Aktuelle Zeit: 17. Sep 2019, 00:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 5. Mai 2012, 19:50 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Hallo zusammen,
ich bin der Martin, manche kennen mich aus dem GO!!! Forum.
Ich möchte hier mal meine ersten Scratchbuild-Gehversuche vorstellen.

1.Ford Mustang (selbst gegossen)
2.Pontiac Firebird TransAm (selbst gegossen)
3.Ford Capri (von Macamiga)

Felgen,Reifen,Achsen,Motor,Rizel,Kronrad alles von RanchDesign
Chassismaterial: Polystyrol

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie man sehen kann, ich bin ein "Digitaler", sollte aber diese 1:43 Proxyrennserie doch noch entstehen, würde ich auch ein analoges Chassis bauen. 8-)

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 5. Mai 2012, 19:50 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 5. Mai 2012, 20:05 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 23. Okt 2011, 14:57
Beiträge: 341
Hallo Martin,,,
das schaut doch recht gut aus was Du gebaut hast Kompliment :daumen . Jetzt 2 Fragen warum ist der Motor schräg eingebaut und wie dick sind die Platten vom Chassis und was wiegr es netto ohne alles. Ich baue auch gerade eins aus einem Alu U-Winkel ist sehr mühselig das mit der Laubsäge zu sägen na mal sehen was draus wird.
Netten Gruß für Dich ovali

_________________
Netten Gruß, leben und leben lassen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 5. Mai 2012, 20:32 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Hallo Ovali,

Das fahrfertige Chassis wiegt 34g, das Chassis ohne alles liegt bei ca. 6-10g.
Die Platten sind 2mm dick
Warum ist der Motor schräg... ich habe das Chassis so geplant, der Motor liegt plan auf der Grundplatte und ich richte die Hinterachse danach aus. Gesagt-getan... jetzt hatte das Chassis eine Bodenfreiheit von 1mm mit nicht geschliffenen Reifen. Und die Karo wollte auch nicht so tief runter, da bei den Reifen doch sehr wenig platz war. Also habe ich das ganze Hinterteil neu gemacht und die Hinterachse weiter nach unten gesetzt (Vorderachse natürlich auch).
Damit nun die Motorwelle wieder genau auf die Hinterachse zeigt,habe ich den Motor einfach angekippt.
Mal sehen wie ich das beim nächsten Chassis mache...

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 5. Mai 2012, 23:51 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1148
Wohnort: Westerwald
Hallo Martin,

wie hast du den Motor befestigt und wozu dienen die Nägel/Schrauben die das seitlich rausschauen?
Halten die den Motor?

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 09:23 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Hallo ecki,

ja, genau die Schrauben halten den Motor. Ich weis, sind noch etwas lang, hatte aber keine kürzeren am Start.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 09:43 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 22:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Ich glaube, ich bin hier im falschen Forum. Schrauben können abgesägt oder am Schleifbock/ mit einer Schleifscheibe in der Bohrmaschine gekürzt werden...

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 09:59 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1735
Grandpa hat geschrieben:
Ich glaube, ich bin hier im falschen Forum. Schrauben können abgesägt oder am Schleifbock/ mit einer Schleifscheibe in der Bohrmaschine gekürzt werden...



Nomen est omen.....

Roland

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 11:52 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Meine Fresse, auf so eine Idee bin ich garnicht gekommen!! Das ich die Schrauben probehalber schonmal reingedreht habe kommt euch wohl nicht in den Sinn.

Es tut mir wirklich aufrichtig leid, daß ich eure Augen mit diesem groben Fehler beleidigt habe.

Sowas von arrogant habe ich selten erlebt.

Ich werde mich hüten weiteres in diesem Forum zu posten. Danke!

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 11:58 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1735
StuemPer hat geschrieben:
Meine Fresse, auf so eine Idee bin ich garnicht gekommen!! Das ich die Schrauben probehalber schonmal reingedreht habe kommt euch wohl nicht in den Sinn.

Es tut mir wirklich aufrichtig leid, daß ich eure Augen mit diesem groben Fehler beleidigt habe.

Sowas von arrogant habe ich selten erlebt.

Ich werde mich hüten weiteres in diesem Forum zu posten. Danke!



Wie es nur kommt, das dieser aggressive Stil so bekannt scheint ?

Roland

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 12:45 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 22:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Ja, watte mal, woher...

Ich spiel' jetzt mal das Mimöschen und schalte ab.

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 13:30 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Hallo Martin,
willkommen im Forum!

Das Chassis schaut ja mal nicht schlecht aus, allerdings habe ich mich auch gefragt, warum der Motor nach oben angewinkelt ist. Eine Möglichkeit wäre gewesen, das Loch ein bißchen größer zu machen und den Motor horizontal zu montieren. Sollte den Schwerpunkt und das Fahrverhalten merkbar verbessern.

Hast du vielleicht noch ein (paar) Fotos von dem Pontiac? der schaut sehr interessant aus!

MfG Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 13:50 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 23. Okt 2011, 14:57
Beiträge: 341
StuemPer hat geschrieben:
Meine Fresse, auf so eine Idee bin ich garnicht gekommen!! Das ich die Schrauben probehalber schonmal reingedreht habe kommt euch wohl nicht in den Sinn.

Es tut mir wirklich aufrichtig leid, daß ich eure Augen mit diesem groben Fehler beleidigt habe.

Sowas von arrogant habe ich selten erlebt.

Ich werde mich hüten weiteres in diesem Forum zu posten. Danke!



Hallo Martin
Du währe schade wenn Du hier nichts mehr schreibst und interessante Beiträge sind immer eine Bereicherung, von den sogenannten .......... kommt hier garnichts außer .... !!! Und ich kenne das wenn man hier auf Anmache reagiert ist man agressessiv oder wird ignoriert. Trage weiter hier etwas zu bei das es ein inetressantes Forum bleibt. Hatte mir auch überlegt was Peter gesagt hat mache doch das Loch für den Motor Oval dann bekommst Du den Motor gerade.
Netten Gruß Ovali

_________________
Netten Gruß, leben und leben lassen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 13:52 
Offline
Member
Member

Registriert: 4. Dez 2011, 12:10
Beiträge: 41
Was war denn jetzt an den Schrauben so schlimm... :cry:

Habt ihr Euch schon mal überlegt, wie ihr manchmal rüberkommt??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 14:00 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 23. Okt 2011, 14:57
Beiträge: 341
RalphT hat geschrieben:
Was war denn jetzt an den Schrauben so schlimm... :cry:

Habt ihr Euch schon mal überlegt, wie ihr manchmal rüberkommt??



:danke :danke :danke

Schönen Sonntag ein wahres Wort !!!! Aber die Ihr sind nur ein paar ganz wenige dafür reicht eine Hand.
Netten wie immer Ovali

_________________
Netten Gruß, leben und leben lassen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 16:15 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 15:08
Beiträge: 2797
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Hallo Martin, ich möchte mich im Namen des Forums für den Eindruck entschuldigen das hier Arroganz herrscht, dem ist nicht so, ich fände es auch sehr schade wenn du deinen Sehr interessanten Beitrag nicht fortführen würdest, Und ich denke da spreche ich für die meisten hier im Forum. Wie gesagt du bist hier sehr Willkommen, bitte bleib hier und mach weiter.

Und den Rest hier möchte ich bitten nicht jeden Neuling hier gleich so fies zu begrüßen.
Wo ist das Problem wenn bei nem Zwischenarbeitsschritt was nicht Perfekt oder improvisiert ist.
Wenn das so weiter geht zeigt bald keiner mehr was, soll das unser Ziel sein.
Irgendwie glaube ich das hier paar Leute Lernresistent sind, oder warum muss ich mich ständig wiederholen?

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 18:05 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Hallo zusammen,
@pet-tho : Du brauchst Dich für nichts entschuldigen, ich bin schon eine ganze Weile stiller Mitleser und es sind immer die gleichen Herrschaften, die mit ihren "seltsamen" Kommentaren einen Threat bereichern.

Und für Peter (Pfütze) hier noch Bilder vom Pontiac. Stoßstange hinten und Spoiler sind extra gegossen, Scheiben fehlen noch.

Bild

Bild

Bild

Bild

Original und Abguss

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 18:21 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 23. Okt 2011, 14:57
Beiträge: 341
Hallo Martin
schön das Du weiter machst hier.
Netten wie immer ovali

_________________
Netten Gruß, leben und leben lassen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 18:35 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jan 2008, 19:24
Beiträge: 895
Wohnort: Absberg
Sauberer Abguss! Kann man nicht meckern.
WoBl

_________________
Schöne Grüße vom "Brombach-Speedway"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mai 2012, 20:40 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 5. Sep 2010, 08:28
Beiträge: 278
Hi Martin,
würde mich auch freuen, wenn du hier weiterhin berichten würdest...
Der Firebird schaut ja, ebenso wie der Mustang, richtig gut aus. Auch das Chassis schaut vielversprechend aus. Ich bin auf das Endresultat gespannt.

Gruß,

Sami


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Mai 2012, 07:59 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Danke für die Bilder!
Der Pontiac schaut sehr gut aus!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Mai 2012, 19:35 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jan 2008, 13:14
Beiträge: 517
kannst du mir bitte bitte die Form zeigen, würde mich brennend interessieren wie DU das gemacht hast.

hab ja schon von diversen Methoden gelesen, deshalb bitte um einen kurzen Bericht, auch gerne per PN, weil ich habe da eine Karosse und die will ich auch 4 mal giessen. (auch 1/43), und deine Fahrzeuge sind wirklich sehr gut geworden.

Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Mai 2012, 22:28 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 5. Sep 2010, 08:28
Beiträge: 278
Duffyhs hat geschrieben:
kannst du mir bitte bitte die Form zeigen, würde mich brennend interessieren wie DU das gemacht hast.

hab ja schon von diversen Methoden gelesen, deshalb bitte um einen kurzen Bericht, auch gerne per PN, weil ich habe da eine Karosse und die will ich auch 4 mal giessen. (auch 1/43), und deine Fahrzeuge sind wirklich sehr gut geworden.

Danke


Guck mal hier: http://www.carrera-go.info/board42-eins ... er-machen/
An die Anleitung habe ich mich bei meiner ersten Silikonform gehalten.

Gruß,

Sami


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Mai 2012, 23:02 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jan 2008, 13:14
Beiträge: 517
ja, danke, das hilft schon mal, und schaut auch ganz gut aus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 8. Mai 2012, 10:50 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Hallo,
erstmal Danke für das Lob, und die Kritik bezüglich des Chassis. Ich habe schon das 2. Fahrwerk angefangen und werde versuchen es besser zu machen.

Und für Duffyhs: ja, ich habe diese Anleitung zum Vorbild genommen, jedoch nicht ganz so genau gearbeitet wie der Anleitungsersteller. Aber es kommen ja trotzdem halbwegs ansehnliche Abgüsse raus.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Übers Wochenende habe ich mir noch eine neue Form gegossen und Heute den ersten Abguss entnommen.

Für diverse Anbauteile mache ich immer kleine Formen nach dem gleichen Prinzip. So habe ich für meinen Mustang Stoßstange vorn, hinten, Spoilerlippe(oder was auch immer das ist) und Spiegel jeweils eine eigene kleine Form gebaut.

Ach ja, als Trennmittel verwende ich Trennspray aus der Lebensmittelindustrie das man zum einfetten von Kuchenformen und so benutzt. So kann man auch mal getrost an der Form lecken ohne vergiftungen zu erleiden :shock:

Ich hoffe die Bilder können Dir helfen?

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 8. Mai 2012, 19:11 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jan 2008, 13:14
Beiträge: 517
super, danke, tolle Bilder
tolle Arbeit
bin gespannt ob ich das irgendwann mal auch so hinbekomme

Danke, Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 10. Mai 2012, 16:35 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1735
StuemPer hat geschrieben:
.
.......Ach ja, als Trennmittel verwende ich Trennspray aus der Lebensmittelindustrie das man zum einfetten von Kuchenformen und so benutzt. So kann man auch mal getrost an der Form lecken ohne vergiftungen zu erleiden..... :shock:



Sag mal Martin, um Fehl - oder Experimaltalkäufe zu reduzieren oder gar zu vermeiden : Welches aus der Vielzahl dieser Trennsprays verwendest Du ?

Man weiß nie, ob sie alle gleichermaßen geeignet sind, und Deines funktioniert ja wie man sieht ausgezeichnet.

Gruß

Roland

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 10. Mai 2012, 23:11 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Hallo Roland,
ich verwende das Trennspray der Firma Wichartz Gewürze GmbH
http://www.amazon.de/Wichartz-Trennspra ... B003RFQTLE

Aber, damit keine Mißverständnisse aufkommen, ich verwende es nur, wenn ich das "Form-innenteil" reingieße. Also Silikon auf Silikon.
Wenn ich dann die Karossen gieße, braucht man(n) das nicht.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 11. Mai 2012, 12:21 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1735
StuemPer hat geschrieben:
Hallo Roland,
ich verwende das Trennspray der Firma Wichartz Gewürze GmbH
http://www.amazon.de/Wichartz-Trennspra ... B003RFQTLE

Aber, damit keine Mißverständnisse aufkommen, ich verwende es nur, wenn ich das "Form-innenteil" reingieße. Also Silikon auf Silikon.
Wenn ich dann die Karossen gieße, braucht man(n) das nicht.



Danke sehr !

Ich habe bisher immer Teflonspray zur Formentrennung genommen, aber war nicht hundertprozentig zufrieden. Vielleicht bringt mir ja das Backformenspray die ultimative Lösung.

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 13. Mai 2012, 21:23 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
So,
fahrfertig aber noch nicht lackiert. Der Motor wurde doch noch gerade und weiter nach unten versetzt.

Bild

Bild

Jetzt mach ich mit dem Mustang weiter, in der zwischenzeit werden noch die Scheiben gegossen.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 13. Mai 2012, 22:42 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Gute Idee mit der Motorhalterung!
Wozu sind die beiden Messingrohre links und rechts?
Ich würde das Rechteck, in dem sich Achse/Ritzel/Kronrad befinden, noch mit 2 kleinen Dreiecken aus PS aussteifen oder ganz einfach oben oder unten abdecken, nur aus Versteifungszwecken damit das Getriebe aus unter Fahreinflüssen sauber läuft.
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Erste Tipps zu den Fotos für den Contest
Forum: Scratchbuilt Slotcar Contest 2006
Autor: Homer
Antworten: 0
Revell Aqua Color - erste Versuche
Forum: Tipps und Technik
Autor: Stephan Wernhöfer
Antworten: 5
Einige Versuche
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: capricoen
Antworten: 7
erste Umbauversuche 1:60 - Matchbox Scratchbuilt (?)
Forum: 1/43 - 1/60 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Sigi_83
Antworten: 112
Erste Figurenbauversuche
Forum: Bahnen und Dioramen
Autor: tomato_007
Antworten: 14

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz