Aktuelle Zeit: 24. Aug 2019, 13:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 20. Mär 2019, 01:12 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 10. Mär 2019, 23:59
Beiträge: 17
Nabend, Männers!

Nach gut 7 Jahren Abstinenz hat mich die Sucht eingeholt und ich baue wieder. Zum Start und „wieder rein kommen“ habe ich mir einen Bugatti vorgenommen, der ja momentan offenbar recht populär ist. Damit es nicht zu eintönig wird, entschied ich mich für die Startnummer 10 „Chile“ der Wettfahrt der Nationen. Zunächst brauchte ich mal die Startnummer, welche letzten Endes dreifarbig ist. Diese habe ich im Illustrator gezeichnet und anschliessend von einem alten Weggefährten und Freund auf seinem ALPS Drucker drucken lassen.

Bild

Auch die Felgen waren rechts speziell. Früher haben wir die Einsätze aus Resine gegossen. Heute ist zum Einen die Technik weiter und zum anderen sind meine konstruktiven Fähigkeiten höher, also habe ich den Felgeneinsatz im CAD gezeichnet und anschliessend aus Resine gedruckt.

Virtuell:

Bild

Gedruckt:

Bild

Und lackiert/ montiert:

Bild

Der Rest der Geschichte ist eigentlich nicht anders als früher, der neue Klarlack reagiert etwas anders, Geduld ist immer noch eine schwere Aufgabe, Rennveranstaltungen kommen immer noch plötzlich und viel früher als gedacht, ...

Hier noch Bilder des fertiges Boliden:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 20. Mär 2019, 01:12 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 20. Mär 2019, 09:33 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2008, 19:29
Beiträge: 963
Wohnort: München
Hallo Thomas,

wenn einen mal der slotcar-bau und fahr virus erfasst hat....., geradezu unheilbar...... :mrgreen: ;
Schön, dass du uns das wiedereinstiegsmodell zeigst, den klassischen -Bugatti-, perfekt lackiert und liebevoll detailiert. :daumen
Die doch zu breiten reifen ohne flankenabrundung sind wahrscheinlich das -zugeständniss- an die bahntauglichkeit.

grüsse

claus

_________________
- copy by c -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 20. Mär 2019, 21:24 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 10. Mär 2019, 23:59
Beiträge: 17
Vielen Dank, Claus!

Ja die Reifenflanken...klar sind die Reifenbreiten reglementsabhängig, aber ich bin eigentlich auch ein Verfechter ordentlich runder Flanken. Aber.....7 Jahre auch keine Reifen geschliffen, erstmal wieder eine Hudy besorgt und dann geschliffen und prompt einen Reifen mit Lunker drin erwischt....und der eine Vorderreifen ist auch nicht so wie er sein soll....muss eh noch einen Satz anderer Hinterreifen für die Pre War Veranstaltungen machen, von daher, neuer Versuch, neues Glück....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 21. Mär 2019, 10:36 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 22:11
Beiträge: 1005
Hi, Thomas!

Ein weiterer schöner Bugatti der sich immer weiter vergrößernden Bugatti-Treiber-Bande.
Sehr schöne Detaillierung mit den Haubenverschlüssen, Ersatzradhalterung, Brems-, Schalt und Lenkhebel. Auch der Fahrerkopf gefällt mir ausnehmend gut. Woher stammt der? Ronald?
Vielleicht noch die kantigen Vorderachshalter oben etwas abrunden, das sähe etwas gefälliger aus, die GFK-Trägerplatte für die Vorderachswinkel könnte vielleicht noch etwas Farbe vertragen, der gelbe Materialton ist nicht so recht stimmig zum Rest des Cars. Das sind aber nur Details, die das tolle Aussehen des Cars nicht schmälern. Wenn Du die Räder vorne einzeln aufhängst und auf die durchgehende Achse verzichtest, könntest Du die Karo vorne noch etwas tiefer setzen. Ich habe das -ich gehe mal davon aus, dass wir wahrscheinlich das gleiche Chassis verwendet haben - HIER bei meinem Prewar-ERA gemacht. Da kannst Du auch sehen, was ich mit dem Vorderachshalter meine.
Die selbst gedruckten Felgeneinsätze gefallen mir sehr gut!
Auch, dass der Leitkiel vorne nicht so weit herausschaut, hast Du klasse gelöst.
Gefällt mir sehr gut. :daumen2

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 21. Mär 2019, 23:40 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 10. Mär 2019, 23:59
Beiträge: 17
Hey Taffy, besten Dank!

Es ist das gleiche Chassis , natürlich. Einzig den Karohalter habe ich noch etwas umgeändert und neu gefräst, er geht jetzt links und rechts am Motor vorbei, dadurch wird die Karo auch ohne festgesetzten Wackel stabiler. Der Kopf stammt aus dem gleichen Hause...

Das mit dem sichtbaren GFK ist ein guter Einwand, trübt doch das Gesamtbild, das werde ich mal schwärzen. Tiefer asetzen mag ich ihn nicht, er ist zwarhöher als manch anderer ihn baut, aber mal ehrlich, das waren auch hochhackige Boliden!

Nichts desto trotz, die Stummelachsen, wer führt die? Oder gibt es die mittlerweile überall?

Gruss,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 21. Mär 2019, 23:58 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 2. Jan 2017, 21:04
Beiträge: 24
Hallo Thomas,
Stummelachsen führt der Slotpoint.de

Grüße
FrankB.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 22. Mär 2019, 09:21 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 22:11
Beiträge: 1005
scaledigger hat geschrieben:
Stummelachsen führt der Slotpoint.de


Da habe ich meine auch her...
Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 22. Mär 2019, 17:44 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: 3. Okt 2006, 12:01
Beiträge: 55
Wohnort: Frankfurt/Main
Hi Thomas,

kannste auch einfach selbst anfertigen. Carbonachse auf passende Länge kürzen, Achsdistanz mit Sekundenkleber/Backpulver verkleben, fertig...

Gruß,

Frank

_________________
Mache alles mit... nur nix richtig!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 22. Mär 2019, 19:39 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 22:35
Beiträge: 496
Hi Jungs,

Einzelradaufhängung wird aber mit den Achshalter nix da dafür 2 Kugellager benötigt werden.

Einen breiteren Achsbock könnte man bei dem Renner natürlich schön in Nachbildungen von Trommelbremsen verstecken.


Beste Grüße
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 22. Mär 2019, 23:25 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 10. Mär 2019, 23:59
Beiträge: 17
@Frank
Jo, wo Du Recht hast...

@Leo
Bist Du es? Hatte Dich angesimst... die Idee mit der Trommelbremse hat was, gefällt mir, ich geh mal in mich...

Da auf der Vorderachse ja keine Belastung ist, könnte man natürlich auch einen Achsbock mit angesetzter Trommelbremse drucken aus Resine.....hmmmmm....

Gruß,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 23. Mär 2019, 11:31 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: 3. Okt 2006, 12:01
Beiträge: 55
Wohnort: Frankfurt/Main
Schon klar, Leo... bezog sich auf Taffys Beitrag, das er die Einzelradaufhängung bei seinem ERA am gleichen Chassis umsetzen konnte... :wink:

_________________
Mache alles mit... nur nix richtig!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 26. Mär 2019, 03:45 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 10. Mär 2019, 23:59
Beiträge: 17
Soooo....,

ich hab dann heute mal ein wenig gezeichnet und gedruckt. Scheint zu funktionieren, einzig das Gestänge muss ich noch rüberlegen, zur Aufnahme hab ich in die Bremstrommelrückseite 1mm Senkungen berücksichtigt. Hier aber jetzt die Bilder...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

P.S. Der Body ist nur aufgelegt, bevor einer meint der wäre schief eingeklebt.... :mrgreen:

Gruß,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 26. Mär 2019, 11:58 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 22:11
Beiträge: 1005
Hallo, Thomas,

beeindruckend, wie schnell Du diese Kleinteile konstruiert und ausgedruckt hast!
Sehe ich das richtig: der gedruckte Halter ersetzt den metallenen, eckigen und nimmt das Kugellager auf?
Bist Du sicher, dass das Material robust genug ist? Ich würde befürchten, das könnte bei einem heftigen Einschlag brechen, muss aber zugeben, dass ich die Festigkeit dieser gedruckten Teile nicht beurteilen kann.
Ansonsten ist das eine sehr schöne Lösung! :daumen2
Ich hätte die Trommeln vielleicht etwas größer und dafür schmaler gemacht, das sähe vielleicht noch originalgetreuer aus...

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 27. Mär 2019, 08:20 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 10. Mär 2019, 23:59
Beiträge: 17
Moin, Taffy!

Richtig, der metallene Halter wird durch den gedruckten ersetzt.

Der gedruckte ist massiv gedruckt, in der DSC wurden mit gedruckten Haltern schon erfolgreich Tests gemacht. Allerdings reden wir hier nicht von den Plastikwurst Druckern, sondern von Resinedruckern. Um erhlich zu sein, es käme auf einen seitlichen Einschlag an, aber ich könnte mir vorstellen, dass der sogar besser abgefangen wird, da das Material theoretisch etwas nachgeben kann.

Was die Größe angeht, gehe ich nochmal bei und stelle nochmal was vor.

Gruß,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 28. Mär 2019, 21:29 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 10. Mär 2019, 23:59
Beiträge: 17
Nabend, Männers!

Bin noch mal bei gegangen, hier das Ergebnis. Stimmt schon, Taffy, das wirkt stimmiger.

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 17. Apr 2019, 11:30 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 10. Mär 2019, 23:59
Beiträge: 17
Ich schulde Euch noch die Bilder der letzten Anpassungen, die Trommelbremsen sind nun beidseitig gross und das ganze Fahrwerk wurde geschwärzt...

Bild

Bild

Gruß,
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 19. Apr 2019, 22:30 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 22:11
Beiträge: 1005
Hallo, Thomas,

nicht, dass Du auf mich hättest hören müssen :wink: , aber so gefällt mir Dein Bugatti NOCH besser :mrgreen: .
Das geschwärzte Fahrwerk tritt deutlich hinter der Karo zurück, viel besser als vorher.
Die größeren Trommeln gefallen mir auch besser. Kannst Du den Abstand zwischen Rad und Bremstrommel noch weiter verringern?

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 20. Apr 2019, 12:42 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2006, 22:11
Beiträge: 1005
Hallo, Thomas,

wenn ich die Bilder vom Carfreitagsrennen in Mündelheim richtig deute, dann hat Dein Bugatti den Preis "Best of Show" gewonnen. Falls dem so ist, hier meine herzlichsten Glückwünsche! Und, wenn ich mit den anderen Bugattis vergleiche, kann ich nur sagen: zurecht. :clap2

Gruß, Taffy

_________________
sleeping dogs never bite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bugatti T35 #10 Chile WdN
BeitragVerfasst: 20. Apr 2019, 18:57 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: 10. Mär 2019, 23:59
Beiträge: 17
Taffy hat geschrieben:
Hallo, Thomas,

Kannst Du den Abstand zwischen Rad und Bremstrommel noch weiter verringern?

Gruß, Taffy


Hey Taffy,

das gleiche hab ich gestern mit Ronald diskutiert.... :mrgreen:

Das geht durch den Bund der Felgen nur, wenn ich den Felgenbock um eine zusätzliche Rille in der Bremstrommel nach aussen verbreitere, mal schauen. Ich zeichne und drucke mal und wir schauen.... :mrgreen:

Vielen Dank für die Glückwünsche, ja der Best of Show ging gestern an mich, was mich besonders gefreut habe, da der Bugatti ja nun mein erstes Auto nach all den Jahren war.

Gruß,
Thomas

Kleine Anmerkung noch zu den vorderen Achsböcken, die ja jetzt aus Resine waren. Sie haben ohne Probleme gehalten und ich hatte durchaus auch den einen oder anderen seitlichen Einschlag oder Kusselkopp....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ein Bugatti...
Forum: 1/24 - 1/25 - 1/28 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Taffy
Antworten: 9
Bugatti Typ59
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Aussenseiter
Antworten: 10
1937 Bugatti 57G, 1/43, With Tecno Slot Chassis
Forum: 1/43 - 1/60 Scratchbuilt Slotcars
Autor: tecno-slot
Antworten: 4

Tags

Bau, Essen, Pop

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz