Aktuelle Zeit: 28. Feb 2020, 12:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: - Mercedes-Benz 300SL -
BeitragVerfasst: 26. Nov 2006, 00:47 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 24. Nov 2006, 20:28
Beiträge: 3
Wohnort: Stuttgart
Hallo Leute,

bin neu hier und habe wie wahrscheinlich viele von uns mit dem Slotracing erst im reiferen Alter angefangen. Bin jetzt seit ca 1,5 Jahren dabei und musste als bekennender Mercedes-Fan feststellen, dass es im Grunde keinen klassischen 300SL zu kaufen gibt. Also selber machen: Ausgangsbasis war ein Cartronic aus der e-Bucht (siehe Bild, man beachte die wunderschönen Formkanten!!!). Dann ging’s los:

=> Karosserie in den Radkästen ausgefräst, dann komplett gespachtelt, geschliffen, lackiert
=> Fahrereinsatz leicht-gedremelt (hatte vorher alleine 8 Gramm), bemalt
=> Chassis gebaut, Slot-It Technik rein (V12-2b25k, 28er Kronrad, Alufelgen 17,3)
=> Radeinsätze gedreht, Ortmann Reifen geschliffen
=> Beleuchtung eingebaut (amoslot Bausatz 11119, Yodal LED vorn)

Das Chassis ist aus Messing und hartgelötet. Wie man der Zeichnung entnehmen kann, habe ich einen tiefen Schwerpunkt realisiert. Die Cartronic-Karosserie ist bzgl. der Proportionen sowie der Maßstabstreue übrigens eine recht passable Ausgangsbasis. Ich habe sie ausgemessen und mit einer Originalzeichung des 1:1-Fahrzeugs verglichen. Es lohnt sich keinesfalls, den teuren Revell-Bausatz aus den 60ern zu kaufen. Allerdings verlangt die Cartronic-Karosserie wegen der miserablen Verarbeitung erhebliche Nacharbeit (s.o.).

Lackierung: Es handelt sich um die für den 300 SL relativ seltene Lackfarbe "Graphitgrau (DB-Code 190)". Pate für die Farbkombination des Modells stand der abgebildete 300 SL (damit keine Missverständnisse aufkommen: das gezeigte Fahrzeug gehört zum Bestand von Mercedes-Benz Classic :wink: ). Die Tamiya-Farbe TS-4 (German Grey) kommt der Originalfarbe Graphitgrau sehr nahe. Die Innenausstattung ist Hellrot (DB-Code 1088 ). Habe mich allerdings für die Sportvariante entschieden (ohne Stoßstangen und mit Zentralverschlüssen für die Räder).

Das Modell wiegt genau 100 Gramm, hat keinen Magnet. Das Fahrverhalten ist trotz relativ schmaler Spur wegen des tiefen Schwerpunkts recht gut: man hat natürlich gegen flache LeMans-Flundern wie Audi R8C & Co keine Chance – in einem „zeitgenössischen“ Starterfeld allerdings, so behaupte ich, fährt dieser 300SL aber vorne mit. Das Fahrgeräusch ist angenehm – deutlich leiser als bei den meisten Großserienprodukten. Der Slot-It Motor passt sehr gut zu dieser Konfiguration, vor allem auch wegen des hohen Bremsmoments.

Mein ersten Schritte auf dem Terrain des Eigenbaus sind damit getan – hat sehr viel Spaß gemacht und wird sicher nicht der letzte bleiben.

Jetzt noch ein paar Bildchen und viele Grüße

Marcus

Bild Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 26. Nov 2006, 00:47 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: 300 SL
BeitragVerfasst: 26. Nov 2006, 10:03 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jul 2006, 23:31
Beiträge: 163
Hi Marcus,

:top :top :top

sehr schönes Slotcar, dass du da aus einem "Spielzeugauto" aufgebaut hast. Der Umbau hat sich wirklich gelohnt.

Gruß Slotty

:welcome


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Mercedes
BeitragVerfasst: 26. Nov 2006, 16:22 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jun 2006, 16:12
Beiträge: 54
Hallo Marcus,

schöner Beitrag, die Farbwahl finde ich sehr gut, weil durch das schlichte Grau von kleineren Ungenauigkeiten des Modells abgelenkt wird.

Das Chassis gefällt mir, ist der Motor an der Seite zusätzlich verklebt oder verlötet?

Gruß
CSR

:klasse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Nov 2006, 17:43 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 24. Nov 2006, 20:28
Beiträge: 3
Wohnort: Stuttgart
Hallo CSR,

der Motor steckt im "ausgelösten" originalen Kunststoff-Motorträger von Cartronic. Der Motorträger wiederum ist mit dem Chassis mit 2-K-Kleber (Uhu-Endfest) verklebt - und zwar so, dass sich der erhärtete Kleber in den Bohrungen des Chassis verankert. Der Motor ist mit einem Tropfen Kleber im Motorträger fixiert, damit er seine Position genau hält und weniger Geräusch entsteht. Er lässt sich aber leicht aus dem Motorträger entfernen.

Prinzipiell kann der Motor auch direkt mit dem Chassis verlötet werden. Die Frage ist nur, ob das Kunststoffhinterteil des Motors eine Hartverlötung mit den entsprechenden Temperaturen überlebt. Da ich selbst nur einen Elektroniklötkolben (20 W) habe, ist es mir nicht gelungen, mit Weichlot eine Verbindung herzustellen. Mit einem größeren "Bräter" mag das klappen . . .

Gruss Marcus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Nov 2006, 18:49 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2006, 20:57
Beiträge: 67
Wohnort: Böblingen
Hallo Marcus,

Tolle Idee und gelungene Umsetzung - weiter so! :top

Auch die Chassis Lösung finde ich sehr interessant. Weil du von Hartlöten sprichst (kenn mich mit Metallverarbeitung nicht so aus) Hast du das irgendwo machen lassen, oder wie funktioniert das mit dem Hartlöten?

_________________
Gruß, Boris
alias Bobby alias BoA-Racing


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: 300 SL
BeitragVerfasst: 26. Nov 2006, 20:38 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 4. Nov 2006, 21:21
Beiträge: 196
Wohnort: Grafenau / Würrt.
Hi Marcus

Auch von mir ein :welcome

Der SL sieht echt gut aus, vor allem wenn man bedenkt, dass die Ausgangsbasis denkbar schlecht war. Nur eine Kleinigkeit stört etwas. Der Kühlergrill ist nur oval, er hat nicht die charakteristischen "Knicke" oberhalb der Strebe, die den Stern trägt (siehe Originalbild in deinem Beitrag). Könnte man ändern dürfte aber schwierig werden, da das Teil recht filigran sein wird und auch Spachtelarbeit anfallen wird.
Das Chassis sieht schwer aus, sieht nach guter Straßenlage aus, dazu die "viel" zu breiten Reifen... Der ledert manch eines meiner Schüsseln ab :lol:
Die Startnummer müsste doch "300" sein, oder?:wink:
Aus was hast du die Zentralmuttern hergestellt?

Gruß
Dani

_________________
Liebe dein Auto wie deinen Nächsten, dann liebt es dich auch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Nov 2006, 23:10 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 24. Nov 2006, 20:28
Beiträge: 3
Wohnort: Stuttgart
Hallo Leute,

zunächst mal DANKE für die Blumen :lol: . Freut mich, dass Euch mein erstes Projekt gefällt.

@ Boris
Hart- bzw. Weichlöten ist keine schwierige Sache. Entscheidend für die Einteilung der Lötverfahren ist die Schmelztemperatur des Lotes:
• bis 450 °C Weichlöten
• bis 900 °C Hartlöten
• der Vollständigkeit halber: über 900 °C Hochtemperaturlöten (im Vakuum oder unter Schutzgas)

Hartlötverbindungen weisen im Allgemeinen eine geringere Festigkeit auf als Schweißverbindungen, aber fast immer eine größere als Weichlötverbindungen. Werkstoffe, die zum Hartlöten geeignet sind: z.B. Stahl, Kupfer, Messing, Silber, Gold, Aluminium. Während beim Weichlöten die Temperatur mit dem bekannten Lötkolben erzeugt und auf Werkstück und Lot übertragen wird, geschieht dies beim Hartlöten mit einer Lötlampe (siehe Bild). Gibt's in jedem Baumarkt für kleines Geld, ist im Grunde nichts anderes als ein Propangasbrenner. Die komfortablen Modelle verfügen über eine praktische Piezo-Zündung (sonst: Feuerzeug dranhalten). Wenn man bei Messing belastbare Verbindungen möchte, ist Hartlöten das Verfahren der Wahl. Und: nein, habe ich nicht machen lassen. Da ich auch Klassiker im Maßstab 1:1 bearbeite, verfüge ich über eine leidlich ausgestattete Werkstatt.


@ Dani
Ja, Du hast recht, der Kühlergrill ist nicht optimal. Ebenso die Scheiben - sind noch die originalen von Cartronic und sehen aus wie Panzerglas. Ich denke, ich werde bei Gelegenheit neue, filigranere Scheiben per Tiefziehverfahren herstellen.
Die Zentralverschlüsse vom Modell entstammen dem Ninco Ersatzteillager (Art.-Nr. 80706). Dabei handelt es sich um einen Satz Felgen, diese Zentralverschlüsse (und noch ein anderer Satz) liegen bei. Preis ca. 5,50 EUR


Gruss Marcus

Lötlampe:
Bild[/url]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Panterglas
BeitragVerfasst: 27. Nov 2006, 11:38 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 4. Nov 2006, 21:21
Beiträge: 196
Wohnort: Grafenau / Würrt.
Hi Marcus

Und wenn du schon mal dabei bist, kannst du noch die Scheibenrahmen etwas dünner machen :mrgreen:
Ja, ich weis, dass ich ein "Nörgler" bin :lol:
Auf die Idee, dass die Zentralmuttern "geklaut" sein könnten, bin ich nicht gekommen...
Trotzdem :prima

Gruß
Dani

_________________
Liebe dein Auto wie deinen Nächsten, dann liebt es dich auch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Nov 2006, 15:22 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: 29. Jun 2006, 20:57
Beiträge: 67
Wohnort: Böblingen
Hallo Marcus,

Danke für den kleinen Exkurs!

Ich bin nämlich grade auf der Suche nach einer Möglichkeit, einfach und günstig ein Eigenbauchassis herszustellen.

Wohl dem, der eine gut ausgestattete Werkstatt zur Verfügung hat!

_________________
Gruß, Boris
alias Bobby alias BoA-Racing


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mercedes Benz 300 SEL 24h Spa 1971
Forum: 1/43 - 1/60 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Sami
Antworten: 16
Scratchbuilt Renntransporter "Mercedes-Benz Rennabteilu
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Rodweiler
Antworten: 33
mercedes 300sl für strasse und rennstrecke
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: -claus-
Antworten: 28
Mercedes 300SL Spyder Panamericana 1952 Step-by-step pics
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: gdelasheras
Antworten: 2
Mercedes Benz W123 AMG
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: charger_01
Antworten: 33

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz