen sollen.
Und DANN wäre der nächste Schritt gewesen, sich auf einen Ort zu einigen und auf ein sinnvolles Datum.
Der letzte Diskussionspunkt wäre dann das "Womit ?" geworden.


Das ist eine durchaus einleuchtende Reihenfolge.

Ich hätte das Pferd - aus folgenden Gründen - allerdings genau andersrum aufgezäumt.

WOMIT: Die Frage ist für mich entscheidend, da sie den größten Zeitaufwand nach sich zieht. Selbstgebautes Chassis ist dabei erst mal klar, müsste man aber noch definieren. Mir wäre es z.B. egal, ob das gerade aus Kunststoff, Metall, Holz oder sonstwas ist. Das kann jeder selbst entscheiden. Die "Schale" ist für mich erstmal interessanter. Ein Rennen moderne GTs gegen historische Nascars, Straßenfahrzeuge und CanAms und evtl. ein paar F1 usw. usw. ist für mich witzlos. Also Beschränkung auf ein Thema. Ein paar Themen fallen für mich allerdings gleich raus, da fange ich gar nicht an zu bauen.

WO: Dann kommt der Ort. Der Aufwand beträgt max 2 Tage plus Fahrtkosten. Meine Frage wäre jetzt, ob man unbedingt mit einem internationalen Ereignis beginnen sollte, oder für den Anfang erst mal im kleinen Rahmen bleibt und ein regionales Rennen plant.

WER: Wenn das Womit und das Wo passen, dann erst würde ich Wer? fragen.

Gruß Homer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Teilnahmebedingungen Scratchbuilt Contest 2009
Forum: Scratchbuilt Slotcar Contest 2009
Autor: Homer
Antworten: 0
Contest 2009:RED&GOLD NCA Roadster MK I
Forum: Scratchbuilt Slotcar Contest 2009
Autor: outlawslot
Antworten: 15
Contest 2009 Studepo 935/50 CW
Forum: Scratchbuilt Slotcar Contest 2009
Autor: speedwilli66
Antworten: 26
Contest 2009: Captain Doom's Bel Air Thunderbolt
Forum: Scratchbuilt Slotcar Contest 2009
Autor: doomman
Antworten: 12
Contest 2009
Forum: Scratchbuilt Slotcar Contest 2009
Autor: Homer
Antworten: 127

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz