Aktuelle Zeit: 29. Nov 2022, 23:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. Apr 2021, 21:51 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Lieber claus, ich werde mal mit dem Eigentümer sprechen... :D


Zum heutigen Tagewerk (unter anderem..): Die 6 von der Tankstelle….

Bild

...wollen erstmal ihre neuen Overalls zeigen! Hier noch auf der Bemalhilfe.

Und dann kann es an die Arbeit gehen!

Bild


Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 15. Apr 2021, 21:51 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 18. Apr 2021, 13:33 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Langsam ist die Zielgerade sichtbar.

Die Anfertigung des Schriftzuges auf dem Turm war nochmal eine etwas aufwendigere Aktion.
Zunächst habe ich analog zum originalen Schriftzug einen Schriftzug in der von mir gewünschten Größe (2cm Buchstabenhöhe gezeichnet.

Bild

Dann habe ich da eine Klarsichtfolie drübergeklebt, auf die ich den Schriftzug mit Permanentmarker durchgepaust habe.

Bild

Diese Buchstaben habe ich dann aus der Folie ausgeschnitten, lackiert und zum Umfahren der Umrisse auf einen dickeren Karton gelegt, diesen dann ebenfalls ausgeschnitten, die Kanten des Kartons eingefärbt und die Buchstaben aufgeklebt.

Bild

Auf die Rückseite habe ich kleine Gummipunkte aufgeklebt, die ich mit der Lochzange aus einem alten Motorradschlauch ausgestanzt habe, denn ich wollte die Buchstaben mit etwas Abstand auf die Mauer kleben, um eine Schattenfuge zu erzeugen.

Bild

Dann habe ich den gezeichneten Schriftzug auf den Turm reversibel aufgeklebt und die Position der Buchstaben mit einem Stichel markiert.

Bild

Danach habe ich den Schriftzug wieder abgelöst und die Buchstaben einzeln aufgeklebt und ausgerichtet. Und nu is´ fertich:

Bild

Bild

Die Beleuchtung wird erst irgendwann in der kommenden Woche geliefert. Daher gibt es zum Ende der kommenden Woche nochmal ein weiteres Foto, um den Effekt der Beleuchtung zu zeigen.
Die beiden Autos an der Tankstelle werden noch durch andere ersetzt, die ich noch bauen muss, ebenso, wie einen Abschleppwagen und ein Servicefahrzeug, die auf der linken Seite der Garage Platz finden werden.
Vielleicht kommen auch noch ein paar weitere Zuschauer aufs Dach.
Aber das ist alles nicht eilig. Wichtig ist, dass die Tankstelle selbst fertig ist.

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Apr 2021, 17:08 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 1321
Wohnort: München
Hallo Taffy,

was für ein wunderbarer -industriebau-. Die garage ist einsame spitze, und würde die in dieser form noch heute existieren,
du kannst sicher sein, sie wäre als -baudenkmal- eingestuft. :bravo

lg. claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Apr 2021, 17:53 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 2. Nov 2006, 21:04
Beiträge: 1056
Wohnort: Homberg (Efze)
Wunderschön, Taffy, tolle Auswahl, klasse umgesetzt! Ich kann Claus nur zustimmen! Da kommt echtes 50er Jahre-Feeling hoch! :daumen

VG

Matthias

_________________
Meine Homepage:
http://www.matthias-pohl-modellbau.de
Le Mans 1970 komplett! Le Mans 1966 im Werden!
Targa Florio, Scratchbuilts und Repaints


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Apr 2021, 17:56 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Vielen Dank, Matthias!

Lieber claus, das Lob aus fachkundigem Mund freut mich besonders!

Wie weiter schon geschrieben, existiert das ideengebende Bauwerk auf Jersey immer noch und ist seit Inbetriebnahme in den 30er-Jahren noch in Familienhand. Ob es aktuell als Denkmal auf Jersey gilt, weiß ich allerdings nicht. Sobald ich die Beleuchtung installiert habe, werde ich aber mal Bilder von meiner Tankstelle zu meinem Kontakt auf Jersey senden (er liest nicht in Foren) und einmal nachfragen.

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25. Apr 2021, 10:50 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Zum Ende der Woche brachte der Postbote die bestellten „Beleuchtungsartikel“. Da die Bahnbeleuchtung nur ein addon darstellt und der vordere Bereich der Bahn so niedrig ist, dass es sehr schwer fällt, darunter zu manövrieren und Leitungen zu ziehen, habe ich hier auf batteriebetriebene LED-Lichter gesetzt, die sich, auf Draht gezogen, gut an verschiedene Innenräume anpassen lassen. Die Batteriegehäuse kann man dann durch Bemalung als „Stromkasten“ verunauffälligen. Die dezentrale Stromversorgung erfordert natürlich eine nicht geringe Anzahl an Batterien, wenn man mehrere Gebäude damit erhellen will. Aber es fallen ja immer genügend Batterien aus Tastaturen, Mäusen, Wanduhren u.ä. an, die hier ein zweites Leben erhalten können.

Bild

Für die Garage ergibt das einen recht schönen Effekt. Der „Stromkasten“ steht neben der Eingangstür.

Bild

Bild

Ich habe einen Teil der Lichter nach außen unter das Vordach gezogen, damit dieser Bereich auch nicht im Dunkeln liegt.

Bild

Diese Beleuchtungen habe ich nicht nur in der Garage, sondern auch in die beiden Lagerschuppen und das Bauernhaus eingebaut..

Bild

Auch später am Abend ist man hier noch fleißig. Der alte 15CV soll am nächsten Tag wieder fahrbereit auf die Straße.

Bild

So sieht also Jersey bei Nacht aus:

Bild


Einmal im Schwung, habe ich noch eine kleine Szene neben der Strecke komplettiert:
Die track marshals werden auf dem Jersey Circuit von Anfang an vom Royal Automobile Club gestellt, der über das gesamte Straßennetz der Insel kleine Straßenwärterhütten verteilt hat. Das Servicefahrzeug ist eine umlackierte Lasten-Vespa. Ein Hinweis auf vorsichtige Fahrweise darf natürlich auch nicht fehlen.

Bild

Das war es für´s erste wieder einmal vom Jersey Circuit. Auf dem Basteltisch ruft jetzt wieder das rollende Material…

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25. Apr 2021, 11:04 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 2. Nov 2006, 21:04
Beiträge: 1056
Wohnort: Homberg (Efze)
Hach - einfach nur schön! Total Gelungen Taffy, Chapeau! :daumen

Herzliche Grüße,

Matthias

_________________
Meine Homepage:
http://www.matthias-pohl-modellbau.de
Le Mans 1970 komplett! Le Mans 1966 im Werden!
Targa Florio, Scratchbuilts und Repaints


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25. Apr 2021, 21:14 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Danke, Matthias!
War im besten Sinne des Wortes ein -gutes- Stück Arbeit....

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Apr 2021, 15:38 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 1321
Wohnort: München
Hallo Taffy,

irgendwie einfach nur schön.........und in der -nachtversion- noch schöner.
Und ich sehe, nun werden deine modelle auch mit fahrlicht ausgerüstet werden müssen, jetzt wo auch in der garage nachts gearbeitet wird. :clap2

beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Apr 2021, 16:13 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Ja, claus, wir hatten in unserer Vintage32Day-Gruppe schon über ein Nachtrennen nachgedacht, natürlich mit 50er-Jahre-Sportwagen.

Allerdings müsste dazu erst noch in der übrigen Stadt die Innenbeleuchtung der Häuser - dort mit zentraler Stromversorgung - sowie eine Beleuchtung der Tribünen und des Fahrerlagers erfolgen. Mal sehen. Die Ausflüge unter die Bahn mittels Rollbrett gehören nicht zu meinen liebsten Tätigkeiten. Ist einfach zu eng. Andererseits, begonnen ist ja nun - auch schon mit der zentral betriebenen Straßenbeleuchtung. So schnell geht mir die Arbeit nicht aus an der Strecke...

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Apr 2021, 18:34 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 1321
Wohnort: München
Hallo Taffy,

......und lass dich nicht verleiten, die arbeiten an der bahn nächtens vorzunehmen, es herrscht derzeit eine -ausgangssperre-......... 8-)

lg.c.

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Apr 2021, 18:43 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Nicht auf Jersey, claus, nicht auf Jersey! Da gibt es gerade zwei (2!) aktive Corona-Fälle, Restaurants geöffnet, Touristen willkommen....

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Apr 2021, 19:46 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 617
Die Garage so mit Licht....... WoW...... Hammer!

hast du im Bild saugut festgehalten!


V.G.
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29. Nov 2021, 17:35 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Ein kleines Update. Es gibt etwas Schönes und es gibt etwas Trauriges zu berichten.

Das schöne:
Mit viel Spaß an der Freud´ging der 5. Vintage 32 Day auf dem Jersey Circuit vonstatten.
Es begann mit einem Rennen der Edwardians (in dem der FIAT dem roten Alfa mit der #5 um ganze 4 (!) Teilstriche unterlag!) und ging dann über mehrere Rennklassen bis in die späten 70er-Jahre:

Bild

Bild

Späte 70er-Jahre, das ist auch das Stichwort für die traurige Nachricht.
Der Hinweis eines Freundes brachte die Erkenntnis, dass leider entgegen meiner Annahme die Garage in ihrem Art Déco-Style nicht mehr existiert. Wohl ist sie noch immer in der Hand der Gründer-Familie, aber das schöne Turmgebäude wurde bereits in den späten 70er Jahren durch einen schnöden Zweckbau zur Ausstellung von Neufahrzeugen ersetzt. So lebt sie in der dem 40er-Jahre-Original angenäherten Form leider nur auf meiner Bahn weiter und ich bin eine Illusion ärmer...

Link zur Entwicklung von "Bel Royal Motors"


Meine Entscheidung bezüglich des weiteren Ausbaus des Tracks ist auch gefallen: ich werde mich als nächstes der Fertigstellung des Hafens zuwenden. Sobald es Neues gibt, werde ich berichten.

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 1. Dez 2021, 08:27 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 6. Aug 2012, 18:36
Beiträge: 213
Wohnort: Düren
Hallo Taffy,
die Bahn ist immer wieder toll anzusehen, wie eine kleine Welt für sich, bei der man immer etwas neues Schönes zusehen bekommt.

Mit dem Licht: Ich habe diese Lichterketten letztens beim Kodi gekauft, leider gibt es sie dort nur noch in bunt. Ich habe sie mit einem Widerstand an die gesamte 12V-Bahnbeleuchtung angeschlossen und das Batterie-Pack abgemacht.

Bild

VG JAN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 1. Dez 2021, 08:55 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Hallo, Jan,

das interessiert mich sehr!
Kannst Du das -gerne hier- bitte einmal genauer ausführen? Wie berechne ich den benötigten Widerstand und wie schließe ich ihn an? Einfach in die Zuleitung (+) einlöten? Bin elektrotechnisch leider nicht sehr bewandert...
Weiß leuchtende Lichterketten gibts auch bei action.

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 1. Dez 2021, 09:44 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 6. Aug 2012, 18:36
Beiträge: 213
Wohnort: Düren
Ich habe mal vor vielen Jahren im anderen Forum, auf die Fragen verschiedenfarbige LED zusammen zuschließen, diesen Link bekommen.

http://www.elektronik-kompendium.de/sit ... 201111.htm

Ich muss jedoch gestehen, völlig dilettantisch einfach einen Widerstand davor zu löten, den ich bei den gekauften LED zu Hauf dazu bekommen haben. Die LEDs brennen nicht durch und die Bude fackelt auch nicht ab... :roll:

Bisher alles gut und leuchtet schön! :daumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 1. Dez 2021, 09:50 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Super, Jan.
Vielen Dank für den Link, da ist ja alles gut beschrieben und weiterverlinkt. Das werde ich mir mal in Ruhe anschauen. Denn die Häuser der Stadt wollen ja auch noch beleuchtet werden :idea: ...

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27. Mai 2022, 15:54 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 26. Jun 2006, 14:52
Beiträge: 2123
Hi Taffy,
du könntest einfach ein Step Down Modul, wie das hier https://www.ebay.de/itm/265163228959 verwenden.
Das macht aus bis zu 15V Eingangsspannung 4,2V Ausgangsspannung. Sollte für die üblichen Batterie LED Lichterketten (ich vermute mal 3x1,5V Batterien) perfekt passen. Für 3V Ausgangsspannung gibt es sowas auch.
Gruß Homer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 5. Jun 2022, 12:26 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Hi, Homer,

vielen Dank für Deinen Hinweis! Es ist auf jeden Fall hilfreich, das zu wissen.

Ich werde es allerdings nach meiner letzten Reparaturaktion unter der Bahn (werde ich in Kürze drüber berichten) doch sein lassen, eine "zentrale Stromversorgung" für die Beleuchtung der Häuser anzustreben. Der dafür zu treibende Aufwand steht in keinem vertretbaren Verhältnis zum Nutzen. Wer einmal unter den vorderen Bahnteilen meiner Bahn herumgekrochen ist, wird mir das sicher bestätigen.... Solange ich noch über genügend "Reserve" in Form von sogenannten "leeren" Batterien aus Computermäusen oder Quarz-Wanduhren verfüge, die aber für die LED-Beleuchtung noch dreimal reichen, werde ich es wohl doch beim händischen Anschalten der insgesamt vier betroffenen Gebäude lassen.

Trotzdem nochmal: vielen Dank!


Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 9. Nov 2022, 20:04 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Ziemlich genau ein Jahr war es sehr still auf dem Jersey Circuit, aber mit Beginn der dunklen Jahreszeit habe ich mich entschlossen, der Rennbahn wieder regelmäßige Besuche abzustatten.

Als nächstes gehe ich nun an die weitere Gestaltung des Hafenareals. Hier soll ja noch ein etwas größeres Frachtschiff im Hafenbecken zu liegen kommen. Dazu habe ich den Karton-Bausatz „Fishing boat“ von Scalescenes in der schon zuvor beschriebenen Weise heraufskaliert, so dass er auf meinen A3-Drucker passt. Der Maßstab ist zwar damit nicht 1:32, aber ich werde die Teile für das Steuerhaus und die Kabine einzeln etwas größer ausdrucken, so dass der Größeneindruck stimmt.
Aber auch so ist das Schiff schon ziemlich beeindruckend groß, es hat nämlich eine Gesamtlänge von 47 cm.
Diesmal ist der Aufwand, die Teile des Bausatzes auf dem A3-Format neu zu arrangieren, nicht unbeträchtlich, denn ich muss, anders als bei den Gebäuden, hier tatsächlich alle Bauteile des Bausatzes verwenden, und das heißt eben, auch alle ausdrucken.
Der Aufbau ist „business as usual“. Die Bodenplatte und das Deck habe ich auf dicken Karton geklebt, die inneren Stützstrukturen jedoch auf 3mm-Architekturkarton. Ausschneiden-aufkleben-erneut ausschneiden, das nimmt immer viel Zeit in Anspruch. Dafür mache ich es mir bei den nicht sichtbaren Teilen leichter und verwende zum Verbinden der Teile Heißkleber.
In diesem Stadium erinnert es schon an ein Schiff.

Bild

Bei einer Stellprobe kann man schon erahnen, wie sich das Schiff im Hafenbecken machen wird.

Bild

Von jetzt an wird es hier wieder kontinuierlich weitergehen....

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Nov 2022, 13:03 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 1321
Wohnort: München
Hallo Taffy,

ich darf doch doch davon ausehen, dass der -kahn- schwimmfähig ist.... :mrgreen: ;
im übrigen eine sehr schöne ergänzung der hafenanlage.

ahoi, claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Nov 2022, 14:36 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Hallo, claus,

zugegeben, in diesem Stadium ist es mit der Schwimmfähigkeit nicht weit her und das ganze sieht aus, wie ein im austrocknenden Baikalsee gestrandetes Wrack.
Inzwischen ist die Außenbeplankung drauf, Bilder vom aktuellen Stand gibt es bei Bastelschluss des heutigen Tages. Jedoch habe ich wenig Hoffnung, dass sich die Schwimmfähigkeit durch meine Maßnahmen noch deutlich erhöht. Nicht umsonst habe ich ja im Hafenbecken bereits ein solides Brett eingezogen! :mrgreen:
Die weitere Ausgestaltung des Hafenareals ist noch eine von insgesamt drei größeren Baustellen auf meiner Bahn. Ich habe noch einige Ideen hierzu. Das neue Schiff soll z.B. auch "entladen" werden, dazu muss noch ein Transport-LKW aus einem Resineteile-Puzzle entstehen (Kleinserien-Bausatz, schon lange lagernd. Meine Güte, was habe ich früher ein Geld rausgehauen!), während das Ladegut schon bereit steht. Zur Belebung der Szenerie fehlt es auch noch an "Personal", auch hier habe ich meine Bestände schon durchforstet und einigen der Figuren einen Anstellungsvertrag und neue Kleidung angeboten. Mal sehen, was die Herrschaften (Weibschaften sind bislang keine dabei) dazu sagen.
Im übrigen stelle ich, obwohl ich es ja besser wissen müsste, wieder einmal mit Verwunderung fest, wie lange Zeit man für diese Papierbausätze braucht.... :o

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Nov 2022, 19:23 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Es geht voran, aber langsamer, als ich mir vorgestellt habe. Die verschiedenen Rundungen des Schiffskörpers ließen sich schwerer beherrschen, als ich gedacht hatte.
Aber immerhin: die Außenhülle das Schiffs ist weitgehend fertiggestellt und die Innenseite der linken Bordwand ist auch fertig. Der Schiffsname ist etwas zu groß geraten, bleibt jetzt aber so. Alles in allem ist das doch eine ziemliche Fummelei. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu ungeduldig...

Die Teile für die Kabine habe ich auch noch einmal größer ausgedruckt, damit ich dem Maßstab 1:32 näher komme.

Für heute ist es erst einmal genug, nach dem Wochenende geht es weiter.

Dies ist der Stand der Dinge:

Bild

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Nov 2022, 20:09 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Der Schiffsrumpf ist jetzt komplett fertig gestellt. Den Namen des Schiffes habe ich nun doch noch einmal kleiner ausgedruckt, das wirkte vorher doch deutlich zu groß. Siehe Bild weiter unten.

Als nächstes wird die Kabine gebaut. Da ich mittlerweile die einzelnen ausgedruckten Papierbögen ordentlich zerschnitten und durcheinander gemischt habe, verwende ich die Bahn, um alle noch verbleibenden Teile darauf auszulegen.

Bild

Ich bin ganz froh, dass ich für die Teile der Kabine den Maßstab noch etwas größer gewählt habe, denn der Käpt´n zeigt sich ganz zufrieden mit den Platzverhältnissen!

Bild

Der vordere Mast ist schon probehalber aufgestellt, hinten wird noch gekürzt, da kommt nur die Flagge von Jersey dran. Einen zweiten Mastbaum, wie in der Vorlage vorgesehen, spare ich mir, denn ich ahne, dass auch die Anbringung des Ladebaums und die Takelung des Mastes ein aufwendiges Unterfangen wird, und da das Schiff ja einen kleinen Frachter und kein Fischerboot darstellen soll, ist der hintere Mast meiner Meinung nach entbehrlich.

Bild

Leider ist der Aufbau der Kabine zeitraubender als gedacht, denn eigentlich wollte ich mit diesem Bauabschnitt heute fertig werden. Stattdessen muss ich mich erst einmal hiermit zufrieden geben:

Bild

Immerhin, auch hier hat der Käpt´n nichts einzuwenden! Steuerruder, Kompass, Instrumente – alles da. Nur etwas zu wenig Schutz vor der Witterung. Noch! ;-)

Wird fortgesetzt.

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19. Nov 2022, 18:59 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Zwischen dem letzten Bild und diesem hier...:

Bild

….liegt so etwas wie ein kleiner Bastel-Marathon. Allerdings machte die Sache umso mehr Spaß, als es nach Abarbeiten der wichtigsten Schritte nach und nach ans Detaillieren ging.

Die „Mary Ellen“ ist also fertig – jedenfalls fast, denn nach der Fotosession habe ich beim Aufräumen des Bahnraums entdeckt, dass ich vergessen habe, die vorderen Maststützen anzufertigen. Das wird noch nachgeholt -, sie hat also endgültig angelegt, ist (nicht ganz fachmännisch) vertäut und der Entladevorgang hat unter den kritischen Blicken des Käptn´s begonnen.

Besonders die Takelung, die Gestaltung des Ladebaums und der Seilwinde waren nochmal ziemlich zeitraubend. Ich habe zum Takeln 0,4mm Angelleine verwendet, die sich leider etwas gegen den Sekundenkleber gewehrt hat.

Bild

Der Blick in den Laderaum von oben zeigt: die Mannschaft ist ganz schön schnell, es ist schon alles leer! Allerdings sollte sich Leichtmatrose Willi besser auf die Bedienung der Seilwinde konzentrieren, statt nach der Bordsteinschwalbe,ähm.. -möwe zu schauen, sonst kommt er hinterher noch mit der Hand in die Seile!
Die Poller auf Deck sind Pins von einer Pinnwand.

Bild

Auch Hafenarbeiter Karl arbeitet nicht nach den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaft. Er hat zwar Handschuhe an, aber balanciert mit seinem Ladegut halsbrecherisch auf der Kante des LKW. Eigentlich ist der ja auch bereits voll beladen, daher besteht eine der nächsten Aufgaben für mich darin, mehr Transportkapazität in Form eines Bedford OSB-LKWs zuschaffen, für den das Resinekit eines tschechischen Anbieters auf mich wartet. Der Blick in die Schachtel ließ mich aber mit Blick auf die unzähligen Kleinteile erkennen, dass der LKW aktuell nicht mehr in den vorgegebenen Zeitrahmen passen würde...

Bild

Willi und Karl sind im übrigen hier nur im Nebenjob tätig, ursprünglich sind sie von Carrera und Scalextric für die Pitcrew engagiert, und das schon seit ewigen Zeiten! Sie mussten nach einigen „Haltungsänderungen“ dann ihre Kleidung gegen die raue Seemannskluft tauschen.

Das Wasser im Hafenbecken erscheint nur durch das vom Dachfenster einfallenden Tageslicht so bläulich, die Kamera kam mit dem Mischlicht nicht so gut zurecht.

Bild

Eigentlich ist das eine ziemlich grünlich trübe Brühe. Damit es aber auch wirklich zur Brühe wird, bedarf es noch eines Anlaufs mit Klopapier, verdünntem Weißleim und noch mehr Farbe, so, wie es dieser schwedische Modelleisenbahnfreund zeigt.
Zuvor allerdings muss der kleine Fischkutter „Marie Jo“ im Hintergrund noch etwas überarbeitet werden, er fällt gegen die „Mary Allen“ in der Detaillierung nun doch etwas ab.
Wär ja auch schade, wenn es nichts mehr zu tun gäbe....

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20. Nov 2022, 10:47 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 1321
Wohnort: München
lieber hafengestalter,
hallo Taffy,

ich weiss bald nicht mehr was mir mehr gefällt, deine slotmodelle oder die bahn für selbige.
In jedem fall gelingt es dir mit den vielen liebevoll gestalteten details eine tolle stimmung zu erzeugen.
Aber, sag mal bitte, was entladen die herren da eigentlich:

Bild :?:

.......muss man sich sorgen machen...... :mrgreen:

viele grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20. Nov 2022, 18:50 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1271
Lieber claus,

ich habe leider vom Käpt´n keinen Einblick in die Ladeliste erhalten, daher weiß ich nicht genau, worum es sich hier handelt. Ein Druckbehälter? Ein Flüssiggastank? Hat man damals auf Jersey etwa schon eine Ahnung von unserer heutigen Energie-Situation gehabt?
Vielleicht ist es auch ein großer Acetylengas-Behälter für die Tankstelle? Immerhin findet auf dem Jersey Circuit am kommenden Wochenende wieder ein Rennen mit internationaler Besetzung statt, vielleicht will man sich auf ein erhöhtes Reparaturaufkommen vorbereiten?

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wie wird Resine denn lackiert?
Forum: Resineecke
Autor: Jürgen
Antworten: 21
Buggyra race truck
Forum: 1/43 - 1/60 Scratchbuilt Slotcars
Autor: pfuetze
Antworten: 6
Southdown Park
Forum: Bahnen und Dioramen
Autor: Taffy
Antworten: 15
Carrera Exclusive Race Corvette C6R
Forum: 1/24 - 1/25 - 1/28 Scratchbuilt Slotcars
Autor: pet-tho
Antworten: 10
Golf GTI 1 Race
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: charger_01
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz