Aktuelle Zeit: 28. Nov 2021, 15:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 1. Okt 2021, 18:15 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 25. Jun 2018, 18:57
Beiträge: 24
Ich hoffe, ich darf das hier schreiben, ist kein Baubericht. Aber woanders würde es 100pro komplett untergehen.

Geht um die französischen Resine-Kit-Hersteller. Ich interessiere mich halt immer auch für die Szene. Scheinen ja irgendwie komische Zeitgenossen zu sein. Fast noch schlimmer als die Spanier....

Folgendes will ich wissen:
PSK: Was macht Herr Deco jetzt eigentlich? Hat er sich wirklich komplett zurückgezogen? Und warum waren die PSKs DERMASSEN populär? Die Preise waren echt happig und viele Kits litten unter Scale-Problemen. War es einfach die guter Verfügbarkeit, das extrem breite Angebot in Verbindung mit einer sehr guten Qualität? Und für welche Firmen war Deco zudem Auftragsarbeiter? Meines, dass es da was gab...

MMK: Der Quasi-Pionier. Leben die noch? Die Webseite ist ein einziger Graus. Hatte vor kurzem mal mit dem ehemaligen deutschen Vertriebler Kontakt, der meinte, "schwierig" und "Exzentriker" wäre beim MMK-Chef noch untertrieben. Gibt aber interessante Modelle... also: kann man die irgendwo zuverlässig kaufen?

TKP: Was ist das? Die Transkit-Abteilung von MMK? Oder hab ich das falsch verstanden?

GMC: Scheint noch mit am lebendigsten zu sein, auch wenn fast nur noch Alpines rauskommen. Bei den meisten Modellen steht aber direkt ein PP-Kauflink dabei. Nur Show, oder sind die wirklich noch so easy und gut verfügbar?

BSR: Ist wohl komplett tot, die Webseite down. Bei manchen Händlern lungern noch ein paar Restexemplare rum.

Race Spirit Models: Die Überraschung... bin da rein zufällig drüber gestolpert, irgendwo finden die nirgends erwähnung. Exzellente Webseite, interessante Modelle, sehen gut aus und haben laut tomato (der hat eins) auch eine gute Qualität. Weiß da jemand was zu den Hintergründen? Verbindung zu anderen (ex-)Resinepanschern?

Vielleicht können ja ein paar was beitragen... :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 1. Okt 2021, 18:15 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 1. Okt 2021, 20:59 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 08:47
Beiträge: 1504
Wohnort: Köln
Leider ist die Szene nicht mehr so aktiv, schade! Neue Modelle sind eher im 3D gedruckten Bereich zu finden. Der Aufwand alle Teile eines Kits für die anspruchsvolle Kundschaft zu fertigen ist nicht ohne. Urmodell bauen, Gussform erstellen, giessen, Kleinteile nicht zu vergessen, Klarsichtteile Prototyp erstellen, Tiefziehstempel erzeugen, tiefziehen und dann noch Decals generieren…

Bei Proto Slot kann man neben BSR noch Ghostmodel und Circuit Routiers als Untermarken nennen. Generell haben diese Kits eine ordentliche handwerkliche Qualität. Die derzeit aufgerufenen Preise für diese Kits finde ich überrissen, vielleicht schlicht dem geringen Angebot geschuldet.

Bei GMC schwankt diese schon mal, wie erwähnt aber bei manchen Modellen noch mit Verfügbarkeit. Die Verbreitung der Modelle scheint eher gering. Ausverkaufte Modelle sind kaum mehr zu finden. Der Chef Dominique oder Dominica (?) ist auch ein bisschen eigenwillig aber m. E. zuverlässig.

Zu Race Spirit Models kann ich nicht viel sagen, Kits sind sehr schön, fast liebevoll gemacht und verpackt. So wie Webseite und Webshop. Stöbern lohnt sich.

Ergänzen sollte man noch Geodis auf Ebay mit den Vorkriegsfahrzeugen.

Dise Zusammenstellung könnte man auf andere Länder wie Spanien oder England ausweiten. Hierzulande sieht es dürftig aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 1. Okt 2021, 23:30 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 2. Nov 2006, 21:04
Beiträge: 1054
Wohnort: Homberg (Efze)
N'Abend zusammen,

im Großen und Ganzen stimme ich Thomas zu. Ich muss jedoch meine persönlichen Erfahrungen mit GMC einbringen - das gebietet aus meiner Sicht der Anstand! Es sollte keiner ins "offene Messer" laufen...
Ich habe bereits viele Modelle dieses Hersteller gebaut und war bisher von der Qualität recht angetan. Ich bin nun nicht unbedingt ein Maßstabsfanatiker, fielen die Modelle mal etwas "moppeliger" aus, aber die Gesamtproportionen waren halbwegs stimmig, so war's für mich ok. Bei Chris Deco war's ähnlich, wobei ich dessen Qualität noch etwas höher einschätze als jene bei GMC oder MMK. Warum Chris jedoch viele Fahrzeuge "ohne Not" breiter gebaut hat, obwohl dann nur ein schmales PCS32-Chassis darunter vorgesehen war, erschließt sich mir bis heute nicht. In vielen meiner Bauberichte hier im Forum habe ich bereits darauf hingewiesen.

Vor wenigen Wochen hatte ich zwei Ferrari Dino 206 von GMC in Arbeit. Ich hatte mich dann doch daran gewagt, nachdem sie über ein Jahr lang schon in meinem Schrank lagen und ich kurz davor war, den Scheiß in die gelbe Tonne zu kloppen! Eine echte Frechheit, was sich Dominique Finazzi (GMC) erdreistet unters Slotracer-Volk zu bringen! Ich hätte es eigentlich fotografieren und dokumentieren sollen... Zwei unlackierte Kits, eigentlich nur Schrott. Da ich für meine Sammlung "Le Mans 1966" die beiden Autos (einen Spider und eine Berlinetta/Coupé) aber dringend brauchte, bestellte ich sogar noch einen vorlackierten Kit und schließlich noch ein rtr-Modell nach... Mit dem gleichen, grauseligen Ergebnis! Ich hoffte, um die üble Arbeit bei den Kits drumherum kommen zu können, daher die Nachbestellungen.

Mein hier im Forum (im Targa Florio-Sammelthread) vorgestellter Dino 206 war noch aus der frühen Produktion bei GMC, seinerzeit wohl vom gleichen Modelleur gefertigt wie die Modelle bei MMK. Dominique Finazzi ist der Neffe von Victor di Natali, dem Chef von MMK. Da hat der Modelleur mal hier, aber auch mal da gearbeitet bzw. die Modelle kamen unter dem anderen Label heraus. Vor einiger Zeit hat man sich wohl zerstritten, wie mir aus der Sammler-Szene zugetragen wurde. Vielleicht mag das ein Grund für die immens schlechte Qualität bei GMC sein.

Aus meiner Sicht kann man die "frühen" Modell von GMC durchaus noch kaufen, hier passt das Preis-Leistungs-Verhältnis noch. Aktuell werden aber die Formen der frühen Modelle wohl derart ausgelutscht, dass es kaum zumutbar ist, sie zu kaufen, geschweige denn sie zu bauen.

Für eine Auftragsarbeit bezog ich aktuell einen Porsche 718 GTR von GMC von Electric Dreams aus den USA. Schweineteuer, aber das war's mir wert, denn dort lagern wohl noch einige der Modelle aus der frühen Produktion dieses Hauses. Super Guss, wie von früher gewohnt!

Für meine beiden o.a. Dinos hatte mir Sebastian neue wheel inserts 3D-mässig gedruckt - genial! Zu sehen auf meiner Homepage... Ich denke, dass über lang oder kurz der 3D-Druck den Resine-Panschern den Rang ablaufen wird. Die Qualität ist bereits derart klasse (kürzlich hatte ich den 3,0 L BMW von Sebastian in den Händen, den er hier bereits vorgestellt hatte - ein Traum!) und man hat die von Thomas beschrieben Vorarbeiten nicht - ok, dafür hat man andere Hürden (guter 3D-Drucker, Einarbeiten in die CAD-Programme usw.). Man braucht jedoch keine Vorratshaltung und druckt die Modell, wie man sie braucht oder wie sie bestellt werden - zu immer der gleichen Qualität, quasi "on demand"! Ich hoffe sehr auf diese Technik in einer größeren Breite, so dass viele Modellträume von uns Enthusiasten vielleicht doch mal erfüllt werden!

Summa summarum: Augen auf beim Kauf früher GMC-Modelle direkt vom Hersteller! Lieferbar sind sie (zumindest noch einige), denn Dominique scheint auch noch "das Allerletzte" aus den Formen herausholen zu wollen!

Schönes Wochenende!

Matthias

_________________
Meine Homepage:
http://www.matthias-pohl-modellbau.de
Le Mans 1970 komplett! Targa Florio, Scratchbuilts und Repaints


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 2. Okt 2021, 20:37 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 25. Jun 2018, 18:57
Beiträge: 24
Hm, ist/war BSR wirklich eine echte PSK-Tochter? Ich dachte, Deco war da nur eine Art Zulieferer. Zumal mir dann die Abgrenzung zu Ghost Models echt schwer fallen würde.

Das mit dem 3D-Druck sehe ich skeptisch. Man kann natürlich schlecht leugnen, dass es der Trend sein wird. Aber wenn ich eines meiner TA71 in der Hand halte... die wirklcn teilweise absolut perfekt und dennoch irgendwie nicht sexy. Und auf das sexy-Sein kommt es mir zumindest an. Ich vermisse da das handwerkliche. Zudem geht es ja nicht bei allen (nur) ums Verkaufen. Bei einem George Turner etwa habe ich schon das Gefühl, dass es einfach seine Passion ist, das kann man mit 3D-Drucken nicht ersetzen.

Dass es ein irrer Aufwand ist, ist klar. Noch schlägt sich das zum Glück aber nicht in der Preis/Leistung nieder. So gerne Roadrunner über GTM auch meckert; die Kits, die ich von ihm habe, sind für DAS Geld einfach famos. Bei TA71 bekomme ich für 70 Euro zwar einen tollen Deckel, dafür aber eher zweifelhaft aussehende Chassis, keinerlei Decals und ein paar Anbauteile, die die Qualität der Karo selbst nicht halten können. Fürs gleiche Geld bekomme ich bei Ostorero komplette, wirklich komplette Indycar-Kits, die zudem durchgehend einen hervorragenden und liebevollen Eindruck machen.

Was mir generell auffällt: Viele (semi-)professionelle Resinegießer scheinen ältere Herren zu sein, die maximal in den 90ern stehengeblieben sind. Der Internet-Auftritt ist fast durchgehend unter aller Sau. Dabei wäre der gerade bei so einer Nische das A und O. Darum ist mir auch Race Spirit Models so positiv aufgefallen. Mich wunderts echt, warum es so still um die ist...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 2. Okt 2021, 20:44 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 08:47
Beiträge: 1504
Wohnort: Köln
Bin im Großen und Ganzen bei Dir. Race Spirit hat bis jetzt eher exotische Vorbilder gewählt, vielleicht ist inzwischen einfach vieles schon abgegrast bzw. schon irgendwo erhältlich gewesen.
Gruss
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 4. Okt 2021, 09:56 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 1233
Wohnort: München
geschätze slotcarbauer,
hallo miteinander,

mit interesse habe ich die bisherigen beiträge zum thema verfolgt.
Als käufer der oben genannten bausätze kann ich die geschilderten erfahrungen, gerade jene, die ich im kontakt mit Chris Deco und Dominique Finazzi
gemacht habe, nur bestätigen.
Ich will aber an dieser stelle mal eine lanze für die produzenten solcher kits brechen, auch wenn ich zusammenhang mit -produkten- oben genannter desöfteren
anlass hatte, mich über deren -erzeugnisse- zu beklagen.
Mit dem bau des - Maserati 3500 Sebring coupes - habe ich selbst den versuch unternommen, ein modell auf die beine zu stellen: vom balsaklotz zum slotcar gewissermassen.
Nun bin ich in diesem sinn kein masstab, habe wenig bis keine erfahrung im umsetzen so eines vorhabens. Das muss hier gesagt werden.
Was sich jedoch sehr schnell erkennen lässt, mit welchem zeitaufwand es verbunden ist, ein qualitätvolles masstabsgerechtes modell zu realisieren,
geschweige denn einen ebenso anspruchsvollen bausatz. Bis das alles in einer braunen schachtel landet, braucht ausdauer, können und viel persönlichen einsatz des herstellers.
Die vorstellung mancher zeitgenossen, erste klasse zu fahren, das ticket aber nur mit dritte klasse tarifen zu begleichen, verkennt die zusammenhänge.
Damit hier nichts durcheinander gerät: das soll kein freibrief sein, murks und unvermögen zu rechtfertigen.
Als kunden müssen wir uns nicht mit unausgegorenem oder oberflächlichem gemache zufriedengeben. Auch ich erwarte, dass das angebotene
eine angemessene relation von preis und leistung erkennen lässt. Ein qualitätvoller kit, bei dem das ganze eben mehr ist, als nur die summe einiger bauteile,
kann eine preisvorstellung rechtfertigen, die von dem abweicht, was in obigen beiträgen als preisebenen angeführt wurde.
Wer beispielsweise die kits von Graham Poulton in händen hatte, sollte nachvollziehen können, worum es mir geht.
Seine - GP-minatures kollektion - ist letzlich auch an dieser grundhaltung gescheitert; heute werden originalbausätze zu preisen gehandelt,
die es einst benötigt hätte, die kleine manufaktur am leben zu halten.

beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 5. Okt 2021, 12:56 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jan 2018, 12:32
Beiträge: 6
ZITAT: So gerne Roadrunner über GTM auch meckert .........

Der Road Runner hat nur über die fehlende historische Anlehnung einiger Edwardians gemeckert. 8-)
Ansonsten habe ich alle anderen von mir gebauten GTM-Kits ausdrücklich gelobt.

Im Übrigen ist George auch nicht nachtragend. Meine Edwardian-Umbauten haben ihn erfreut.
In einem Fratzebuch-Forum haben wir uns dazu kurz ausgetauscht.

_________________
Gruß, Udo

Bild

"If everything seems under control, you're just not going fast enough" (Mario Andretti)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 4. Nov 2021, 06:08 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 6. Jul 2013, 10:28
Beiträge: 10
Wohnort: France / Clermont Ferrand
hello friends , sorry not to speak german .
I'll try to help a little

ProtoSlotKit is closed since many years now , Chris the boss , beeing retired
BSR disapeared many years ago . Same quality of kits than PSK ( the two boss were working together)
these kits were very popular as the quality was high level and they were so easy to build...

MMK : still existing , located in Marseille. Most of the models were RtR during a long time
pretty difficult to find real kits . Website is very poor and it's pretty hard to join them.....
TKP was another name for MMK and produced some kits many years ago like the Carrera 6 LH for example
They made very original models but the quality was not regular as PSK's models.

GMC still existing too , also located in Marseille. If the model's are original in the choose , the quality is , for my own opinion , poor

Race Spirit Models ......
Daniel , the boss is a very good friend of mine and we meet often together
He decided to make his own kits and they are very high quality resin kits , may be some of the best on the market today
He also produce chassis
His kits are more than easy to build and his slot cars are very nice to run on our slot tracks.
Daniel's choices in the models are very original

hope it'll help .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 4. Nov 2021, 08:32 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 1233
Wohnort: München
Hello -Bigblock-

first of all: welcome here at the German scratchbuilt forum ! :welcome

Thanks for your report explaining us the current french manufacturer scene.
May be we will see here some of your model-work ? This would be great................

best regards

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 5. Nov 2021, 05:56 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 6. Jul 2013, 10:28
Beiträge: 10
Wohnort: France / Clermont Ferrand
Hello Claus and thank you .
A very high level on this forum !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Bau, Mode, NES, Pop, Reise, Web

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz