Aktuelle Zeit: 21. Sep 2019, 23:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 25. Mai 2012, 21:40 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1736
StuemPer hat geschrieben:
Leider nur wenig Zeit zum basteln gehabt...

Bild

Bild

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen



Sind die Reifen schon festgeklebt, oder nur für die Demo drauf gesteckt ?

Roland

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 25. Mai 2012, 21:40 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 25. Mai 2012, 21:51 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
nur draufgesteckt

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 3. Jun 2012, 20:37 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Heute habe ich den Leitkiel (Ninco) eingebaut.
Bild

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 12. Jun 2012, 20:17 
Offline
Newcomer

Registriert: 25. Jan 2012, 21:59
Beiträge: 1
StuemPer hat geschrieben:
Heute habe ich den Leitkiel (Ninco) eingebaut.
Bild

wow very good job :bravo :bravo :bravo :clap2 :clap2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Jul 2012, 19:39 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Hallo zusamen,
ich habe mal etwas experimentiert um in meine Fahrzeuge halbwegs ordendliche Scheinwerfer einbauen zu können. Als Versuchsobjekt mußte der Police Ford herhalten...

1. Abguß der Front und des Heck´s
Bild

Bild

Bild

2. Ausschneiden der Scheinwerfer und Rückleuchten
Bild

Bild

3. Auffüllen der Scheinwerfer mit Gießharz
Bild

Für die Rückleuchten habe ich mir Farbpigmente besorgt und färbe das Harz damit ein, mal sehen was dabei rauskommt.
Bild

Bild

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 09:17 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 22:35
Beiträge: 497
Hi StuemPer,

mit einfärben habe ich auch so einige Versuche gemacht............ aber keiner mit einem Ergebniss was meinen Vorstellungen auch nur nahe kam

ich tue nur klar gießen und dann mit roter clear Farbe von Gunze drüber - so ist das z.Bsp. bei meinem hier im Forum gezeigten Jaguar D-Type gemacht

Wenn du mit 2K Epoxy arbeitest ( ist nicht so gut weils zuviele Bläschen gibt ) dann mache unbedingt Klarlack auf die vorderen gegossenen Lampengläser damit die nicht vergilben.

Gruß
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 12:44 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 22:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Hi StuemPer,

nette Idee, wird natürlich gespeichert.
Nur diese Bolschenfarbe.....probier mal andere Pigmente. Das wird bestimmt was.

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 13:36 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Ja, ich weis... Bordorot... sah auf dem Bild nicht ganz so "speziell" aus. Aber nu hab ichs da und jetzt zieh ich das durch.

@LMK: ich benutze das gleiche Gießharz das ich auch für meine Scheibeneinsätze verwende. Habe heute die Karo aus der Form geholt und was soll ich sagen... ist gut geworden :daumen2
Bilder folgen. Dank den Tips, die ich hier zu dem Gießharz bekommen habe, keine Luftbläschen.
Das mit dem Klarlack wird gespeichert... :danke

Nachtrag: die Pigmente hatten/haben bis jetzt keinen Einfluß auf die Trocknungszeit und festigkeit. D.h. zurzeit hat das eingefärbte Harz die gleiche festigkeit wie das nicht eingefärbte.

Und noch ein Nachtrag: Die ganze Idee ist nicht auf meinem Mist gewachsen, das hat einer im GO!!! Forum gemacht. Ich bin nur Trittbrettfahrer.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 15:16 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Ich hoffe man erkennt was...

Bild

Bild

Rückleuchten kommen heute abend dran

P.s. habe mir gerade noch neue Pigmente bestellt... "Echtrot"

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 15:49 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 22:35
Beiträge: 497
Sieht schonmal gut aus :daumen

............ stellt sich nur die Frage warum du nicht die Seitenblinker mit abgeformt und als Glasteile ausgeführt hast


ok ok...... hast keine orangen Pigmente zum einfärben 8-)

Gruß
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 17:20 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Hmm, ja hätte ich machen können, aber das ist ja nur ein Veruchsauto. Beim nächsten mach ichs.
Muss aber auch gestehen, meine Form schließt die Blinker nicht komplett ein :roll:

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 21:03 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 22:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
StuemPer hat geschrieben:

Und noch ein Nachtrag: Die ganze Idee ist nicht auf meinem Mist gewachsen, das hat einer im GO!!! Forum gemacht. Ich bin nur Trittbrettfahrer.


Für diesen Satz gibt es :clap2

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 21:05 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 22:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
StuemPer hat geschrieben:
...Dank den Tips, die ich hier zu dem Gießharz bekommen habe, keine Luftbläschen....


Hab ich irgendwie nicht gefunden...Welcher Link zu welchem Gießharz?

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 7. Jul 2012, 23:38 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Guckst Du
http://scratchbuilt.iphpbb3.com/forum/94048463nx42111/1-43-1-60-scratchbuilt-slotcars-f13/opel-ascona-a-in-143-t2192-s60.html#p25642

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 8. Jul 2012, 10:16 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 22:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Danke

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 8. Jul 2012, 18:16 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Jaja, das Gedächtnis :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 8. Jul 2012, 18:53 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Guten Abend,
jetzt gibt es das Ergebnis meiner Wochenend Bastelarbeit. Bitte beachtet: die LED´s habe ich nur schnell mit Isolierband fixiert um zu testen und um euch etwas presentieren zu können. Die Rückleuchten sollen am ende möglichst beide so leuchten wie der linke.
Hinweis: auch hinten sind weiße LED´s drin.
Das gießen der Rückleuchten ist mir, bis auf die Macke am linken Licht, besser gelungen als noch bei den Scheinwerfern vorne, finde ich.
Alles in allem bin ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Was ich noch in erwägung ziehe, die Frontleuchten könnte man ja etwas mit schwarzen Pigmenten tönen?
Und noch etwas, bitte verurteilt die Unordnung meines Arbeitsplatzes nicht, ihr wisst ja, das Genie überbilckt das Chaos...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 8. Jul 2012, 20:51 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 22:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Hi Martin,

ist doch gut gelungen. :daumen2
Für die Rücklichter würd ich doch besser rote Led nehmen. Es müssen gar nicht 3500er sein. Wozu muß der Raum damit auch ausgeleuchtet werden?
Versuch mal Flächen- Led's. Led's kann man bedingt vorsichtig abdremeln/abschleifen. Oder runde Leds an der Spitze anschleifen, gibt gleich ein schönes, diffuses Licht. Bei weißen u.U. sogar leicht gelblich. Also ich mag jedenfalls lieber eine dezentere Beleuchtung.
Ich habe viel zu viele von den hellen Leds gekauft. Die nächsten Beleuchtungen werden mit R's noch weiter runtergedimmt.

Du machst Dir Sorgen über Deinen Bastelplatz? Müßtest Du mal meinen sehen.... :roll:

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 8. Jul 2012, 20:53 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 22:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
ecki hat geschrieben:
Jaja, das Gedächtnis :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Beste Grüße,

ecki


Nun ja...temporär demenzielles Syndrom...Die Cars hatte ich ja schon bezahlt........................................................................................................................................oder?

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 8. Jul 2012, 22:32 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 22:35
Beiträge: 497
Hi StuemPer

net böse sein.... aber genau deshalb hatte ich geschrieben das ich das einfärben nicht so dolle finde, denn deine Rückleuchten haben keine transparente Wirkung von rotem Glas
bin ich mal so ehrlich und frei - die Rückleuchten gefallen mir nicht besonders

......... und bei mehrfarbigen Rückleuchten geht das eh nicht

Noch eine Anmerkung / Tipp: gerade in dem kleinen Maßstab solltest du SMD's zum beleuchten verwenden und diese mit Lackdraht verkabeln.
Als Anschluss kannst du Tiffany-Band nehmen mit einem Teil in der Karosserie und das Gegenstück im Chassis was den Kontakt beim aufschrauben der Karosserie herstellt - so sparst du dir jegliches Gefummel mit den Microstecker.

Gruß
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 8. Jul 2012, 23:22 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Keine Angst, ich werd nicht böse :daumen

hast ja auch recht, transparent sind die nicht. Sehen ehr so aus wie die Orginalen.
Und wenn ich mal wieder etwas bestellen muß, werden SMD´s gleich mitgeordert.

Mal schauen ob ich bei meinen neuen Pigmenten etwas Rücklichtähnlicheres hinbekomme. Hier mußte ich relativ viel Pigmente beimischen, weil es sonst wie eine "Männerlippenstiftfarbe" aussah

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 6. Mär 2013, 21:03 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Feb 2012, 15:05
Beiträge: 174
LMK hat geschrieben:
Hi StuemPer

net böse sein.... aber genau deshalb hatte ich geschrieben das ich das einfärben nicht so dolle finde, denn deine Rückleuchten haben keine transparente Wirkung von rotem Glas
bin ich mal so ehrlich und frei - die Rückleuchten gefallen mir nicht besonders

......... und bei mehrfarbigen Rückleuchten geht das eh nicht

Noch eine Anmerkung / Tipp: gerade in dem kleinen Maßstab solltest du SMD's zum beleuchten verwenden und diese mit Lackdraht verkabeln.
Als Anschluss kannst du Tiffany-Band nehmen mit einem Teil in der Karosserie und das Gegenstück im Chassis was den Kontakt beim aufschrauben der Karosserie herstellt - so sparst du dir jegliches Gefummel mit den Microstecker.

Gruß
LMK


Hast du von dieser Tiffany Verbindung mal ein Bild ? Kann mir das nicht richtig vorstellen.

_________________
Gruß,
Uwe


Meine Bergbahn http://i205.photobucket.com/albums/bb12 ... 05fa58.jpg
Modul 6/3 http://www.carrera-go.info/board5-tunin ... modul-6-3/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 13. Apr 2013, 13:32 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Hallo,
ich habe da mal wieder was gebaut, muss aber gleich dazu schreiben, wer sich an SEHR spezieller,etwas sinnfreier und nicht ganz ernst gemeinter bastellei stört, bitte NICHT weiterlesen!

Es gab vor kurzen im GO!!!Forum eine amüsante Diskusion über Tuningschleifer,Tuningleitkiel aus Holz und Tuningleitkielpaste... :wink: , und hier hat mich der hölzerne Leitkiel nicht mehr losgelassen.
Weil ich in kürze wieder ein GO!!!Treffen besuche und da auch eine Ausstellung von Selbstgebasteltem sein wird, wollte ich da auch was beitragen. Und weil es eben etwas anderes als alles andere sein soll, machte ich ich ans Werk.

Schnell 3 Resinkarossen gesucht: ShelbyCobra (Neuauflage 2010?), Ford Mustang und Mercedes SLS in der GT3 Version. Cobra und Mercedes sind selbst gegossen, Mustang ist vom CarGo.

3 Chassis aus Balsaholz, und irgendwelchen Hartholzleisten gesägt, gefeilt und geklebt.
Bild

Bild

Bild

Leitkiel+Halter:
Bild

Felgen, Reifen, Achsen, Gleitlager stammen von RanchDesign. Motor ist 2mal der Slotdevil der auch im MicroChassis verwendet wird und 1mal der Firebox vom RanchDesign. Kronrad ist von SlotIt. Die Vorderachse läuft in einem Kohlefaser Rohr.
Nachdem nun alles zusammengebaut und mehr oder weniger ausgerichtet war, wurden die Chassis angemalt, damit das Holz versiegelt ist und nich soviel Öl und Fett aufsaugt.

Bild

Bild

Die Karo´s sind noch nicht ganz fertig, müssen noch fertig gedecald (Mercedes) und geklarlackt (alle) werden.
Bild

Bild

Bild

Fenster sind tiefgezogen, Lichter werden mit MicroCristalClear in die Karossen gegossen.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit :daumen2

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 13. Apr 2013, 19:54 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1736
StuemPer hat geschrieben:
Hallo,
ich habe da mal wieder was gebaut, muss aber gleich dazu schreiben, wer sich an SEHR spezieller,etwas sinnfreier und nicht ganz ernst gemeinter bastellei stört, bitte NICHT weiterlesen!


Super Idee !
Endlich mal wieder jemand, der Mut und Lust zum Experimentieren hat !
Sinnfrei ist das Ganze mit Sicherheit nicht. Lustig auf jeden Fall. Balsa - Chassis machen die Kisten schön kopflastig :-) .
Aber das lässt sich ja beheben. Der Gedanke und die Umsetzung zählen. Und Du bist ja nicht allein damit. Im englischsprachigen Raum gibt es seit den Neunzigern einen Trend, "Popsicle Cars". Da bauen selbst erfahrene Slotracer und Selbstbauer ihre Chassis aus den Holzspateln von Mac und Co.
Einige "normale" :

http://www.freewebs.com/popsiclecar/

Und hier das Extrem - ein 24er Wing Car:

http://scratchbuilt.com/gallery/gallery105.html

Wenn es so weit ist, bringe mal einen Fahrbericht.

Roland

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 14. Apr 2013, 20:47 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 22:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Also, mein Lieber, Deinen Usernamen solltest Du mal ändern. Mit Stümperei hat das hier nichts zu tun. Gut gemacht. Bin auf das Ende gespannt....

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 14. Apr 2013, 21:16 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Feb 2012, 15:05
Beiträge: 174
Absolut genial :daumen2
Warum auch nicht, früher wurden die Autos ja auch aus Holz gebaut.

Bin auch auf den Fahrbericht gespannt

_________________
Gruß,
Uwe


Meine Bergbahn http://i205.photobucket.com/albums/bb12 ... 05fa58.jpg
Modul 6/3 http://www.carrera-go.info/board5-tunin ... modul-6-3/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 14. Apr 2013, 23:24 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Hi,

ich finde deine Bastelei :wink: ja auch echt spannend. Sieht alles sehr gelungen aus. Bin natürlich auch auf deinen Fahrbericht gespannt. Was mich aber noch mehr interessieren würde, wie hast du die Verbindung am Leitkiel mit dem Schwert realisiert ? Wie stabil ist das Ganze ? Da wirken in Kurven ja die ganzen Kräfte drauf, in 1/43 natürlich weniger als bei den größeren, aber ist trotzdem nicht zu unterschätzen.

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 15. Apr 2013, 04:42 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Danke erstmal für die netten Worte!
@ecki : einfach geklebt...ich kaufe meinen Sec.Kleber immer in einem RC-Flugzeugmodellbaushop. Mit dem Kleber habe ich früher auch meine Flugmodelle gebaut, keine Ahnung ob das was besonderes ist, ist aber quasi eine Eigenmarke des Shops und gibt es nur da.
Lange Rede-kurzer Sinn: geklebt,hält bombenfest

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 16. Apr 2013, 22:40 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mär 2007, 16:36
Beiträge: 349
Tolle Chassis hast Du da gebastelt, Martin!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Versuche...
BeitragVerfasst: 28. Apr 2013, 21:23 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
so, Rennwochenende ist vorbei und hier jetzt ein kleiner Fahrbericht.
Am besten fuhr der Mustang, schön geschmeidig und elegand durch die Kurven driftend (einen sehr gefühlvollen Gasfinger vorausgesetzt) und sehr schön leise. Wenn man es mal übertreibt, rutschen die 3 eher aus dem Slot als sich zu überschlagen.
Die Cobra ist wohl aufgrund der kürze sehr unruhig zu fahren. Auch rutscht sie in Kurven gerne mit den Hinterreifen in den Nachbarslot. Dafür muss man es bei dem Model schon sehr übertreiben um es zu deslotten. Leider ist hier irgendwas mit dem Motorritzel im argen, das Teil schreit wie ein kleines Kind.
Der Mercedes fährt auch sehr leise, driftet nicht so stark wie der Mustang und neigt ebenfalls nur sehr selten zum deslotten.

Der SLS sollte ja eigendlich Decals bekommen, diese blöden Decals haben mich aber traurig gemacht und weil ich unter extremen Zeitdruck stand wurde kurzerhand lackiert. Bei den Scheiben habe ich mal versucht die mit MicroCristalClear direkt in die Karo zu ziehen, das funktioniert so freihand nicht so optimal. (zumindest vorne und hinten)
Bild

Bild

Bild

Die 3 sind noch etwas dreckig auf den Bildern, wurden aber noch schön etwas abgewaschen 8-)
Gewonnen hab ich leider nix, da dem gemeinen Publikum doch eher umlackierte Go Autos gefallen. Macht mir aber nichts aus, den Spaß wars mir allemal wert.

comming soon:
Opel Manta (CarGo), Opel Commodore (Sami), Ford GT (Dreamcar Bausatz)

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Erste Figurenbauversuche
Forum: Bahnen und Dioramen
Autor: tomato_007
Antworten: 14
Einige Versuche
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: capricoen
Antworten: 7
Revell Aqua Color - erste Versuche
Forum: Tipps und Technik
Autor: Stephan Wernhöfer
Antworten: 5
Erste Tipps zu den Fotos für den Contest
Forum: Scratchbuilt Slotcar Contest 2006
Autor: Homer
Antworten: 0
erste Umbauversuche 1:60 - Matchbox Scratchbuilt (?)
Forum: 1/43 - 1/60 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Sigi_83
Antworten: 112

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz