Aktuelle Zeit: 7. Dez 2019, 02:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 12. Aug 2013, 14:16 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo LM-freunde,

Bleu, blanc, rouge, der - Matra MS 630 - als dritten beitrag meiner kleinen reihe.
Im rennen 1968, vom fahrerduo -Pescarolo/Gavin- gesteuert, musste der bis dahin an aussichtsreicher position liegende
sportwagen nach reifenschaden zwei stunden vor rennende aufgeben.

Zum bau benutzte ich einen - bausatz von LMM (Le Mans Miniatures; leider haben sie die erstellung und den vertrieb ihrer modelle
als bausatzvarianten mittlerweile gänzlich eingestellt..... :( )
Der kit enthält alle resine bauteile für die karosserie, das fahrwerk, kleinteile, aber auch mechanische komponeten wie alufelgen, motor, achsen etc. sind beigefügt.
Desweiteren alle benötigen details als fotoätzteile und in zweifacher ausfertigung alle klarsichtelemente ( :D ) und ein decalssatz.
Der zusammenbau birgt keine grösseren schwierigkeiten; die beiliegende fahrerfigur und das cockpiteinbau (resineguss) machten besondere
freude in der weiteren ausarbeitung.......


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Weiterhin einen schönen sommer.........!
Beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 12. Aug 2013, 14:16 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 12. Aug 2013, 17:16 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 08:47
Beiträge: 1310
Wohnort: Köln
Hallo Claus,
Wie hast Du denn die Bilder eingebunden?
Kann bei mir leider keine Bilder sehen. Hilfe :wink: !
Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 12. Aug 2013, 18:18 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 5. Sep 2010, 07:28
Beiträge: 278
tomato_007 hat geschrieben:
Hallo Claus,
Wie hast Du denn die Bilder eingebunden?
Kann bei mir leider keine Bilder sehen. Hilfe :wink: !
Gruss,
Thomas


Also ich kann die Bilder sehen.
Was ich sehe gefällt mir sehr gut. Ein wirklich schönes Modell, Claus :daumen

Gruß,

Sami


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 12. Aug 2013, 18:32 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo miteinander,

Entschuldigt, aber warum die fotos nicht zu sehen sind ist mir ein rätsel,
also mit einem neuen -ladedienst - auf ein neuer anlauf...........

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

grüsse c.

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 12. Aug 2013, 18:40 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 08:47
Beiträge: 1310
Wohnort: Köln
Claus,
Jetzt kann ich das tolle Auto auch sehen! Schön geworden. Der Kit und auch ein alter Gama Matra liegt bei mir auch noch, aber so bringe ich den nicht hin. Wie hast Du denn den Fahrer bemalt? Sieht mindestens aus wie 1:24.
Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 13. Aug 2013, 08:24 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi claus

bei der Marke Matra können mich ja eigentlich nur die 670er so richtig begeistern, bei allen anderen rätsel ich sonst immer rum ob die nun mir gefallen oder nicht, aber dein 630......... spitze!!!
....... keine Ahnung ob das am Maßstab liegt oder daran das du den so hervorragend gebaut hast, gefällt mir sehr gut und ich habe den schon mehrmals recht gut gebaut in 1:24 gesehen wo der mir noch nie so wirklich gefallen konnte.

Der Fahrer ist auch mal wieder super......schon fast zu schade für ein geschlossenes Auto

aber........ mir ist da etwas an deinem Modell sofort aufgefallen, zu sehen auf dem Bild mit der Seitenansicht........... betrifft die Hinterräder.

Beste Grüße
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 13. Aug 2013, 08:49 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo Thomas,

Zunächst sei nochmal angemerkt, die figur macht´s. Und da sind die fahrerfiguren von -LMM- einfach unübertroffen.
Der proportionen stimmen einfach, die details, insbesondere der kopf/helmbereich ist gusstechnisch sehr präzise ausgeformt.

Sofern ich einen -rohling- vor mir habe - leider sind die nicht mehr zu bekommen..?? , dem alten -Matra- kit, lag noch ein solcher bei -
wird zunächst -entfettet, dann ggf. leichte grate oder gussüberstände entfernt, die figur leicht angeschliffen ( 1000 ).
Dann erfolgt eine passkontrolle im cockpit. Stimmt die sitzposition , sind also weder arme oder beine zu lang - vielfach muss
da durch -chirurgische feinarbeit- nachgeholfen werden, kann es mit dem bemalen losgehen.

Eine grundierschicht ( spray grau matt ); es folgt die weitere bemalung der einzelteile schichtenweise.
Insbesondere bei rennanzügen oder sichtbaren hautoberflächen die farbschichten ebenenweise anlegen, die farbtöne können so zueinander verändert und verstärkt werden.
Übergänge, falten, nähte usw. lassen sich durch wasserlösliche -farbstifte- anlegen und hervorheben, am besten zwischen zwei auftragsebenen die konturen nachziehen.
Helmoberflächen, gerade bei hochglanzerscheinung macht die spraydose.
Noch eine bemerkung: Mir hilft es im arbeitsablauf und anschliessend beim einbau ins modell, kopfpartie und rumpf des piloten/in getrennt zu bearbeiten.
( schnitt und die sache hat sich.....) Zum anschilessenden zusammenbau bohre ich in die trennebene rumpfoberseitig ein feines loch,
klebe in die bohrung einen feinstab ( d: 1mm), der fahrerkopf wird mit einer entsprechenden bohrung versehen.
Aufeinandergesteckt lassen sich damit weitere kleine korrekturen der kopfposition ohne probleme vornehmen.
In der regel verwende ich wasserlösliche acrylfarben von -Revell, Acqua color-, aber auch mit einfachen -Plaka- farben (Pelikan), kannst du
stoffoberflächen (sehr matt ) gut nachbilden.
Handaufträge mit feinpinseln unterschiedlichster art, spitz und flach, sortierung sehr fein bis mittel ( 1-4) zumeist synthetikqualität.
Sicherheitsgurte, entweder feine papierstreifen (mühsam) oder aus dem ersatzteillager ein -Fly- hosenträgerfertigteil..........


Hallo LMK,

Mir ging´s anfangs auch so: die karosse wirkt ein wenig seltsam gestaltet, je länger ich mich mit dem ding beschäftigte, desto
weniger habe ich das wahrgenommen; mittlerweile finde ich sie sehr eigenständig. Aber vielleicht doch zu lange an dem bau gesessen:
Betriebsblindheit am hinterrad.......ich komm nicht drauf, wo es fehlt...... ( keine -Dunlop- aufkleber, eine radmutter nicht angezogen.....?? )


Beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 13. Aug 2013, 09:49 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi claus,

an solch gut gebauten Modellen wie deinen finde ich eigentlich jeglichen Kommentar über irgendwelche Dinge die einem nicht gefallen oder wo man was entdeckt hat ( was meist eh nur auf dem Foto zu sehen ist ) überflüssig.

Jetzt weiß ich nicht ob es am Foto liegt oder am Modell, erwähnt habe ich es nur weil es mir beinahe sofort und sehr deutlich aufgefallen ist - das Hinterrad steht nicht mittig im Radlauf sondern deutlich zu weit vorne.
Nur vom Foto oder Chassismurks von LMM? - ist bei denen ja keine Seltenheit, leider nur aufwendig zu korrigieren

Gruß
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 13. Aug 2013, 12:45 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo LMK,

Ich habe mir das modell gegriffen und betreffende -situation- nochmal besehen.
Vielleicht ist es dem lichteinfall (kunst und tageslicht) geschuldet, oder der reifen war nicht wirklich exakt auf der felge;
wie auch immer, auf der nachstehenden aufnahme scheint mir die hinterachsposition schon in ordnung zu sein.
Was meinst ...??

Bild


Beste grüsse und dank für´s mitschauen

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 13. Aug 2013, 13:29 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi Claus,

yepp........ auf dem Bild steht die Hinterachse absolut einwandfrei im Gegensatz zu deinem Bild oben, da sieht das nach gut 1mm außer Mitte aus wobei das Vorderrad exakt steht.......

Da sieht man mal wie das auf Bildern täuschen kann, daher schreibe ich nur ungerne so etwas in meine Antwort, gerade wenn jemand so akribisch baut wie du sind solche Fehlstellungen einer Achse ja eher unwahrscheinlich bzw. werden vor Fertigstellung eines Modell restlos ausgemerzt :mrgreen:

Best Grüße
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 14. Aug 2013, 07:46 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo LMK,

Für wahr, ich versuche meine modelle ohne grössere -fehlstellungen- vor die fotolinse, respektive auf die bahn zu bringen.
Ich stelle jedoch auch fest, dass mit der zahl der gebauten modelle die gewonnene routine bei mir durchaus eine form von -betriebsblindheit- erzeugt;
mit anderen worten: wo der mensch auch als modellbauer wirkt, wären -fehler- durchaus möglich................

beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 16. Aug 2013, 17:20 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1042
Hallo, claus,

ja, wie LMK schon sagt, der Fahrer ist wirklich zu schade, um im Innenraum zu verschwinden. Habe ich den nicht gerade sogar zwinkern sehen? Ich denke, LMK wird mir zustimmen, wenn ich behaupte, das das gut und gerne 1:24 sein könnte. Ich bringe so etwas selbst mit Lupenbrille nicht (mehr) hin.
Vielen Dank für Deine ausführlichen Beschreibung zum Thema Bemalung der Fahrerfigur!

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 17. Aug 2013, 08:19 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo Taffy,

Aber klar bringst du (.....und andere hier im forum) so eine fahrergestalt auf die beine, bzw. ins cockpit.
Wer solche motordetails anlegen kann, der kann auch rennfahrerköpfe.
Gut, zugestanden, vielleicht mit -sehhilfe(n)....... :wink:
und ich wiederhole mich: die halbe miete ist der perfekte guss der -LMM- fahrergestalt bzw. deren gesichtspartie.
Im übrigen, weil wir bei der fahrerfigur sind: ein inhaltlicher fehler hat sich bei der gestalt des pilotenhelms eingeschlichen, auf den mich jungs
aus dem -englischen- forum hingewiesen haben: Der helm müsste eine andere farbe haben. Grün (= H.Pescarolo ) oder weiss (= J.Gavin ) , aber eben nicht silber..... :shock:
(....... gerade diesmal habe ich das cockpit eingeklebt ......! )

Beste grüsse aus dem (noch) sommerlichen München

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 17. Aug 2013, 08:54 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi Claus,

sind die in anderen Foren so pingelig? Der nächste schreibt dir dann " der Gavin hatte in dem geschlossenen Auto aber kein Mundtuch.......... und außerdem ein Bart "

lasse dich durch so etwas nicht verrückt machen! Ist ein wirklich tolles Modell das einer erst einmal besser bauen soll bevor er anfängt dir irgendwelche Fehler aufzuzeigen!

Beste Grüße
LMK


........... der Matra hatte keine gelbe Scheinwerfer..... waren alle weiß / klar :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 17. Aug 2013, 11:14 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo LMK,

Nee, mal keine sorge, das bringt mich nicht aus der spur.
Ich fand es nur berichtenswert, da mich das thema bei der recherche im vorfeld durchaus beschäftigt hat.
Wie du dir vorstellen kannst, versuche ich, soweit möglich und durch dokumente belegbar, auch solche details wie die farbliche gestalt einer fahrerfigur zu berücksichtigen.
Was ich hier nur filtern konnte: ein fahrer des duos trug einen hell lackierten sturzhelm. Mangels weiterer belege wurde er denn eben silbern angelegt.
Wenn nun - kollegen aus der neuen welt - so eine tatsache ausgraben, mir dazu ein foto schicken, sehe ich darin zunächst eine freundliche unterstützung..........

denn: das fahrerduo behelmt beim boxenstop......

Bild


schnell zu den scheinwerfern: hast völlig recht, klarer fall von -betriebsblindheit- :idea: .....siehe textbeitrag oben.......

Beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 11. Okt 2013, 09:25 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 6. Aug 2011, 12:49
Beiträge: 3
Wohnort: Saarbrücken
Hallo Claus
Zuerst möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Michael Sell bin schon länger auf dem Forum, aber von der etwas ruhigeren Natur. Alleine schon deswegen, weil ich zuerst mal was auf die Beine stellen wollte bevor ich dann mich dann zu etwas äussere. Ich betreibe dieses Hobby in fast all seinen Facetten seit fast 20 Jahren, hatte eine schöne Bahn und ca. 300 Modelle auch teilweise selbst gebaut. Vor vier Jahren kam mein Sohn (auch auf diesem Forum unter dem Namen racingcs) Eisenbahn zu bauen. Als guter Vater.....Slot weg ,alles verkauft, Anlage abgerissen;...Eisenbahn gekauft. Nach zwei Jahren ...Eisenbahn war nix ;alles verkauft, neue Slotanlage wird jetzt zusammen mit dem Sohn gebaut.(Bilder hat er bereits eingestellt).
Jetzt aber zu meiner Frage an dich:
Ich verfolge alle deine Bauberichte mit Begeisterung und bin ein grosser Fan deiner Arbeit. Auch die Auswahl der Fahrzeuge ist genau meine Wellenlänge. So auch der Matra MS 630. Ich habe noch einen Gama zuhause stehen. Lohnt der umbau des Modelles oder ist dieser von der Dimension her zu groß ?
Gruß Michael Sell


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 11. Okt 2013, 10:50 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo Michael,

Freut mich natürlich sehr, wenn dir meine modelle anregung sind und deinen gefallen finden.
Auch das sei hier kurz erwähnt, ich beneide dich ein wenig um die tatsache, dass du und dein sohn nun gemeinsam am werk seit; :daumen
mein sohnemann war vor zeiten der grund, warum ich wieder mit dem modellbau/slotcar angefangen habe......... :D
(....... könnten wir nicht die alte -Fleischmannbahn- wieder zum laufen bringen.......) .....jetzt bastle ich solo...... :(
Le Mans als vorgabe, die auswahl umfasst hierbei in gröben zügen die zeitspanne der jahre 1955-1975.

Der von -LMM- aufgelegte bausatz ist - sieht man von der mitgelieferten mechnik ab - eine feine sache,
die karosse sauber und präzise gegossen, zudem durch viele anbauteile sehr detailiert.
Ich habe die -LMM-karosse vor baubeginn nicht nachgemessen; ich vertraute dem hersteller, dass die wesentlichen massbezüge
eingehalten wurden; die proportionen scheinen mir in jedem falll sehr stimmig zu sein.
In wieweit die -Gama- karosse ( baujahr 1970 ? ) da daneben - oder auch nicht - liegt, ist -ferndiagnostisch kaum zu beurteilen.
( ich habe im netz versucht die baumasse des 630 ausfindig zu machen....aber erst mal ohne ergebniss......,
schick mir doch mal diese der -Gama- karosse, dann vergleichen wir sie mit dem -LMM-produkt. )
Ich könnte mir jedoch sehr gut vorstellen, dass die LMM-variante die geeignetere basis ist, sofern du auf ein scale-slot-modell grossen wert legst.

beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 11. Okt 2013, 16:43 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 08:47
Beiträge: 1310
Wohnort: Köln
Hallo Claus,
bei Interesse kann ich am Wochenende einmal beide Karosserien vermessen und Vergleichsbilder vom LMM und Gama einstellen.
Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 11. Okt 2013, 17:04 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 14:07
Beiträge: 1788
Ich füge hier mal ein Bild ein von einem Modell, das Frank " findulini" vor längerer Zeit gebaut hat. Es ist ein Matra aus einem GAMA - Modell.
Natürlich ist er nicht so perfekt wie ein Modell von LMM - kann er auch nicht, es sei denn man betreibt einen fast überirdischen Aufwand.
Aber was aus dem Gama - Modell herauszuholen ist, wird eindrucksvoll gezeigt.

Bild

Das nur als Ermutigung, nicht immer gleich teuer kaufen zu müssen - Selbstbauen ist auch was Feines.

Gruß

Roland

_________________
_____________________________________________

"What a fascinating display of pyrotechnics !" the rabbit yelled enthusiastically - staring wildly into the muzzle flash of the huntig rifle...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 11. Okt 2013, 18:57 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo Roland,

Prima, dass du dieses foto des -Gama-basierten Matra eingestellt hast.
Ob allerdings der -LMM-bausatz (bausatz einschl. mechanik, motor und alu-felgen; ich habe seinerzeit 65.-€ bezahlt....)
in summe viel teurer ist, als die -Gama-karosse in gezeigter bauausführung, würde ich bezweifeln.
Und dass wir deshalb unsere modelle selbst bauen, weil es spass macht, steht doch ausser zweifel.
Da ist es aus meiner sicht nicht besonders entscheidend, ob du einen bausatz zur verfügung hast, oder ein -vintage-modell zu neuem glanz verhilfst.........
das ergebniss macht das modell.........


Hallo Thomas,

Wäre sicher sehr hilfreich, die karosseriemasse zur verfügung zu haben.
Danke im voraus !


beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 12. Okt 2013, 09:01 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 08:47
Beiträge: 1310
Wohnort: Köln
Zuerst einmal der Vergleich der Karsseriemasse, die Dimensionen des Vorbildes habe ich bis jetzt nicht gefunden.
Der Gama ist deutlich pummeliger als der LMM. Der Gama ist als Ausgangsbasis für einen Scale Eigenbau vermutlich etwas zu breit geraten.
Länge LMM 140mm
Länge Gama 143mm
Breite hinten LMM 56mm
Breite hinten Gama 61mm
Breite vorne LMM 52mm
Breite vorne Gama 57mm
Radstand LMM 75mm
Radstand Gama 76mm

Bilder habe ich auch noch. Sind aber noch in der Kamera und noch nicht im Web...
Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 12. Okt 2013, 11:00 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 08:47
Beiträge: 1310
Wohnort: Köln
Und hier noch Bilder.
Vielleicht könnte man den Gama durch Schnitte noch etwas schmäler machen. Die Proportionen sind eigentlich nicht schlecht.

Bild

Bild

Bild

Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 12. Okt 2013, 17:15 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo Thomas,

Vielen dank für die vergleichsdarstellungen. :daumen
Das sollte nun dem Michael die entscheidung doch erleichtern.......... :idea:


beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 13. Okt 2013, 06:04 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi claus,

also ich würde nichtmal eine Millisekunde für eine Entscheidung benötigen 8-)

Gruß
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 13. Okt 2013, 07:39 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 08:47
Beiträge: 1310
Wohnort: Köln
Der LMM isu natürlich nicht mehr wirklich verfügbar. Findulini hat auch aus dem Gama ein sehr schönes Auto gezaubert. Es gibt also durchaus noch Gründe für den Gama. Leider gibt es in dieser Preisklasse keine so schönen Kleinserienkomplettkits mehr auf dem Markt.
Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 14. Okt 2013, 08:34 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 6. Aug 2011, 12:49
Beiträge: 3
Wohnort: Saarbrücken
Also erst einmal vielen Dank für eure Beiträge . Angesichts der neu eingestellten Beiträge habe ich auch keine Millisekunde gebraucht um mich für einen Umbau des Gama zu entscheiden. Das mit der Verschmälerung der Karosse muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen, noch nie gemacht, denn die fertigen Ergebnisse lassen für mich kaum Raum für eine Kritik. Ich finde die Modelle ganz grosse Klasse. Für dich Claus : Du kannst von mir einen Gama Matra kostenfrei bekommen, da ich zwei davon habe und diese für 7,00 Euro beide ersteigert habe. Ich brauch dann nur noch eine Anschrift wohin ich das Päckchen schicken soll. Ein Geschäft will ich mit solchen Sachen nicht machen und Projekte gibts genug (Porsche 914, Fiat Abarth 595ss, Porsche 718 in Resine) liegen auch noch herum. Wenn ich damit anfange werde ich natürlich meinen Baubericht auf dem Forum einstellen. Ich bin sehr begeistert von der Hilfe die mir hier zu teil wurde. Zuerst muss ich allerdings noch an unserer Bahn bauen, da dieses auch ein riesiges Projekt ist und mein Sohn auch ein wenig drängelt.
Vielen Dank für eure Beiträge
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Matra MS 630 LM`68
BeitragVerfasst: 14. Okt 2013, 10:13 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo Michael,

Zunächst vielen dank für dein generöses angebot, mir eine -Gama- karosse für einen weiteren Matra 630 zukommen zulassen. :D
Ich schicke dir gerne per -PN- meine adresse. Ich füge aber auch gleich hinzu, so schnell wird´s mit einer bearbeitung sicher nichts werden,
mal schnell die karosse masstäblich in form zu bringen, braucht, wie auch in einem beitrag schon zu lesen war, überirdischen aufwand ............!
(......zersägt ist die karosse gleich, bei den scheibeneinsätzen beginnt sich die sache schon deutlich zu verkomplizieren.....! )
Und damit wäre ich bei einem kleinen fazit: will man ein masstäblich detailgenaues modell, ist aus meiner sicht die -LMM-karosse/kit die
erste wahl, will man ein modell, dass weitestgehend den eindruck des Matras vermittelt, ist der -Gama- sicher eine gute alternative.

Dann erst mal ran an euere vater und sohn rennstrecke !

Beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Le Mans 1970 - Projekt Matra Simca 650KH, 650LH & 660
Forum: 1/43 - 1/60 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Sami
Antworten: 45
Matra 660 Langheck Le Mans 1970 !!!
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Matthias
Antworten: 39
Matra Simca 670 C
Forum: 1/24 - 1/25 - 1/28 Scratchbuilt Slotcars
Autor: ecki
Antworten: 19
Matra MS 650 Courte, Sebring 1970
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: VRC&G
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode

Impressum | Datenschutz