Aktuelle Zeit: 7. Dez 2019, 02:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ferrari 500 TR, Le Mans 1956
BeitragVerfasst: 5. Apr 2016, 13:05 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo miteinander,
hallo Le Mans begeisterte....... ( viele sind es im -Forum- ja nicht ..... :cry: )

6 Ferrari fahrzeuge gingen zum rennen 1956 an den start. Neben der baureihe 625 füllten drei baugleiche fahrzeuge mit der bezeichnung
500 TR das starterfeld. Diese zweisitzigen GT-sportwagen waren mit einem 2l vierzylinder motor bestückt; der zusatz -TR- weisst
auf die hier erstmals bei Ferrari eingeführte bezeichnung -testa rossa- hin. (=roter kopf; rot lackierter ventildeckel )
Alle -TR- ( #20,21,22) schieden durch unfall oder technischem gebrechen aus.

Ein spanischer modellbauer hat auf basis einer -MMK-karosse einen abguss dieses modells erstellt und diesen als sehr einfach
ausgestatteten kit angeboten. Mein -TR-,# 20, zeigt das fahrzeug des belgischen national teams.

Wie schon bei der letzten modellvorstellung gehandhabt, will ich zum bauablauf einen mir interessant erscheinenden einzelpunkt
betrachten und seine ausführung genauer beschreiben.
Beim einbau von beleuchtung in die modelle ist manchmal zu beobachten, dass die stirn des led-glaskörpers im scheinwerfergehäuse
erkennbar ist. Nun mag das im fahrbetrieb (mit beleuchtung) eine eher untergeordnete rolle spielen, im ruhezustand ist diese erscheinung
unbefriedigend, wie das nachstehende foto beweisen soll.

Bild

Abhilfe schafft in solchen fällen eine streuscheibe oder vorsatzlinse als abdeckung. Aber woher nimmt man die?
Solche bauteile sind nicht im handel zu erwerben; das ausschlachten von ausgedienten modellen wird auch nicht immer eine lösung sein.
Nach längerem suchen und durch den kontakt hier im -Forum- bin ich an ein fertigteil einer transluzenten profilierten linse gelangt.
Dieses profil wird auf den jeweiligen einbauzustand abgestimmt und vor die stirnfläche des led-leuchtkörpers in die bereits angelegte
bohrung des scheinwerfers eingesetzt.
Das nachstehende foto beschreibt die einzelnen bauschritte vom fertigteil zum passgenauen einbauteil. Glücklicherweise besitzt die im spritzguss
erzeugte linse eine zentrierte aufnahme, die in das bohrfutter einer kleinbohrmaschine eingespannt werden kann.
Durch abnahme des durchmessers bzw. der abänderung des querschnittprofils lassen sich die anpassungen an die einbausituation vornehmen.
Soweit der linsenkörper, wie in diesem fall, unter einer durchsichtigen abdeckhaube zu erkennen ist, wird der rand zusätzlich
silbern abgesetzt, was das einbaugehäuse des scheinwerfers andeuten soll.
Noch ein wort zum einbau selbst: Ich verbaue, der guten zugänglichkeit halber, die beleuchtung auf einer unterkonstruktion, die unmittelbar
auf dem chassis aufgesetzt ist. Was der einfachen wartung des modells sehr zu gute kommt, schafft jedoch manchmal probleme,
da die ohnehin begrenzte einbaulänge im radkasten durch diese konstruktionsweise bedingt noch zusätzlich verkürzt wird.
Speziell bei den derzeit vorgestellten GT-fahrzeugen ist dies der fall. Hier hilft dann, wie in diesem beispiel des F-500TR, das kürzen des
led-glaskörpers. (siehe foto chassis/karosse)

Bild

Die fertige linse zum einbau in den hauptscheinwerfer.

Bild

Ein vergleichbarer bearbeitungsvorgang war bei der anfertigung der zusatzscheinwerfer notwendig. Der einbau erfolgte gleichzeitig mit
dem kühlergrill bzw. der schwarzen einbaumaske. Das scheinwerfergehäuse ist in die bohrung eingesteckt und verklebt; die beiden gehäuse
halten den grill in seiner position. Damit erübrigt sich das verkleben des feinen grillprofils an einer sehr einsehbaren stelle des modells.

Bild


Und hier das modell zu ansicht:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 5. Apr 2016, 13:05 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ferrari 500 TR, Le Mans 1956
BeitragVerfasst: 5. Apr 2016, 15:00 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 08:47
Beiträge: 1310
Wohnort: Köln
Hallo Claus,
vielen Dank für die Beschreibung Deiner Arbeitsweise bei den Scheinwerfern. Diese Tipps sind immer wieder hilfreich!

Dein Ferrari reiht sich im besten Sinne in die Reihe Deiner anderen LM Klassiker ein. Zugegebenermassen sind die 1950-er Jahrgänge für manche etwas weniger attraktiv als die 1960-er oder die frühen 1970-er Jahre. Diese offenen und gefühlt noch seriennahen Sportwagen sind nichtsdestotrotz eine Augenweide.
Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ferrari 500 TR, Le Mans 1956
BeitragVerfasst: 9. Apr 2016, 15:03 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1042
Hallo, claus,

ich glaube, es gibt mehr Freunde der LM-Renner, als Du denkst. Leider hat nur die Anzahl der Beiträge hier immer mehr abgenommen. Ein beklagenswertes, aber allgemein zu beobachtendes Phänomen. Ich schließe mich da auch nicht aus, aber es gibt eben Zeiten, da ist das Hobby nicht so vorrangig und andere Dinge erscheinen wichtiger.
Da kann die Devise nur lauten: Fahne hochhalten.

Der Ferrari ist sehr schön geworden mit der schwarz-gelben Livrée. Ich finde es super, dass Du nun einzelne Bauaspekte in Deinen Modellvorstellungen hervorhebst. So kann man immer wieder dazulernen, selbst wenn die meisten von uns Deine Präzision beim Bauen nicht erreichen werden (..oder die von Leo im großen Maßstab).

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ford Thunderbird 1956
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Homer
Antworten: 33
Ferrari 312p Le Mans `69
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: -claus-
Antworten: 16
Ferrari 315s Le Mans 1957
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: -claus-
Antworten: 7
Chevy Bel Air 1957 und Plymouth Belvedere 1956
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Road Runner
Antworten: 8
Ferrari 340MM Berlinetta Le Mans 1953
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: -claus-
Antworten: 14

Tags

Bau, Ferrari, Forum, Foto, Mode, Modellbau, Spiele, Sport

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode

Impressum | Datenschutz