Aktuelle Zeit: 27. Jan 2021, 18:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 8. Sep 2006, 22:14 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1111
Liebe Slotfreunde,

ich möchte Euch hier den Ferrari 250LM, gebaut aus dem alten, wieder aufgelegten Airfix-Bausatz auf Schöler 1:32er-Chassis vorstellen, im Vergleich mit dem MRRC-Bausatz des Ferrari 275P. Die Bilder sind wie üblich alle Thumbnails.

Fangen wir mit dem Ferrari 250LM an:

Bild

Eigentlich ist er der „echtere“ Scratchbuild von beiden, denn Airfix hat den Einsatz dieses Bausatzes als Slotcar wohl eher nicht vorgesehen. Die Karosse ist recht breit, so dass beim „Anprobieren“ schnell klar war, dass das Schöler 1:32-Chassis ohne größere Modifikationen darunter passen würde. Glücklicherweise machte die Motoranordnung als Side- bzw. Anglewinder es möglich, das komlette Bausatzinterieur zu verwenden! Hier habe ich das relativ einfache Inlet – der Bausatz kann sein Alter nicht verbergen- noch etwas modifiziert. Die Türinnenverkleidung wurde ausgeschnitten und aus blauem Telefonkabel die originalen Tür-Verschlussriemen angebracht. Ein Fahrer aus der Grabbelkiste war schnell platziert, das Bausatzlenkrad in die Hände gedrückt, Schalthebel und Rückspiegel hinzugefügt und per Pinseltupf ein paar Instrumente aufs Instrumentenbord aufgemalt. Im hinteren Bereich fanden die Ansaugrohre des Motors Platz, dargestellt mit dünnen Aderendhülsen. Für die Lackierung wählte ich mal nicht Ferrari-rot, sondern ein Gelb, mit dem der Wagen unter dem NART-Ferrariteam gestartet sein könnte. Die dem Bausatz beiliegenden Decals wurden mit zeitgenössischen Sponsoren-Decals ergänzt. Leider ist der Airfix-Bausatz im Gegensatz zu der Abbildung auf der Verpackung im Frontbereich nicht sehr vorbildgetreu. Ein wenig habe ich dies durch Chromumrandungen um die Scheinwerfer (Bare-Metal-Folie) kaschiert, ebenso wie durch das Tape über den Scheinwerfern. Mit der Bare-Metal-Folie habe ich noch ein paar Details hervorgehoben. Zwei Tankdeckel wurden ergänzt und alle im Bausatz mit in Kunststoff gespritzten Gitter durch feines Metallgitter ersetzt.

Bild

Das Chassis bietet keine Geheimnisse. Wie bei den großen Brüdern in 1:24, so ist auch hier die Karosse über den H-Träger beweglich mit dem Chassis verbunden. 3mm-Achsen, Bronzelager, Plafit-Räder, hinten Ortmann- vorne Moosgummireifen, aus 1:24er Felgeneinsätzen hergestellte passende „Deckel“ für die Räder.
Wie geht das Ding? Höllisch gut!

Nun zum Ferrari 275P von MRRC:

Bild


Der MRRC- Ferrari 275P bietet kein ganz so ausgeglichenes Fahrverhalten. Zum einen ist das Chassis, anders als das Schöler Chassis, nicht höhenverstellbar, so dass die Bodenfreiheit etwas größer ist, und damit auch das Kippmoment. Auch die Motoranordnung als Inliner im Leiterrahmenchassis benachteiligt den Ferrari 275P etwas, genauso, wie die etwas geringere Baubreite. Dennoch verbaue ich die MRRC-Chassis recht gerne, da sie mit den beiliegenden Tuningteilen doch ganz ausgewogen hinzubekommen sind. Die Vorderachse läuft vorne in Bohrungen des Leiterrahmens, hinten in Bronzelagern.

Bild


Da der Motor hier als Inliner angeordnet ist, leidet natürlich der Platz für die Cockpitgestaltung etwas. MRRC bietet hier nur ein flaches Inlet, das von unten in die Karosserie geklebt wird und lediglich eine Fahrerbüste mit Lenkrad zeigt. Die Vorbildtreue in den Abmessungen und der Formgebung ist dennoch besser als bei Airfix. Auch bei diesem Modell habe ich wieder etwas Bare-Metal-Folie verbraucht, für Scheinwerfer, Scheibenrahmen und Tankdeckel. Dem Bausatz liegen die sehr schönen MRRC-Felgen bei, mit passenden Speichenfelgeneinsätzen mit Dreizackverschluss. Die Vorderäder sind mit den Bausatzreifen bestückt, hinten sind wieder Ortmannreifen aufgezogen. Anders als beim Schöler-Chassis wird die Karosse mit dem MRRC-Chassis fest verschraubt.

Hier seht Ihr zum Vergleich nochmal beide Renner von unten:

Bild

Ich hoffe, Ihr konntet aus dem Bericht ein paar Anregungen ziehen!

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 8. Sep 2006, 22:14 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9. Sep 2006, 16:52 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2006, 23:31
Beiträge: 163
Hallo Taffy,

das sind zwei sehr gelungene Slotcars und ein interessanter Bericht.

Wäre es denn nicht möglich gewesen, die Inlets und Chassis zu tauschen, also das Airfix Inlet mit dem Schöler Chassis an den 275P zu bauen?
Ich finde gerade bei einem offenen Slotcar kommt es sehr auf ein ausgestaltetes Interieur an. :driver

Gruß
Slotty


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Sep 2006, 06:03 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1111
Hallo, Slotty,

natürlich hast Du recht, bei einem offenen Slotcar sieht man das Interieur besser, es lohnt sich also eine weitere Ausgestaltung.

Wie auf dem letzten Bild aber unschwer zu sehen ist, ist der 275P ein ganzes Stück kleiner, insbesondere schmaler, als der 250LM. Das Schöler-Chassis passt wegen seiner größeren Breite daher leider nicht unter den 275P, und da das MRRC-Chassis andererseits als Inliner ausgeführt ist, geht diese Kombination wegen entsprechender Bauhöhe nicht mit einem ausgestalteten Inlet.

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2006, 16:38 
Hallo Taffy,

irgendwas ist mit den Fotos nicht in Ordnung, ich sehe jedenfalls nichts mehr.

Gruß 3zehn5


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2006, 20:49 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1111
Checked!!

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2006, 23:16 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jun 2006, 16:12
Beiträge: 54
Hi Taffy,

das sind beides schöne Autos, wobei mir der 250LM dann doch noch einen Tick besser gefällt.

Gruß CSR


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Sep 2006, 17:16 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1111
Jo, CSR!

Wenn ich so beide auf der Bahn stehen habe, weiß ich auch, welcher mir besser gefällt.... Der 250 LM ist eben auch mehr "scratch" und daher mit mehr Herzblut gebaut......

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ferrari 290 MM LM´57
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: -claus-
Antworten: 12
1/32 Ferrari 312PB Nürburgring 1971
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Neckcheese
Antworten: 6
1/24 Ferrari 250 GTO by Chris Clark & Jairus Watson
Forum: 1/24 - 1/25 - 1/28 Scratchbuilt Slotcars
Autor: bosmeck
Antworten: 15
Ferrari 612p CanAm
Forum: 1/24 - 1/25 - 1/28 Scratchbuilt Slotcars
Autor: LMK
Antworten: 4
Ferrari 312p Le Mans `69
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: -claus-
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz