Aktuelle Zeit: 28. Feb 2020, 00:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 20. Mai 2012, 23:50 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Hallo Leute,

BASTELWOCHENENDE !!!

Hat zwar nicht alles so geklappt wie ich mir das so vorgestellt habe :( , aber das was geklappt hat, kann man ja vorzeigen :mrgreen:.

Meine Vorliebe für die heckgetriebenen Opels bricht sich jetzt auch in 1/24 bahn 8-).

Zuerst der unvermeidliche C Kadett Coupe. In seiner aktuellsten Form, als Bergrenner :mrgreen:.

Zuerst wollte ich ein Schölerfahrwerk drunter machen, als ich das Fahrwerk zuhause liegen hatte, war es mir eigendlich zu schwer für so eine leichte GFK Karosse. Ich muß mich ja nicht an irgendwelche Regeln halten. Den baue ich ja nur für mich :mrgreen:. So wie er da steht, wiegt er 126 Gramm fertig sollen er unter 150 Gramm bleiben (Leichtbau wie beim Original :mrgreen:)
So geht er natürlich auch aufgrund des geringen Gewichtes wie die Hölle, muß aber sehr sensiebel gefahren werden, die derzeit noch aufgezogenen Plafit Reifen haben noch etwas wenig Gripp. Gibt ja schon 1/32er die so schwer sind, hier habe ich aber mehr Radstand, mehr Breite, mehr Spass :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .

Da ich am WE viel Zeit in der Garage verbracht habe, habe ich mal ausgiebig Schraubstock, Feile und Bormaschine bemüht. Ergebnis soweit >>>

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Und so soll er werden >>>

http://motorsport.hovemann-car-design.d ... coupe.html

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 20. Mai 2012, 23:50 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 21. Mai 2012, 18:49 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 21:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Hi Ecki,

klasse, es geht doch nichts über selbstgebautes. :clap2 :daumen2

Und die Riesenlupe im Hintergrund hab' ich gesehen... :zunge

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 21. Mai 2012, 20:17 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Grandpa hat geschrieben:
Hi Ecki,

Und die Riesenlupe im Hintergrund hab' ich gesehen... :zunge


Die brauche ich bisher Gott sei dank nur bei den 1/43ern.
Da du das gleich erkannt hast, gehe ich davon aus, das du das gut kennst :mrgreen:.

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 21. Mai 2012, 20:18 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Wird doch, aber mach ihn nicht zu leicht, so ab 160g sollte er schon haben, Wenn er so leicht ist auf alle Fälle unten etwas Blei verteilen bzw ausbalancieren.
Übrigens is dein Commodore gelandet, steht hier und wartet auf dich, sieht nicht übel aus, wird aber mächtig Groß das Ding.

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 21. Mai 2012, 20:32 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Super, da freue ich mich :bravo . Klar das der ein "Schlachtschiff" war, der hatte als GSE ja auch vone Platz für nen Reihensechszylinder 8-) . Das Schöler Fahrwerk wartet schon auf ihn :daumen.
Bei dem Kadett werde ich versuchen die 150 Gramm zu erreichen und die Plafit Reifen gegen welche von Michael eintauschen. Wenn er dann zu leicht ist kann man schön noch etwas ausbleien.
Die PU sind doch etwas freundlicher im Handling als die Moosgummi und wohl auch nicht so emfindlich. Ich habe ja jetzt auch den Mercedes SLS fertig gemacht mit den Reifen vom Michael (http://www.slotcar-factory.de/shop/PU-R ... bbu4jrd6o3), der ist fast so schnell wie der Porsche aber gutmütiger.

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 21. Mai 2012, 20:37 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 21:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
ecki hat geschrieben:
Grandpa hat geschrieben:
Hi Ecki,

Und die Riesenlupe im Hintergrund hab' ich gesehen... :zunge


Die brauche ich bisher Gott sei dank nur bei den 1/43ern.
Ha, DAS hätte ich jetzt auch gesagt... :zunge
Da du das gleich erkannt hast, gehe ich davon aus, das du das gut kennst :mrgreen:.
Natürlich... :roll:

Beste Grüße,

ecki

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 10. Jun 2012, 18:33 
Offline
Member
Member

Registriert: 12. Jan 2007, 18:21
Beiträge: 43
Wohnort: Berlin
Hi,

schön das Coupe in GFK. Selber laminiert oder von wem ??

Willst du den Scale bauen - falls ja hast du dafür ein tiefes Inlet ??

Falls nicht, :daumen kannst dich bei mir melden

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 11. Jun 2012, 13:29 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Hallo Ralf,

das ist ne Karosse von DecalDoc, ich habe mir aber schon ein Metallmodell besorgt um selber eine Form zu machen. Wird aber wohl noch etwas dauern (Zeitmangel :( ). Den will ich schon Scale bauen, aber so leicht wie möglich (in dem Fall geht mir der Leichtbau vor) :mrgreen:.
Da ist zwar ein Inlet dabei das auch sehr leicht ist, mich aber noch nicht so recht überzeugt. Was hättest du den da für Möglichkeiten?

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 3. Jul 2012, 20:07 
Offline
Member
Member

Registriert: 5. Okt 2007, 14:52
Beiträge: 94
Wohnort: Lehrte
Moin.

Wie weit bist du denn?

_________________
MFG Florian

www.slot-kojoten.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 4. Jul 2012, 22:11 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Hallo renner,

zuletzt habe ich mich an anderen Projekten festgebissen. Zudem muß ich meine 1/24er für den nächsten Rennbahnabend fertig machen und da gehört der CQP noch nicht dazu. Zuerst die Nachbesserungen vom letzten Abend und dann ist mir kurzfristig noch eine Karosse eines Carrera Sauber C9 zugelaufen und der muß auf die Bahn bis zum nächsten mal :daumen. Zumindest habe ich aber mal Felgeneinsätze gedreht aus Felgen von einem AutoArt Porsche, gefallen mir :daumen. Zudem habe ich auch schon etwas daran herum geschliffen. Ich bin nach genauerem prüfen der Karosse darauf gekommen, das da doch noch einige Fehlstellen zu bearbeiten sind. Einfach die Scheibenausschnitte machen und lackieren war leider nicht :?

Bild

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 24. Jul 2012, 21:49 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Hallo zusammen,

habe mal wieder was gemacht (soweit der alte Mann mir noch Zeit gelassen hat :mrgreen: ) und mit dem Fahrwerk rumprobiert. Nach einigen Fahrtests war ich von der Stabilität meiner ersten Konstruktion nicht mehr überzeugt und die Federung mittels Schaumstoff war auch nicht so ideal (leicht ist halt nicht alles). Zudem schien es mir nicht gut das der Leitkiel mit der Vorderachse mitfedert.
Also nochmal ne Nacht drüber geschlafen und was neues ausgedacht. Das gefällt mir jetzt deutlich besser. Ist zwar schwerer und nicht mehr so einfach und simpel (sollen ja die besten Konstruktionen sein) aber jetzt sind die Probleme beseitigt. Ich muß nur noch die Härte der Federung ermitteln. Das Auto soll abgestimmt werden für den Betrieb auf Holzbahnen, da darf die Federung ja etwas strammer sein, oder?
Bis auf den Vorderachhalter (Frankenslot) sind alle Teile selbst hergestellt. Auch die Federn (Zugeschnitten aus der Feder aus einem Drucker) und die dazugehörigen Hülsen (aus Alu selber gedreht) sowie der Leitkielhalter aus Messing (Alu mag die scharfe biegerei nicht).

Bild

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 25. Jul 2012, 04:36 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Ich nehm an der is Heut im Gepäck, da bin ich ja gespannt wie der läuft, wenn Alles past kanns dann ja an deinen heissgeliebten Lack gehn, der Teil wo dir am meisten Spaß macht. :mrgreen:

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 25. Jul 2012, 06:23 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Jou, mir wird jetzt schon ganz bluemerant :mrgreen: nachdem ich zuletzt ja auch die einfarbige einfach-lackierung vergeigt habe. Der wird ja auch nur einfach gelb, ich hoffe das es hier wieder mal klappt aber die Angst sitzt mir jetzt schon wieder im Nacken :schwitz .

Beste Gruesse,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 25. Jul 2012, 07:14 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Ich besorg dann mal schnell noch Plaka-Finger-Farben (Halt Farben die für Anfänger geeignet sind) dann machen wir den heut Abend fertig, Fix und Fertig :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 25. Jul 2012, 08:05 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Ich hatte auch schon an Wasserfarbe gedacht aber du bringst mich auf eine Idee. Geben wir Farbe und Karosse deiner Tochter. Kinder haben damit sicher mehr Erfahrung :mrgreen: .

Bis heute Abend 8-) ,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 25. Jul 2012, 10:42 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Wenn du ihn gerne in Rosa oder Lila möchtest kann ich das mit meiner Tochter klar machen. :mrgreen:

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 26. Jul 2012, 01:21 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Fahrtests auf der großen Holzbahn haben ergeben das das Fahrwerk gut funktioniert. Bestzeít :daumen2

Noch ein paar kleine Korrekturen und dann geht es an die Karosse. Ich habe mich auch entschieden die Lackierung besser nicht vom Peter seiner Tochter machen zu lassen :mrgreen: . Diesmal schaffe ich es :daumen2 hoffe ich zumindest.

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 26. Jul 2012, 11:19 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 2. Nov 2006, 21:04
Beiträge: 1007
Wohnort: Homberg (Efze)
Tief einatmen und dann voller Mut und Tatendrang 'ran an die Lackierung, Ecki! Dosenlackierung is' echt net schwer! Du schaffst das! Auch 'ne Rotznase is' noch kein Beinbruch! Gut durchtrocknen lassen und abschleifen - nächsten Sprühgang drauf! Und lass' dich von anderen Lack-Fuzzies nicht einschüchtern, die kochen alle nur mit Wasser (mich selbst eingeschlossen :wink: )!

Herzliche Grüße

Matthias

Bild

_________________
Meine Homepage:
http://www.matthias-pohl-modellbau.de
Le Mans 1970 komplett! Targa Florio, Scratchbuilts und Repaints


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 26. Jul 2012, 14:40 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 21:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Hi Ecki,

ecki hat geschrieben:
...

Bild

Beste Grüße,

ecki


der sieht ja cool aus. Nextel- Schwarz? Jetzt machste noch ein paar Beulen rein - fertig. Das meine ich jetzt ernst!!!!

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 26. Jul 2012, 18:24 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Matthias hat geschrieben:
Tief einatmen und dann voller Mut und Tatendrang 'ran an die Lackierung, Ecki! Dosenlackierung is' echt net schwer! Du schaffst das! Auch 'ne Rotznase is' noch kein Beinbruch! Gut durchtrocknen lassen und abschleifen - nächsten Sprühgang drauf! Und lass' dich von anderen Lack-Fuzzies nicht einschüchtern, die kochen alle nur mit Wasser (mich selbst eingeschlossen :wink: )!

Herzliche Grüße

Matthias

Bild


Danke, das du mir da Mut machst, aber lackieren ist nach wie vor meine schwache Seite. Ich glaube aber das ich mich einfach mal etwas von dem "mach ich noch schnell" und "da muß doch was weiter gehen" lösen muß. Ich stecke hier jetzt extra viel Arbeit rein, das ich mich zwinge nicht zu hudeln. Ist ja auch nur eine (1) Farbe :roll:.

@Grandpa, deine Idee ist garnicht so schlecht, besonders für jemand wie mich eine gute Lösung um nix verkehrt zu machen, aber ich will unbedingt den Bergrenner bauen und die Decals dazu (Wahnsinn wie viele das sind) liegen auch schon bereit. Also gelber Lack aus der Dose (steht auch schon parat) ist unumgänglich.

Heute sind auch schon die Teile für das Interior gekommen (danke TAZ) alles tiefgezogen, auch der Fahrer und sein Sitz. Wiegt praktisch nix :mrgreen: Ich habe mal alles zusammen gewogen. Inkl. Heck- und Unterflurspoiler, Frontlippe und eben dem vollständigen Interior wiegt das Auto jetzt 168,75 Gramm. Das meiste kommt durch die aufwendigere Fahrwerkskonstruktion. Hat sich aber gelohnt, wie die Rundenzeiten gezeigt haben. Wenn ich das ganze nachher mit Kleber und Lack auf max. 170 Gramm halten kann und das Fahrwerk noch etwas optimiere (habe da noch zwei Punkte ausgemacht) dann sollte der ne richtige Granate werden oder besser ein Blitz eben :daumen :daumen :daumen .

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 26. Jul 2012, 20:03 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 21:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Hi Ecki,

ecki hat geschrieben:
@Grandpa, deine Idee ist garnicht so schlecht, besonders für jemand wie mich eine gute Lösung um nix verkehrt zu machen, aber ich will unbedingt den Bergrenner bauen und die Decals dazu (Wahnsinn wie viele das sind) liegen auch schon bereit. Also gelber Lack aus der Dose (steht auch schon parat) ist unumgänglich.
...
Beste Grüße,

ecki


Also, ganz ehrlich - laß den so und mach 'ne zweite Karosserie...oder gib sie mir mit (kein Smiley - bitterer Ernst).

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 20. Aug 2012, 13:51 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Am WE war in Hausen/Rhön Hauenstein Bergrennen und nachdem ich im Nachbarort meinen Zweitwohnsitz habe bin ich da mal vorbei gefahren um für Ecki den Hovemann CQP abzulichten, leider war am Freitag nach langem suchen das Zelt in dem der Kadett normal Schatten findet leer. :cry: so das ich keine Bilder machen konnte. Da ich aber nicht so schnell aufgebe bin ich dann am Samstag nochmal auf die Pirsch gegangen und hab das Auto angetroffen, nur leider ist er nichtmehr so wie er mit den Decals von Decaldoc zu machen ist sondern nun komplett Rot statt Gelb.

Bild

Wie ich gehört habe wurde das Auto wohl nach nem Chrash im Herbst über Winter neu aufgebaut, nuja sieht auch nicht schlecht aus, aber Ecki du mußt nun mit dem Fotmaterial auskommen wo du hast bzw bei den Decals dabei ist.
Aber nachdem ich schonmal da war hab ich den Rest der CQP`s auch gleich noch eingefangen und das waren mit dem Hovemann immerhin 8 Stück di da am Start waren.

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wenn du die Bilder haben möchtest und noch paar Mehr dann bring das nächste Mal nen USB-Stick mit Ecki.
Und hier noch meine Lieblinge des Rennens, grad der Capri hat mir Saugut gefallen, da können die CQP`s einpacken (auch wenn sie deutlich schneller sind)

Bild

Bild

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 22. Aug 2012, 20:32 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Mensch Peter, du bringst mich echt in Schwierigkeiten :schwitz . Jetzt habe ich den ersten noch nicht fertig und nun, nach all den Jahren hat er ihn kpl. überarbeitet und anders lackiert. Zudem die vielen anderen netten Coupes :shock:.
Bei Holgers neuem ist ja kein Anbauteil wie früher. Haufenweise Flaps und so, da muß ich wohl doch eine neue Form machen (sobald ich Zeit habe :roll: )
Auf jeden Fall habe ich das nächste mal einen Stick dabei, ich hoffe du hast ordendlich Bilder vom "Neuen" auch von der Seite und von hinten.

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 22. Aug 2012, 20:39 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 21:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
ecki hat geschrieben:
Mensch Peter, du bringst mich echt in Schwierigkeiten :schwitz .... da muß ich wohl doch eine neue Form machen (sobald ich Zeit habe :roll: )...
Beste Grüße,

ecki


Hehehe... :zunge

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 27. Aug 2012, 23:48 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Nachdem jetzt das Fahrwerk fertig ist (Noch mal zerlegt, Feinabgestimmt und lackiert), kann ich mich der Karosserie widmen. Diesmal habe ich gedacht ich könnte das Fahrwerk auch lackieren, schaut gut aus.

Bild

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 00:12 
Offline
Member
Member

Registriert: 8. Dez 2010, 13:09
Beiträge: 50
Mensch Ecki, da bauen wir wohl gerade den gleichen Wagen, wobei Deiner dem Original wohl viel näher kommt, da ich bei meinem Resinedeckel die Front nicht dem Original angepasst hatte.

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 04:58 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Jo der sieht schonmal fein aus :daumen , Ecki nun weist du wie es sein soll, also auf gehts, ich will da nächstes Mal was sehn. :mrgreen:

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 22:48 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
pet-tho hat geschrieben:
Jo der sieht schonmal fein aus :daumen , Ecki nun weist du wie es sein soll, also auf gehts, ich will da nächstes Mal was sehn. :mrgreen:


Jungejunge, ihr seid aber gemein mich so unter Druck zu setzen :roll: Jetzt bin ich natürlich mördermässig am schwitzen :schwitz Die Lackierung ist ja nicht so aufregend aber das heist bei mir ja nix :roll:. Ron dein Inlet mit Fahrer ist híer das i Tüpfelchen :daumen und der Berg an Decals will ja auch erst mal sauber aufgebracht sein. Mal sehen ob ich mit dir mithalten kann.

Beste Grüße,

ecki

PS. Ron, ich hoffe das du uns deinen auch zeigst, wenn du fertig bist. Was für ein Fahrwerk mast du eigendlich da drunter?

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 28. Aug 2012, 23:25 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 08:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Ron, mir ist gerade (ich hatte mich ja eben für dein Interior begeistert) etwas aufgefallen was jetzt nicht dem Original entspricht (ist zwar Erbsenzählerei) aber ich will es dir trotzdem verraten, dein Fahrer sitz zu weit vorne. Hier wird der Fahrer aus Gründen der Gewichtsverteilung so weit nach hinten gesetzt wie möglich. Holgers Sitz befindet sich auf höhe der B Säule.

Bild

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Holger Hovemanns CQP
BeitragVerfasst: 29. Aug 2012, 05:06 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 14:08
Beiträge: 2799
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Komm Ecki, press mal die Backen zusammen und los gehts, der is nur Gelb die Decals vom Doc, dann Gunze drauf und fertig, was soll da Viel Schief gehn?

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Pontiac GTO `66 green by Holly (Holger K.)
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Dieter
Antworten: 1
'32 Ford Hotrod High Supercharged by Holly (Holger K.)
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: tomato_007
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz