Aktuelle Zeit: 8. Aug 2020, 08:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Es "formelt" weiter: Surtees TS16/03
BeitragVerfasst: 2. Jul 2020, 19:54 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 22:11
Beiträge: 1066
Mein letzter Formelrenner kam bereits knapp vor der Corona-Krise auf die Beine.
Ich wollte ihn in der neuen Klasse, auf die wir uns bei den Vintage 32 days geeinigt haben, laufen lassen.
Der Plan war schon länger, die Baujahrsgrenze nochmals weiter hinaus zu schieben, nun haben wir das beschlossen. Auf Basis des PP-Chassis oder auf Basis des Policar-Chassis sind hier nun Formelrennwagen bis 1978/79 unterwegs.
Erstmals wollte ich nun mit dem Policar-Chassis experimentieren, auch wenn Kunststoff-Chassis nicht wirklich meins sind. Aber da wir den Plan schon länger im Auge hatten, liegt in meinem Hochregallager seit einiger Zeit eine Box mit Aufschrift „Policar-Teile“, u.a. mit Motor-Getriebe-Einheiten und Chassis-Vorderteilen, die ich bei Shapeways bestellt hatte.
Warum ich mich da jetzt heran traue? Weil ich im Bestand noch einen Kit des Surtees TS16/03 von Matchbox habe. Das Car passt perfekt in den Zeitrahmen der neuen Klasse (zum Glück konnte sich Roland vor einiger Zeit davon trennen) .

Bild

Das Car ist jedoch derart flach, dass ein Penelope-Pitlane-Chassis da nicht drunter passt. Und zwar weder vorn, noch hinten.

Also flugs die Policar-Teile zusammengesteckt, das Frontteil dabei angepasst und eine Vorderachslagerung eingeklebt.

Bild

Der Tracktest zeigte dann, dass der verwendete 2K-Kleber nicht hielt, also zweiter Versuch mit Sek.-Kleber und Backpulver

Die Bausatzteile mal grob draufgewürfelt:

Bild

...dann das Chassis geschwärzt:

Bild

Der Aufbau des Cars war von vorne bis zum Motorbereich simpel, abgesehen davon, dass ich mit der mehrfarbigen Lackierung nicht recht klar kam und die Original-Decals leider verfärbt und nur schwer anzubringen waren. Der Motorbereich wurde von mir unter Verwendung möglichst vieler Bausatzteile, dem einen oder anderen Griff in die Grabbelkiste sowie einer selbstgegossenen Getriebeattrappe aus Resine gestaltet, der Heckspoiler flexibel auf die kleines Stück harten, schwarzen Schaumstoff aufgeklebt, das mit der roten Lampe am Heck kaschiert ist. Auch die Felgeneinsätze sitzen auf kleinen Böckchen aus schwarzem Schaumstoff (mit der Lochzange ausgestanzt), den rechts vorne muss ich nochmal etwas kürzen.
Der erste Einsatz noch vor dem Lockdown und noch ohne Fahrerfigur, war sehr erfolgreich, das Car unschlagbar. Mittlerweile ist das Car komplett (Fahrer und Felgeneinsätze ergänzt, sowie am Frontspoiler noch vorbildentsprechend seitliche Flaps aus Teelicht-Alu angebracht), da meine Mitspieler aber auch „aufgerüstet“ haben, war bei unserem zweiten Rennen, das unter Beachtung aller Schutzmaßnahmen am vergangenen WE stattfand, nur noch ein Platz im Mittelfeld drin. Abgesehen von der etwas missglückten Lackierung und den gelblichen Decals gefällt mir der Surtees dennoch gut.

Hier isser:

Bild

Bild

Ein paar Details:

Bild

Den Fahrer musste ich zweiteilen, da der Motor im Weg war. So sind die Beine jetzt vorne an den Motor geklebt, während die Fahrerbüste hinten auf dem Motor aufsitzt. Einheitlich einschließlich des Motors angemalt, fällt das jedoch kaum auf.

Ein Blick von oben auf den Motor (Zündkabel aus Nähgarn):

Bild

...und noch ein Blick von unten:

Bild


Meine weiteren Aktivitäten richten sich jetzt wieder nach dem Veranstaltungsplan der Vintage-32-days. Da wir hier fest ein Klasse für Rennwagen der Frontmotor-Ära etablieren wollen, fiel der Blick beim Durchforsten der Bausätze auf einen Penelope-Pitlane-kit des „Thinwall Special“. Demnächst also wieder mehr in diesem Theater….

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 2. Jul 2020, 19:54 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 2. Jul 2020, 20:30 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 09:47
Beiträge: 1378
Wohnort: Köln
Sehr schönes Fahrzeug mit tollen Details, die F1 Autos In den Siebzigern waren auch interessant. Die niedrige Karosserielinie finde ich sehr ansprechend!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 3. Jul 2020, 12:28 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 19:29
Beiträge: 1057
Wohnort: München
lieber Taffy,

- es formelt weiter - , und genau diese aussage hast du mittlerweile zu (d)einer marke gemacht.
So schöne und mit grossartigen details versehen modelle zum thema des einsitzigen rennwagens sieht man selten.
Ich bin immer beindruckt ob deiner ergebnisse !! :bravo

herzliche grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 4. Jul 2020, 13:21 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 2. Nov 2006, 22:04
Beiträge: 1041
Wohnort: Homberg (Efze)
Vor gefühlten 100 Jahren hatte ich ebenfalls mal versucht, den alten Matchbox-Renner zu motorisieren... leider eines meiner aufgegebenen Projekte... :cry:
Mit Freude und großem Respekt sehe ich wie du uns hier dokumentierst, was aktuell unter den kleinen und sau-engen Kisten so alles möglich ist! An Chassis-Eigenbau hatte ich seinerzeit noch nicht einmal im Traum zu denken gewagt, superflache Motoren waren damals ebenfalls out of sight für mich. Chapeau, Taffy!

Herzliche Grüße

Matthias

_________________
Meine Homepage:
http://www.matthias-pohl-modellbau.de
Le Mans 1970 komplett! Targa Florio, Scratchbuilts und Repaints


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 9. Jul 2020, 11:55 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1823
:daumen2 :daumen2

Der Surtees wird sich freuen, dass es ihm bei dir nun viieeel besser geht als bei mir.

Roland

n.b.: Gelbliche decals - es wird sicher bekannt sein, dass ein sehr probates Mittel, sie wieder hell zu bekommen darin besteht, sie längere Zeit von innen an eine intensiv von der Sonne bestrahlte Fensterscheibe zu pappen.

_________________
_____________________________________________

The second mouse gets the cheese.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 9. Jul 2020, 15:04 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 16. Mai 2007, 09:28
Beiträge: 753
Taffy hat geschrieben:
Bild


Hallo Taffy,

schönes umgesetzt, bei einer nicht einfachen Aufgabenstellung.

Besonders interessant finde das das Getriebe . Ist diese Konstruktion der Tatsache geschuldet, den Bereich der Getriebeatrappe niedrig zu halten oder gibts andere Gründe dafür? Selbst konstruiert oder gibt es so was von der Stange?

Grüße,
Wolfgang

_________________
Bleibt zu Hause - Bleibt gesund!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 9. Jul 2020, 19:02 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 22:11
Beiträge: 1066
Hallo, Männer,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

@Thomas: ja, die flache Karosserie hatte es mir schon lange angetan. Mit herkömmlicher Chassistechnik war dem allerdings nicht beizukommen.

@Claus: Es macht mir auch großen Spaß, mich bei den Formelrennwagen in Detaillösungen geradezu zu verlieren....

@Matthias und Wolfgang: der Motor- und Getriebeträger der Policar-Formelrennwagen ist einzeln erhältlich und erfreut sich bei Scratchbuildern in Großbritannien großer Beliebtheit. Der Vorteil der beiden hintereinander liegenden Getriebewellen ist tatsächlich, dass es damit in Kombination mit dem verbautenem Slimline-Motor möglich ist, ziemlich maßstabsgetreue Motor- und Getriebeatrappen für die Formelcarts zu bauen. Natürlich ist man mit den verfügbaren Getriebeübersetzungen beschränkt, es gibt, glaube ich, nur zwei, aber was die Kleinheit der Dimensionen angeht, führt an diesem Kunststoff-Chassis momentan kaum ein Weg vorbei. Im Zubehörhandel finden sich zudem auf diesen Motorträger angepasste Chassis-Vorderteile im 3D-Druck, die den Bau eines 70er-Jahre-Renners dann noch leichter machen. Leistungsmäßig sind diese Chassis mit den Penelope-Pitlane-Chassis vergleichbar, so dass wir sie nach entsprechenden Tests nun in unserer Rennserie in allen Klassen zugelassen haben.
Aber auch bei dem Policatr-Chassis gibt es Licht und Schatten: man muss das Getriebe relativ lange einlaufen lassen, bis es leicht und sauber läuft.

@Roland: ja, die Ausbleich-Methode ist mir bekannt. Es gab doch, wenn ich mich recht erinnere, auch hier im Forum dazu einen Beitrag? Leider hatte ich nicht genug Zeit, das mit den Decals für den Surtees aus zu probieren...
Ob es dem Surtees bei mir besser geht, weiß ich nicht, Roland, der wird in den Rennen ganz schön rangenommen. Vielleicht hätte er als Bausatz gerne noch länger bei Dir in der Schachtel geruht, statt jetzt so hart arbeiten zu müssen.

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Jul 2020, 02:07 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Jul 2007, 15:07
Beiträge: 1823
Bei mir war er so einsam... :cry: :cry:

Roland

_________________
_____________________________________________

The second mouse gets the cheese.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Porsche Carrera 6 Langheck Le Mans 1966 "Transkit"
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Matthias
Antworten: 60
"Rennzwerg" Seat Panda
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: hulkster
Antworten: 4
1961 Jaguar "E" Type Fixed head Coupe.
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Zagato
Antworten: 1

Tags

Bau, Laufen, Tee

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz