Aktuelle Zeit: 17. Sep 2019, 00:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16. Nov 2013, 16:58 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
1/43 Proxy Rennen auf der Desmo-Holzbahn

Termin: 21. Februar 2014

Anzahl der Autos pro Team: max. 3
Die Strecke: ca. 24m Holzbahn, Latexfarbe, Kupferband
Das Rennen: gefahren wird in Spur 1 und 3, 25 Runden Training, 30 Runden Rennen, die 5 langsamsten Runden werden gestrichen
Stromversorgung: 1.25 bis 19V @ 3 Ampere verfügbar
Zeitnehmung: Infrarotlichtschranke im Slot, Laptimer 2000
Verfügbare Regler: 90/75/60 ohm parma eco, 45/35/25 Parma eco, 25/18/13 parma eco, 15/11/8 parma eco, Wahl des Reglers

treffe ich im Training
Teilnahmegebühr: 10 Euro (wird für die Rücksendung der Autos verwendet)

Regeln:

1) Auto muß ungefähr im Maßstab 1/43 sein
2) max. Breite 50.8mm
3) Keine Flüssigkeiten o.ä. dürfen aus dem Auto austreten, keine braid juice (o.ä.). Das Auto darf die Bahn nicht

verunreinigen, kein Reifenkleber auf der Außenseite der Reifen, o.ä.
4) Das Team darf die Spannung mit der das Auto gefahren werden soll, festlegen. Standardmäßig wird mit 12V gefahren.
5) Das Auto muß eine Karosserie haben, die nach Auto ausschaut.
6) Keine Silikon Reifen!
7) Ootb Autos und fertige Karosserien (z.B. Kyosho, Fastlane, etc) an denen keine Änderungen vorgenommen wurden, sind

nicht für den Concours de Elegance zugelassen.

Concours de elegance: Gewählt wird durch Abstimmung in den bekannten 1/43 Foren, Anzahl der Stimmen in den Foren wird

aufsummiert.

So, die Regeln lassen also ziemlich viel zu, also meine Herren, das ist der Aufruf euer schnellstes 1/43 Auto zu bauen

und zu diesem Rennen zu schicken und festzustellen, wie schnell es nun wirklich ist! Die Konkurrenz ist sicher nicht

schlecht, ich bin schon gespannt, ob die Bestzeit auf der Desmo wieder mal nach unten wandert.
Schickt ein SMC, ein Standard SCX Auto oder auch ein getuntes Go!Auto oder auch einen Eigenbau. Es ist schnell? Oder doch

nicht? Das läßt sich in diesem Rennen feststellen.

Kleiner Tip: CarGo Reifen, Ortmann oder andere PU-Reifen sind die REifen, die auf Latexfarbe am besten funktionieren.

Die Preise:
Erste Wahl geht an den Gewinner des concours de elegance, 2. an den Gewinner des Rennens, dann 2.Platz concours, 2.Platz

Rennen. usw.

Liste der Preise:TBA

Und, wer ist dabei?

Und ja, ich gebe zu, die Regeln sind nicht auf maßstabsgerechte Autos, sondern auf Geschwindigkeit ausgelegt, aber das Konzept hat bis jetzt funktioniert, also sehe ich hier keinen Grund was zu ändern.

Also - hier kann man den Beweis antreten, das sich Geschwindigkeit mit Maßstabstreue vereinen läßt. Und ich denke nicht, das dieses Rennen zu ultraschnellen Farbklecksen führen wird, die sich nicht mehr beobachten lassen.

Wie auch immer, ich würde mich über Eure Teilnahme sehr freuen.
Cheers,
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 16. Nov 2013, 16:58 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 16. Nov 2013, 19:28 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
bin dabei

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Nov 2013, 09:58 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 1. Sep 2008, 09:09
Beiträge: 297
Wohnort: Kranzberg
Hallo Peter !
Bin auch dabei
Viele Grüße
Wolfgang

_________________
Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir
da vorne ist ne Taverne, da tausch ich das Ding gegen Bier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20. Nov 2013, 01:40 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1735
Sind die drei Ampere stabil ?

Roland

n.b.:
"Also - hier kann man den Beweis antreten, das sich Geschwindigkeit mit Maßstabstreue vereinen läßt."

Das war auch schon bei dem noch laufenden Rennen so gedacht. Bodenfreiheit war genauso vorgegeben wie der Wunsch nach maßstäblichen Rädern ( beides bedingt sich fast immer gegenseitig...)

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20. Nov 2013, 10:39 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
ja die 3 Ampere sind stabil. Die Netzteile bringen 4.2 von den Ampereschweinchen raus, aber das 1/43er Auto möchte ich sehen, das soviel Strom braucht.
Und? Auch dabei?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20. Nov 2013, 18:38 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1735
pfuetze hat geschrieben:
ja die 3 Ampere sind stabil. Die Netzteile bringen 4.2 von den Ampereschweinchen raus, aber das 1/43er Auto möchte ich sehen, das soviel Strom braucht.
Und? Auch dabei?


Gute Frage.

Da ist mir nämlich eine andere Frage eingefallen, die ich nicht klären kann :

Proxies dienen nicht dazu, einen Sieger zu ermitteln, sondern um Fahrzeuge / Konzepte zu vergleichen, richtig ? Dass irgendeiner Erster wird, ist nicht zu vermeiden, klar.

Aber einen echten Sieger kann man ja so garnicht ermitteln.
Voraussetzung für einen realen Vergleich wäre doch, dass alle zumindest mit der gleichen Spannung fahren so wie es im Sotracing seit allen Zeiten und allerorts bei Wettkämpfem der Fall ist.
( Von einigen anderen, wenigen sinnvollen "Gleichschaltungen" soll hier mal garnicht geredet werden)
Denn welchen Sinn macht es, wenn der Ausrichter entscheidet, mit wie viel Volt er ein Modell an den Start bringt ?
Er empfindet eventuell ein Modell als zu langsam und dreht die Spannung hoch - aber gemessen woran ? Oder er empfindet ein Modell als zu schnell, beherrscht es mit den Vorgaben des Erbauers nicht ( bei dem es allerdings ausgezeichnet lief ) und dreht deshalb die Spannung zurück - gemessen woran ?

Ich würde für weitere Proxies - auch in meinem Kopf spukt da noch so einiges herum :mrgreen: - eine Spannung für alle vorgeben. Es ist ja jeder in der Lage, ein Modell entsprechend auszurüsten. Und ich finde es viel sinnvoller, ein Modell über die Technik als über Volt schneller zu machen.

Ansonsten bin ich voll und ganz für eine off - limit 43er Klasse, wo nur Maximalabmessungen, Bodenfreiheit, vernünftiges Aussehen ( keine Keile a la Eurosport oder wing car )inklusive Farbgebung sowie eben eine Standard - Voltzahl (und natürlich keine Haftmagnete ! ) vorgegeben sind.

Andererseits bin ich ebenso für eine Klasse, in der es um echte Modelle geht, nicht um Anmutungen mit zu kleinen Rädern und zu geringer Bodenfreiheit etc.
Denn : entweder, oder......Beides in Einem ist Käse und bringt nicht weiter.

Allerdings, wenn man vergleicht und beobachtet, was aktuell so auf den Bahnen bewegt wird, so kann man davon ausgehen, dass weder für meine erste noch für meine zweite Idee mehr als zwei, drei Leute zusammenkämen...Leider

Zweite Frage - welchen Sinn macht ein Concours in einem Rennen, in dem die Modelltreue gar keine Rolle spielt ?
Ich empfinde es als unsinnig, einerseits zu "schnellen Autos" herauszufordern und dann dem Concours bei der Bewertung den Vortritt zu lassen.
Es gibt genügend Rennen, bei denen eine Concours - Wertung und eine Rennwertung simultan laufen. Das geht auch und ist sinnvoll. Das Argument, durch das Vorziehen des Concours würde man die Fahrer dazu animieren schönere Autos zu bauen, ist sehr fadenscheinig. Denn wenn ich zu einem Wettbewerb gehe, bei dem es um Platz oder Sieg bei einem RENNEN geht, dann hat das Aussehen nicht die Priorität, sondern das Abschneiden beim Rennen.
Allerdings sollte ein realitätsnahes Aussehen als Pflicht stehen, keine neonfarbigen Kleckse, da gehe ich mit.
Summa summarum passt das alles auch irgendwie zu meinen Ausführungen hinsichtlich der Spannnungseinstellung.
Da nur einer die Modelle bewegt, und da die Grundvoraussetzungen sehr verschieden sind ist das Fahren und das Rennergebnis auf gewisse Weise subjektiv. Das Aussehen hingegen ist objektiv. Insofern könnte man schon das Aussehen favorisieren....( Wat nu ??? :schwitz )


So oder so - viel Spaß auf der Desmo, Peter !

Ach ja - ich will schon gerne mitspielen. Bin schon am Tüfteln.



Roland

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21. Nov 2013, 15:17 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Roland, das ich die Spannung nachjustiere, ist einfach so. Die Notwendigkeit habe ich im Laufe der Jahre erkennen müssen. Manche Autos sind viel zu langsam, andere einfach viel zu schnell. Egal wie, das Fahren macht dann keinen Spaß. Mir nicht, weil fad oder unbeherrschbar und dem Teilnehmer nicht, weil das Ergebnis besser sein könnte.
Die Vorgabe für die Spannung gibt es - abhängig vom Motor. Ist schlicht und einfach ein Erfahrungswert.
Selbes gilt für den Concours. Nimms hin. Die Regeln basieren auf Erfahrungswerten, wobei ich natürlich jederzeit bereit bin, drüber zu diskutieren/philosophieren.

Das wichtigste für dieses Rennen: das alle Spaß dran haben.

Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21. Nov 2013, 15:39 
Offline
Member
Member

Registriert: 19. Mai 2012, 19:04
Beiträge: 46
Roland, der Pronomag Proxy, indem jede Art von Auto, hat sich eine einfache und unterhaltsame Einführung in die Welt von Proxys für diejenigen, die nicht teilgenommen haben in einem Proxy vor genommen werden.

Die concours Element ermöglicht eine weitere Chance auf einen Preis sowie das Rennen zu gewinnen.

Ich selbst habe stieß Spaß an der sehr offenen Regeln mit meinem 6 Rädern Auto beim letzten Mal, und ich werde etwas Spaß zu haben auch in diesem Jahr mit einem eher wörtliche Auslegung der eine der Regeln.

Die Zeit wird für bestimmte, 1 Genre Proxys in 1/43 zu kommen, aber wir brauchen lfirst um die Menschen zu Proxy-Rennen zum ersten Mal mit Veranstaltungen wie diese versuchen!

Zuletzt von allen, einfach nur Spaß haben!



Roland, the Pronomag proxy, by allowing any type of car, has proved to be an easy and fun introduction to the world of proxys for those who have not taken part in a proxy before.

The concours element allows another chance to win a prize as well as the race.

I myself have poked fun at the very open rules with my 6 wheeled car last time, and I will have some fun this year as well with a rather literal interpretation of one of the rules.

The time will come for specific, 1 genre proxys in 1/43, but lfirst we need to get people to try proxy racing for the first time with events like this!

Last of all, just have fun!

Grüße

Lloyd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21. Nov 2013, 19:49 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1735
pfuetze hat geschrieben:
Roland, das ich die Spannung nachjustiere, ist einfach so. Die Notwendigkeit habe ich im Laufe der Jahre erkennen müssen. Manche Autos sind viel zu langsam, andere einfach viel zu schnell. Egal wie, das Fahren macht dann keinen Spaß. Mir nicht, weil fad oder unbeherrschbar und dem Teilnehmer nicht, weil das Ergebnis besser sein könnte.
Die Vorgabe für die Spannung gibt es - abhängig vom Motor. Ist schlicht und einfach ein Erfahrungswert.
Selbes gilt für den Concours. Nimms hin. Die Regeln basieren auf Erfahrungswerten, wobei ich natürlich jederzeit bereit bin, drüber zu diskutieren/philosophieren.

Das wichtigste für dieses Rennen: das alle Spaß dran haben.

Peter


Das ist doch alles klar Peter, natürlich nehme ich es hin, und darum geht es mir eigentlich auch nicht. Nur bin ich halt aus allen anderen Slotszenen ( Sch... wort...) von H0 bis 1/24 gewohnt, dass alle mit der gleichen Spannungsvorgabe fahren. Das ist - und da wirst Du mir zustimmen müssen - realistischer.
Es setzt allerdings voraus, dass alle damit vertraut sind, welches die entsprechenden bei dieser Voltzahl funktionierenden Motoren sind und welche dann aus dem Raster fallen.
Was ansonsten funktioniert, sollte bei 1/43 auch funktionieren, denn die Sloter haben die Gleichen Voraussetzungen.
Es geht halt aus einem Grund hier nicht - weil es proxies sind. Wenn es normale Rennen mit x Teilnehmern wären, würde sich das alles relativieren und alles wäre von Vornherein auf 12 oder wieviel auch immer Volt eingestellt. Bei proxies, wo das Spektrum an Motoren gegen unendlich geht, würde das - wie Du ja schriebst - nichts werden.
Aber wäre es nicht schön, irgendwann auch mal ein Rennen mit vielen Teilnehmern zu fahren ? DANN allerdings wird es nichts mehr mit "jeder seine Voltzahl".
Signalwort ( ich hasse es eigentlich, weil es in der Bananenrepublik total inflationär gebraucht wird ! ) "CHANCENGLEICHHEIT"....

Gruß

Roland

N.b.: Letztendlich habe ja ich selbst im Reglement unseres Proxies eingeschrieben, dass jeder seine Wunsch - Voltzahl angeben soll. Ich werde bestimmt nicht vom Saulus zum Paulus oder umgekehrt - wie man es sehen wollte :D

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21. Nov 2013, 20:22 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1735
Lloyd.L hat geschrieben:
Roland, the Pronomag proxy, by allowing any type of car, has proved to be an easy and fun introduction to the world of proxys for those who have not taken part in a proxy before.

The concours element allows another chance to win a prize as well as the race.

I myself have poked fun at the very open rules with my 6 wheeled car last time, and I will have some fun this year as well with a rather literal interpretation of one of the rules.

The time will come for specific, 1 genre proxys in 1/43, but lfirst we need to get people to try proxy racing for the first time with events like this!

Last of all, just have fun!

Grüße

Lloyd



After years of Wing Cars and Eurosports I think you can imagine that I LOVE races with wide open rules....
But to tell it in English once more - what is the meaning of a concours in a race with such open rules ? I can´t understand that in such a race the concourse has the priority.
It seems like " it has always been like this, and therefore it will stay like this."

It certainly isn´t my intention to question the proxies.
But sometimes I am missing a tiny bit more open - mindedness.
It is as it is, any progress or any new idea might shake the whole system of proxies in its very foundations.
Well Lloyd, apart from all that you won´t be able help agreeing that there is no progress without discussion, talking, debating about new ideas and without people who suit the action to it .
"The time will come" - when it´ll be initiated, not by itself.
What you call " one genre" had been tried with the O2 T/A this year and failed.
Surprisingly and fortunately the U2 was a success.
What do we see ? It´s still a long way to Tipperary...
Let´s go ! :daumen

Cheers,

Roland

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 3. Jan 2014, 09:33 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Kleines Update:

Das erste Auto befindet sich mitten im Aufbau:

Bild

Bild

Bild

Kleine Rückschläge während des Baus, wenn ich auf einmal feststellen muß, das der Motor zu hoch im fertig Chassis sitzt:

Bild

Dann mußte ich mal versuchen, die Ständerbohrmaschine als Fräse zu benutzen:

Bild

Bild

Funktionierte ja mal richtig gut! So, jetzt nochmals nachmessen, vielleicht wirds dann ja was mit den ersten Testrunden ...

Update der Sponsoren:
- CarGo Customs
- American Slot Car World

Danke!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 3. Jan 2014, 13:02 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jan 2008, 13:14
Beiträge: 517
HI
welche Platten verwendest du für deine Chassis, und welchen Kleber nimmst du um diese zu verkleben?
bei mir reißen die Klebestellen immer wieder

Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 3. Jan 2014, 14:19 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 1. Sep 2008, 09:09
Beiträge: 297
Wohnort: Kranzberg
Hallo Peter !
Das wird also wieder so eine Rakete wie dein Porsche?!
Wenn alles klappt, dann wird meiner flacher ;)
Seh ich das richtig, stapeln sich bei Dir auch die kaputten Hubschrauber? Ich brauch fast schon einen extra Keller für die ganzen reparierungsbedürftigen RC Geräte.
Frohes Neues + viele Grüße
Wolfgang

_________________
Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir
da vorne ist ne Taverne, da tausch ich das Ding gegen Bier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 3. Jan 2014, 17:04 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Duffy, ich verwende Polystyrol-Platten, die eigentlich für Beschriftungsschilder gedacht sind, 1.5mm stark, 50x100mm, ich habe da einen ganzen Stapel. Als Kleber verwende ich den Revell-Plastikkleber oder auch Heller-Kleber der bei einem Ford Focus Kit dabei war. Nach keine einzige aufgegangene Klebestelle!

Wolfgang - FLACHER??? Dann freue ich mich richtig drauf! :D :D :D
Die Kinder haben Zimmer umgestellt und die kaputten Spielzeuge ausgemistet. Ein Akku läßt sich gar nicht mehr laden, der andere läßt sich gerade mal so weit laden, das sich der Rotor dreht, der Hubschrauber aber nicht abhebt. Ich plane, die Motoren auszubauen und in einem Auto zu verwenden, sollte eigentlich nette Sidewinder Motore ergeben :)

Frohes Neues Jahr und viele Grüße,
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 3. Jan 2014, 17:27 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jan 2008, 13:14
Beiträge: 517
Merci


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 4. Jan 2014, 00:04 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Manno, da baut ihr wieder superschnelle Weltraumtechnik Schlitzautos...
Ich schicke meine aber trotzdem, auch wenn die wohl abkacken werden. Der Spass ist es mir Wert :wink:

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24. Jan 2014, 09:09 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Als 2tes Auto für das Rennen hat sich diese Woche ein Porsche 962 qualifiziert. DSlot Karosserie auf gedrucktem Chassis mit Motorpod und den restlichen DSlot Komponenten. Hinten sind CarGo Reifen montiert.

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24. Jan 2014, 22:14 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
kleiner Test Tag auf der Desmo heute. Team Puddle Dude Racing braucht noch eine Entscheidung welches Auto das 3. Auto fürs diesjährige ProNoMag.

Erste Autos auf dem Track waren die MCA´s. Recht flott, aber nicht schnell genug ...

Bild

Die nächsten waren ein paar klassische LeMans Racer - RD resin GT40 und tiefgezogener GT40 und 917. Nicht schlecht der 917 schaffte Rundenzeiten konstant unter 9 sekunden...

Bild

Zum Vergleich drehte auch der 962 ein paar Runden, am Ende stand dann doch ein respektable Bestzeit auf dem Timer ...

Bild

Bild

Bild

cheers,
puddle dude


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31. Jan 2014, 10:09 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Und gibts Fortschritte?

Autos fertigmachen und herzeigen ;) oder wenigstens Fotos vom aktuellen Projektstand :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 2. Feb 2014, 22:25 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
In der Zwischenzeit nutzt der Mini die freie Strecke um ein paar Runden zu drehen ...

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 4. Feb 2014, 00:59 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 1. Sep 2008, 09:09
Beiträge: 297
Wohnort: Kranzberg
Hallo !
Es tut sich was, einer ist fast fertig
Mein W196.
Die Karo ist zwar nicht neu, aber selbstgegossen. Am Chassis habe ich erstmalig mit einer Lötlampe gebastelt, drum siehts etwas rustikal aus.
Der Motor ist ein Slotdevil 6025, das Kronrad von Slot.it und die Hinterreifen von Cargo
Jetzt fehlen nur noch die Felgeninlays, eine Verbindung zwischen Karo und Chassis und etwas Feinschliff.
Bild
Bild
Der Rest folgt !
Viele Grüße
Wolfgang

_________________
Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir
da vorne ist ne Taverne, da tausch ich das Ding gegen Bier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 4. Feb 2014, 08:13 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Der Mercedes schaut gut aus, Wolfgang!
Ich hoffe, der Fahrer bekommt noch einen Überrollbügel ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 9. Feb 2014, 20:40 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Hier meine 3 Cent fürs ProNoMag:

Bild

Bild

Bild

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10. Feb 2014, 09:48 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Der Tim Flock ist sicher untermotorisiert, das sehe ich schon mal ;)

Schöne Autos, da freue ich mich immer mehr, das wird ein gutes Jahr :D :D :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10. Feb 2014, 16:44 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
So, das erste Team ist auf der Desmo eingetroffen und macht sich auf zur Streckenerkundung ..

2 der Autos haben ein SlotDevilMicro-Chassis unter der Haube, ich bin schon sehr gespannt, wie sich im Vergleich machen werden. Das dritte Auto muß mit einem gedruckten Chassis auskommen (type 2, no mag, gekürzte Motorachse, gekürztes Ritzel) Kombiniert mit dem x-speed motor und Kugellagern - ist eigentlich auch die lange Übersetzung drinnen oder täuscht hier der Motor?
Wie auch immer - ein spannendes Rennen ist in Sichtweite ...

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Feb 2014, 09:23 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Bild

CarGo hat mir gerade ein Bild geschickt, zu sehen sind die Preise, die slotcarparts.de für dieses Rennen sponsort:

Bild

Ich sehe da: go!ritzel, 2.38mm ahcsen, Reifen, Reifen, Reifen, eien Resin Trabant und einen Resin Mercury Cougar ...
DANKE! Großes Danke an Carsten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Feb 2014, 10:03 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 15:08
Beiträge: 2797
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Ich weis jetzt nicht ob das bekannt ist, nur weil ich jetzt Ritzel sehe, ich habe für Frankenslot Go-Ritzel produziert welche dort erhältlich sind, ist ja grad in der Größe nicht immer Einfach Teile zu finden.

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Feb 2014, 14:38 
Offline
Newcomer

Registriert: 21. Jun 2011, 08:36
Beiträge: 1
pet-tho hat geschrieben:
ch weis jetzt nicht ob das bekannt ist, nur weil ich jetzt Ritzel sehe, ich habe für Frankenslot Go-Ritzel produziert

Genau die sind das auch. Ich biete die Frankenslot-Ritzel in meinem Shop an...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Feb 2014, 14:42 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 15:08
Beiträge: 2797
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Ah, ja und ich bin wie gesagt der Hersteller. :mrgreen:

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Feb 2014, 14:52 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Feb 2012, 15:05
Beiträge: 174
Darüber haben sich auch viiiiiiele GO!!! Fahrer gefreut.
Wenn du das mal bei Gelegenheit komplettieren möchtest, dann darfst du noch das passende Kronrad mit Madenschraube für 2,38 Achsen entwickeln. Das wäre dann wie weihnachten und Ostern auf einen Tag. :daumen2

_________________
Gruß,
Uwe


Meine Bergbahn http://i205.photobucket.com/albums/bb12 ... 05fa58.jpg
Modul 6/3 http://www.carrera-go.info/board5-tunin ... modul-6-3/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Toyota 2000 GT Fuji 24 Stunden Rennen Gewinner 1967 mit Bild
Forum: 1/24 - 1/25 - 1/28 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Brambulie
Antworten: 11
Meine Autos für die TransAm U2 Proxy.
Forum: 1/43 - 1/60 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Lloyd.L
Antworten: 12
ProNoMag Speedtest - Proxy Rennen, 30. Oktober 2015
Forum: 1:43 Proxyrace
Autor: pfuetze
Antworten: 0
Audi RS5 DTM 2014 Umbau
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: seilb
Antworten: 44
ProNoMag 2012
Forum: 1/43 - 1/60 Scratchbuilt Slotcars
Autor: pfuetze
Antworten: 43

Tags

Auto, Bahn, Bau, Erde, Reifen, Reise, Serien

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz