Aktuelle Zeit: 7. Dez 2019, 02:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 8. Okt 2016, 23:41 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi Scratchbuilder,

gut ein Jahr ist seit dem letzten Fein-Design-Meeting schon vergangen und in nur einer Woche ist es wieder soweit, für einen der auf schöne und scale Modell steht ein alljährliches Highlight.
Auch wenn auf den letzten Drücker bin ich der Versuchung erlegen was neues zu bauen....... und natürlich mal wieder nichts von der Stange.
Schon lange habe ich ein bestimmtes Auto auf der Wunschliste was nun an der Reihe ist.


Als Basis dafür muss dieser Fein-Design Bausatz herhalten

Bild




Entstehen soll daraus die Gunsten Variante welchen P. Hawkins und J. Love bei dem 9h Rennen in Kyalami 1968 pilotierten. Dafür braucht es ein Paar kleine Karosserieänderungen.
Da bei den PU Karosserien Änderungen kaum haltbar zu machen sind und ich einen Eingriff an der Fahrzeugfront plante habe ich bei dem Hersteller um die Erlaubnis für eine GFK Karosserie als Transkit gebeten.
Da es dieses Modell in einer Kleinserie als GFK Bausatz gab war das zum Glück kein Problem und ich konnte fleißig ans Umbauen gehen.


Die Karosserie hat nun an der Front Einsätze für Scheinwerfer und eine geänderte Lüftungsöffnung

Bild


die separaten Luftansaugschächte über dem Motor sind nun fest mit der Karosserie verbunden

Bild




Der Lack ist frisch drauf und das Chassis so gut wie fertig aufgebaut............ geht also bald weiter


Beste Grüße
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 8. Okt 2016, 23:41 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 11. Okt 2016, 08:34 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2013, 17:13
Beiträge: 450
Wohnort: PCH-MV
Hi,
schön wieder was von dir zu hören, bzw. zu sehen. Was man nicht alles in Bewegung setzt um einen perfekten Wagen auf die Räder zu stellen :wink: . Der wird bestimmt toll.Mit Beleuchtung über die Piste zu knallen ist doch irgendwie reizvoller.
Bin gespannt auf's fertige Auto.

Gruß, Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Okt 2016, 00:13 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi Scratchbuilder und Ferrari Fans,


eingangs mal noch ein Paar Bilder zur Lackierung des Ferrari die einwenig die Vorgehensweise zeigen.
Nach dem grundieren mit weißem Primer kam die Farbe drauf, ich habe dafür das Gunston Set von Zero Paints verwendet.


Das orange machte den Anfang und dann wurde eine Schablone für das abkleben der Fahrzeugfront gefertigt

Bild



Dann wird mittels Schablone die Font und der restliche Streifen mit Liniertape von 3m abgeklebt

Bild



abschließend kann der Rest der Karosserie abgedeckt werden um den Mittelstreifen lackieren zu können

Bild




Am Wochenende habe ich das Chassis aufgebaut, zum Einsatz kommt unter dem Ferrari 350 das LMK Butterfly.
Dieses hat schon unter dem March sehr gut funktioniert und ich erhoffe mir natürlich ähnliches auch unter diesem Renner.

Bild




Bei den Anbauteilen ist zumindest der Fahrereinsatz so gut wie fertig.
Das diese recht fix zu bauen sind ist sicher auch der guten Ausstattung und Passgenauigkeit der FD Kits geschuldet.


Die Fahrerfigur mit speziell gefertigtem Helmdecal

Bild




Der komplette Fahrereinsatz, von meiner Wenigkeit noch etwas gesupert

Bild

Bild





Da die Karosserie inzwischen fertig im Klarlack steht und ich Gestern das Chassis eingeklebt habe mal ein erstes Bild als kleiner Vorgeschmack

Bild



Es ist natürlich noch reichlich Arbeit bis das Modell rennfertig ist und ich hoffe es bis Freitag Abend fertig zu bekommen.
Viel mehr Text geht leider nicht da mein Wecker recht früh rappelt.


@ sloti,

für einen Lichteinbau reicht mir wahrscheinlich die Zeit nicht, die Scheinwerferhölen müssen aber für den Gunston gesetzt werden da der diese am Original hatte,
die von Fein Design gewählte Variante aber aus der CanAm mit geschlossener Front d.h. gänzlich ohne Scheinwerfer ist.



Beste Grüße
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Okt 2016, 18:51 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 21:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Auch Leo's Arbeit wollen wir applaudieren...

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Okt 2016, 12:40 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo Leo,

wenn ich mir gerade deine -einbauten- besehe, da weiss ich erst recht, was ich mir durch die arbeit im kleineren masstab erspare... :wink:
Natürlich lässt 1/24 deutlich mehr detailarbeit zu, bis zu einem gewissen masse kann ich mir auch gut vorstellen, dass die grösse eine erleichterung im umgang mit der materie darstellt, aber wie du das machst, mit welcher präzision und perfektion, dass ist wirklich meisterhaft.

beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Okt 2016, 17:37 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi Scratchbuilder und Ferrari Fans

hat einwenig gedauert da mich eine Grippe erlegt hat die passend am Freitag letzter Woche zugeschlagen hat und das fertig bauen des Ferrari verhindert hat.
Dementsprechend habe ich den nur grob zusammen gestöppelt und die Detaillierung weggelassen........ aber er kam auch etwas unfertig ganz gut an und konnte ein Paar Runden auf der herrlichen SPA Bahn in Heimerzheim drehen.
Er fuhr auch recht gut aber zugedröhnt mit Medikamenten und den Drücker in der Hand passt nicht wirklich.



Ohne triefende Nase und recht klarem Kopf habe ich dieses Wochenende genutzt um den Ferrari fertig zu bauen was mir bis auf die Nieten unter den vorderen Flaps auch gelungen ist

Bild

Bild

Bild

Bild





@ claus.... das Problem ist das dich 1:24 durch die Größe auch zu deutlich mehr Details zwingt

Beste Grüße
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Okt 2016, 20:56 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2013, 17:13
Beiträge: 450
Wohnort: PCH-MV
Hallo Leo.

Er ist perfekt. Super :daumen . Und das, obwohl er nicht rot ist. Der Ferrari sieht wirklich wieder wie echt aus. Als ob man vorm Original stehen würde.
Ich bin immer wieder begeistert wie man so eine mehrfarbige Lackierung hin bekommt. Hatte sowas auch für meinen Truck angedacht,aber mir gelingen die Übergänge zwischen den Farben immer nich so richtig. Sieht immer irgendwie franzig aus.
Die ganzen Details wie die Klebestreifen auf den Scheinwerfern bzw. den Belüftungsrohren ,einfach top gelungen. Was mir auch gefällt, ist das Heck. Die Details wie Getriebe, Auspuffanlage und die Halterungen für die Haube .Steht auch wirklich schön tief da. Liegt bestimmt gut auf der Piste.

Gruß, Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24. Okt 2016, 19:37 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi sloti,

freut mich das dir der Ferrari gefällt.... Danke für die Blumen


Beim lackieren von Streifen ect. ist zum einen das richtige Tape wichtig damit nichts unterläuft und das Tape rückstandsfrei zu entfernen ist, als zweites der Lack.
Wirklich einfach gelingt das eigentlich nur mit Airbrush da der Farbauftrag dabei nur hauchdünn ist, bei Spraydosen ist meist soviel Lack auf dem Modell das der Abklebestreifen Wort wörtlich unterlackiert ist und du dann beim Abziehen die Lackschicht zerreist. Versuche so dünn wie möglich zu lackieren und warte nicht zu lange mit dem abziehen vom Tape.

Beste Grüße
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Okt 2016, 19:56 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 28. Mai 2013, 17:13
Beiträge: 450
Wohnort: PCH-MV
Hallo Leo.

Danke für den Tipp. Habe Abklebeband aus dem Autolackierbereich.Airbrush habe ich auch.
Das stimmt auch,jetzt wo du es sagst,kommt es mir wieder bekannt vor.Meinen Ford Tyrrell habe ich so lackiert. Hat wunderbar funktioniert.

Beste Grüße von Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 08:05 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 18:29
Beiträge: 992
Wohnort: München
Hallo Leo,

was soll man sagen, und hier wiederhole ich mich gerne - einfach nur meisterhaft.........! :clap2
Du hast zwar recht, am -grossen- masstab sind deutlich mehr details auszuführen, soll das modell so aussehen,
wie du es zeigst, aber dennoch glaube ich, dass die grösseren bauteile einen gewissen vorteil im umgang mit
der materie mit sich bringen. Wenn ich mir alleine die fahrerfigur besehe........., da stimmen die proportionen des
kopfes eben, und der gesichtsausdruck, auch wenn hier hinter maske und brille verborgen, macht die sache einfach realistisch.
(....was da so in 1/32 so zusammengegossen wird, oft ein graus....., da kannst du auf deutlich mehr gute -ausrüster-
für die vielen details bauen......)
Ach, eine klinze kleinigkeit ist mir doch aufgefallen: :wink: wären die innenseiten der auspuffrohre nicht besser
matt-schwarz angelegt, im foto wirken die endstellen der rohrstücke wie mit einer glanzschicht......

beste grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 14:50 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1042
Hi, Leo,

na, ja, ausm Fein-Design-Kit kann ja jeder was Schönes zaubern.... und die Nieten unter den Flaps fehlen also auch noch :mrgreen:

Scherz beiseite: Wieder eine echte Augenweide, die Du hier präsentierst! Diese Boliden sind natürlich im kleinen wie im großen Maßstab echt suchtauslösend, aber man kann ja nicht alles (und manchmal geht, wie bei mir zur Zeit auch, grad gar nichts..)

Fragen hätte ich auch..:

- Woher stammen die beiden Schläuche auf der Fronthaube?
- Was ist das für eine rote Lampe am Überrollbügel ( was hatte sie im Original für eine Funktion und woher stammt die Lampe im Modell)? So etwas habe ich bislang noch nicht gesehen (soll doch nicht wohl die berühmte rote Laterne sein? Dann könntest Du mir ein paar davon schicken :D )
- Stammt der Tankeinfüllstutzen aus dem Sortiment von Dieter Jens?
- Sind die goldenen Streifen, die den braunen einfassen, Decals oder auch lackiert? Wenn Decals, dann woher?
- Könntest Du bitte nochmal sagen, wie lange Du mit dem Abziehen des masking tape nach dem Lackieren wartest? Ich meine, Du hättest Das in einem anderen thread schon mal gesagt, weiß es aber nicht mehr.
- Womit hast Du die Scheinwerfer-Umrandung hergestellt? bare metal matte aluminium?
- Hast Du im Cockpit einen elektrischen oder einen mechanischen Drehzahlmesser verbaut und sind die Schalter auch alle angeschlossen? :wink:

Ganz andere Frage: Wie bekommst Du beim Fotografieren die gleichmäßige Ausleuchtung und die hohe Tiefenschärfe hin?

Du merkst, ich möchte wieder mal ganz viel lernen. Danke im Voraus für Deine Antwort!

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 21:28 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi claus, hi Taffy

@ claus,

ich kann mir nicht erklären wie auf dem Bild der leichte Glanzefekt zustande kommt, ich habe mir das am Modell nochmal angesehen....... ist absolut matt.

Über die besseren Möglichkeiten der Detailierung mit zunehmend größerem Maßstab lässt sich freilich unendlich sinnieren, Fakt ist aber das jedem positiven Punkt ein negativer folgt da man jeden Patzer genauso gut erkennen kann wie die höhere Detailierung und durch mehr Details steigt die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers denn wo du keine Niete setzt kannst du auch nichts vermurksen.

Mir kommt mit meinen über fünfzig Lenzen und der mittlerweile nachlassenden Sehkraft der größere Maßstab auf jeden Fall sehr entgegen :mrgreen:



@ Taffy


die Nieten fehlen inzwischen nicht mehr :wink:


nun........... dann werde ich mal versuchen deine Fragen zu beantworten


Die beiden Schläuche auf der Front stammen, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht ( ü50 und blond :roll: ), aus dem Bausatz des McLaren M8B von Accurate Miniatures

Die orange Leuchte hatten nicht nur die Langstreckenrenner in Kyalami sondern z.Bsp auch in Buenos Aires.... für was diese war wüsste ich auch gerne
Die Leuchte an meinem Modell ist eine 3mm LED der ich den Kopf gekürzt habe

Die Tankdeckel sind von ScaleProduction

Die goldenen Streifen sind aus einer super dünnen Folie im exakt passenden Maß geplottert, hat mir MSN gemacht
Mit Decalstreifen wird das i.d.R. nichts da metallic Decals so gut wie immer sehr brüchig sind.

Mit dem abziehen des Masking Tape warte ich bei Airbrush max. 10 Minuten
Wenn ich mit der Spraydose lackiere ziehe ich das Tape ab sobald der Lack nur noch leicht klebt - lässt sich an einer lackierten Stelle auf dem Tape prüfen, braucht aber selten länger als 30 Minuten.

Scheinwerfer Umrandung? Falls du das silberne Tape meinst - das sind geplotterte Streifen aus 3M Folie.



Ein Fotospezi bin ich nicht wirklich und eine teure Kamera habe ich auch nicht - ist eine Panasonic Lumix DMC-TZ8.
Ich versuche die Fotos bei Tageslicht zu machen um möglichst gute Lichtverhältnisse zu haben und mache die Bilder immer ohne Blitz.
Die Kameraeinstellungen mache ich manuell nach Gefühl und justiere nach wenn mir das Ergebnis nicht gefällt.

Mit Kunstlicht, Kamera auf automatic und auf die schnelle werden die Bilder meist nicht gut, siehst du an dem Nightshot von dem Ferrari wo die Farben des Autos total verfälscht sind.

Perfekt wäre natürlich ein Lichtzelt und eine gute Spiegelreflex Kamera, aber Fotografie gehört absolut 0,0 zu meinen Hobbys und für das Geld kaufe ich lieber 7 bis 8 Fein-Design Modelle.



Falls du noch Fragen hast....... nur zu


Beste Grüße
LMK


...............der Drehzahlmesser ist mechanisch und selbstverständlich sind alle Schalter angeschlossen und mit Funktion 8-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Okt 2016, 09:02 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1042
Hi, Leo!

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort!

Eine Lumix (TZ70) habe ich auch und bin damit mehr als zufrieden. Ich habe allerdings das Problem, dass ich die Cars meist nur bei Kunstlicht fotografieren kann.
Trotzdem: ich bin von Deinen Fotos wirklich beeindruckt, es ist wirklich nicht leicht, eine ausreichende Tiefenschärfe hinzubekommen.

Zwei Fragen noch: Kannst Du zu dem Masking Tape vielleicht nochmal etwas genauer ausführen: welche Bezeichnung hat es, wo beziehst Du das her? Wer oder was ist MSN (vielleicht stehe ich nur auf der Leitung, aber dazu fällt mir gerade gar nichts ein)?

Einen schönen Sonntag wünscht
Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Okt 2016, 15:53 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 21:35
Beiträge: 503
Hi Taffy,

Masking-Tape nehme ich nur von Tamiya oder 3M, bevorzugt das von Tamiya und nur wenn es kurvig wird das von 3M.
Bei komplizierteren Formen schneide ich das aus Maskierfolie aus.

MSN = http://www.folientechnik-schindler.de/


Beste Grüße
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 6. Nov 2016, 17:50 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 21:11
Beiträge: 1042
Danke, Leo! MSN hatte ich bislang gar nicht auf dem Schirm. Interessantes Produkt-Portfolio!

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Rutan Special
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Wolfgang N.
Antworten: 24
Ferrari 612p CanAm
Forum: 1/24 - 1/25 - 1/28 Scratchbuilt Slotcars
Autor: LMK
Antworten: 4
Der Fein-Design Lotus 30
Forum: 1/24 - 1/25 - 1/28 Scratchbuilt Slotcars
Autor: LMK
Antworten: 26
Revell NSU TT - Special
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Wolfgang N.
Antworten: 10

Tags

Auto, Bau, Ferrari, Mode, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode

Impressum | Datenschutz