Aktuelle Zeit: 24. Jul 2021, 21:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 3. Mai 2021, 18:22 
Offline
Member
Member

Registriert: 2. Jan 2017, 21:04
Beiträge: 41
Hallo,
um die Wartezeit auf Auto Union Teile zu verkürzen habe ich mit dem Buchstaben B weitergemacht. Mein Vorhaben ist es einen performantes Slotcar auf die Räder zu stellen. Dagegen spricht zwar die Wahl eines Frontmotorkonzeptes, aber die Verlockung des gestalteten Cockpits verspricht eine Menge Bastelspaß. Das fing auch schon bei der Anpassung des Chassis an die schmale Karo an. Leider hat meine Lötstation aufgegeben. Daher fehlt der Leitkielhalter noch. Hier jetzt die Fotos:
Bild
Bild
Bild
Der hintere Teil des Chassis ist ein stark überarbeitetes PPL Chassis (FE13A). Vorn 1.5mm Federstahl mit Messingrohr als Achslagerung.
Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 3. Mai 2021, 18:22 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 5. Mai 2021, 16:43 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 8. Jun 2016, 13:25
Beiträge: 162
Hallo,

eigentlich wollte ich nach dem SSKL ebenfalls den T59 bauen, werde aber jetzt wohl umdisponieren, denn es ist wahrscheinlich langweilig, Bauberichte des selben Modells zwei Mal zu lesen, selbst wenn die Herangehensweise unterschiedlich sein wird.
Also werde ich deinen Baubericht verfolgen und vielleicht nach dem SSKL meine beiden Veritas angehen.
Sicher nicht uninteressant, da Claus vor einigen Wochen das Pendant von BMW gebaut hat. Sicher werde ich die Präzision und Qualität von Claus nicht erreichen, aber bestimmt trotzdem interessante Verwandte des BMW 328 auf die Räder stellen.
Der T59 kommt dann eben später, oder ich mache ihn doch, dann eben ohne Baubericht.

Gruß
Dieter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 5. Mai 2021, 17:13 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 09:47
Beiträge: 1469
Wohnort: Köln
Warum ist das ein Problem, das gleiche Auto zwei Mal einzustellen?
Unterschiedliche Herangehensweise, unterschiedliche Ergebnisse. Wäre doch spannend!
Im Übrigen scheinen die Vorkriegsmodelle im Moment einen gewissen Aufschwung zu erfahren. Auch im Freeslotter tauchen diese Fahrzeuge jetzt immer wieder einmal auf.
Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 5. Mai 2021, 17:26 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 8. Jun 2016, 13:25
Beiträge: 162
@ Tomato,

nein, sicher ist das kein Problem, aber ich denke einfach die Vielfalt ist interessanter.
Ganz sicher werde ich den T59 auch noch bauen, aber eben später, da ich noch jede Menge Karossen und Bausätze in der Pipeline, sprich auf Lager liegen habe.
Eines meiner persönlichen Traumautos, da gibt es emotionale Gründe, liegt auch noch in der Schublade, ein Chevi Impalla. Der kommt dann auch noch dran, irgendwann und viele andere.

Grüßle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 5. Mai 2021, 18:32 
Offline
Member
Member

Registriert: 2. Jan 2017, 21:04
Beiträge: 41
Hallo Dieter,
das war jetzt gar nicht meine Absicht. Ich möchte deine Pläne nicht durchkreuzen, denke aber auch dass es durchaus reizvoll werden kann den gleichen Typ zwei mal entstehen lassen. Wenn die Räder/Reifen und Tazio endlich kommen werde ich mich eh wieder dem Auto Union zuwenden müssen. Sorry für die ungefragte "Einmischung" in das von Dir begonnene Thema.
Hier mal kurz der Sachstand:
Bild

Grüße
Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 5. Mai 2021, 23:20 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 8. Jun 2016, 13:25
Beiträge: 162
Hallo,

wirklich kein Problem. Übrigens sieht dein Auto jetzt schon sehr gut aus. Bin gespannt, wie es weiter geht.

Viel Spaß noch damit

Gruß
Dieter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 7. Mai 2021, 13:50 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 22:11
Beiträge: 1197
Hallo, Frank,

yep, auch ich bin gespannt, wie es weitergeht.
Die von Dir für das PP-Chassis gefundene Lösung ist sehr interessant. Bin gespannt, wie sich das auf der Strecke verhält!

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 9. Mai 2021, 20:07 
Offline
Member
Member

Registriert: 2. Jan 2017, 21:04
Beiträge: 41
Hallo,
ich habe vorhin den Bugatti montiert und bin ein paar Runden gefahren. Er fährt. Brauche aber einen neuen Motor und eine neue Antriebswelle. Hier mal ein paar Fotos.
Bild
Bild
[/img]https://abload.de/img/img_2415bfklh.jpeg[/img]
Beste Grüße
Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 9. Mai 2021, 20:40 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2013, 18:13
Beiträge: 514
Wohnort: PCH-MV
Sehr gelungen.

Gruß, Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 9. Mai 2021, 21:19 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 8. Jun 2016, 13:25
Beiträge: 162
Hallo,

ist sehr gut geworden. Der Fahrer gefällt mir. Woher ist der? Du lackierst nicht? Werde ich auch mal versuchen.
Habe einen 1932 Lincoln Convertible, da hat die Karosserie eine ganz gute Farbe.

Gruß
Dieter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 9. Mai 2021, 21:38 
Offline
Member
Member

Registriert: 2. Jan 2017, 21:04
Beiträge: 41
Hallo Didi,
der ist lackiert! Tamiya French Blue. Der Fahrer heißt Monty und stammt aus einem Airfix Humber Bausatz.
Grüße
Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 9. Mai 2021, 22:53 
Offline
Member
Member

Registriert: 2. Jan 2017, 21:04
Beiträge: 41
ich nochmal, scheinbar gab ein Problem mit einem Foto. Daher hier noch einmal die linke Seite:
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 10. Mai 2021, 08:11 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 19:29
Beiträge: 1185
Wohnort: München
Hallo Frank,

eine sehr schöne, fein detailierte blaue zigarre hast du auf die bahn gestellt :daumen
Mit den verwendeten speichenfelgen, bzw. den reifendimensionen verlässt du allerdings den -pfad- der masstäblichkeit ?
Wieso denn das ?


bete grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 10. Mai 2021, 09:15 
Offline
Member
Member

Registriert: 2. Jan 2017, 21:04
Beiträge: 41
Hallo Claus,
das liegt einfach daran, dass ich bislang nichts in passender Breite gefunden habe. Ich warte noch auf ein Packet aus GB, vielleicht kommt da was passendes. Die Bausatzfelgen und Reifen gehen leider nicht. Siehst du eine Möglichkeit eine Felge/Reifenkombination(Gummi) in ca.24x4mm (Radgröße) zu erlangen? Über einen Hinweis würde ich mich freuen.
Grüße
Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 10. Mai 2021, 09:22 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2008, 09:47
Beiträge: 1469
Wohnort: Köln
Hallo Frank,
kennst Du die Beiträge von Udo im Freeslotter?
https://www.freeslotter.de/index.php?th ... ost1339070
Das Thema Räder ist in dem Faden auch mehrfach beleuchtet!
Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 10. Mai 2021, 13:30 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: 8. Jun 2016, 13:25
Beiträge: 162
Hallo Frank,

für diese Autos, sowohl den Aston Martin, als auch den Jaguar habe ich hinten jeweils Ortmann 37 W, bzw. Ortmann 28 F bestellt. Der Bugatti hat die selbe Felgengröße. Der 28 F ist etwas kleiner im Durchmesser, der 37 W dürfte mit Spannung passen. Die passen auf die Cartrix Classic Fahrzeuge, von denen du im Zweifel auch die Felgen verwenden kannst. Ich habe übrigens bei beiden die Bausatzfelgen verwendet. Man muss sie eben entsprechend modifizieren. Das findest du aber in meinen Bauberichten. Da die Bausatzfelgen nach dem Zusammenbau eine Nut haben, hilft es vor dem Aufziehen der Reifen einen O-Ring aufzuziehen, anfangs habe ich ein passendes Kabel in die Nut geklebt, was fast besser ist, da der O-Ring schon etwas zu dick ist.

Grüßle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 10. Mai 2021, 15:26 
Offline
Member
Member

Registriert: 2. Jan 2017, 21:04
Beiträge: 41
Hallo,
Danke für eure Tips, habe nochmal was bestellt.
@ Thomas: Ja kannte ich, hatte ich teilweise verdrängt. Aber ich habe jetzt eine Idee. :idea:
@Didi: ich fahre nur Gummi Reifen auf der Bahn. Leider ist die Oberfläche nach dem Einsatz von PU Reifen, z. B. Ortmann, beim nächsten "Gummi Einsatz" sehr rutschig. Das versuche ich mir zu ersparen.
Zu den Bausatzfelgen möchte ich sagen das mir der Chrom auf den Plastikteilen nicht gefällt. Den mach ich immer runter. Des Weiteren sind die Speichen etwas dick, aber der Trick mit dem O-Ring ist gut (evtl. Konversion Flach- zu Stegfelgen), danke dafür.
Grüße
Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T59
BeitragVerfasst: 10. Mai 2021, 21:09 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 22:11
Beiträge: 1197
Hallo, Frank,

fein, fein! Die rechte Seite mit dem schönen Fahrer, der Schaltung und dem Lenkhebel gefällt mir besonders!

Bei den Rädern stimme ich claus zu. Die könnten schmaler und größer sein. Pendleslot hat solche Felgen m.W. im Sortiment, sie stammen aus dem ehemaligen Penelope-Pitlane-Stall, nannten sich da "Vintage". Die passenden Gummireifen (sind auch für die Edwardians geeignet) habe ich mir recently von Pendle schicken lassen. Sind aber recht weich. Die von Pendle angebotenen Reifen sind, ich habe nachgefragt, alle Gummireifen!
Kannst Du den Leitkiel möglicherweise noch weiter zurücksetzen? Das gefällt mir auch bei vielen Bugattis der 1/24-"Wettfahrt der Nationen" nicht, dass da immer die Leitkiele so weit vorne raus stehen. Oder zumindest das rote Kabel noch mit schwarzem Edding behandeln... :wink:

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ein Bugatti...
Forum: 1/24 - 1/25 - 1/28 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Taffy
Antworten: 9
Bugatti T35B - Airfix
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Peter Seager-Thomas
Antworten: 5
1937 Bugatti 57G, 1/43, With Tecno Slot Chassis
Forum: 1/43 - 1/60 Scratchbuilt Slotcars
Autor: tecno-slot
Antworten: 4
Bugatti Typ59
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Aussenseiter
Antworten: 10

Tags

Auto, Foto, NES, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz