Aktuelle Zeit: 16. Okt 2019, 23:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 27. Jun 2012, 14:44 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
Moin!

Ich möchte hier gerne eines meiner abgeschlossenen Projekt vorstellen, einen 1937er Ford.
Den Wagen habe ich für die American Graffiti gebaut, dort gibt es eine HotRod Klasse.

Bild

So kommt er as der Packung (naja fast, musste ihn schon kleben;-))
Das ist ja nun mal deutlich zu hoch, und auch nicht wirklich hot.....
Ein Hot Rod ist per Definition ein Auto der 30er und 40er Jahre, welches Karossiere- und Technikmässig mehr oder weniger modifiziert ist....dieser hier sollte mehr karosseriemässig modifiziert werden....

Bild

So sa dann die erste Anprobe aus....Die Karosse deutlich getunnelt und die Radläufe hochgesetzt. Dadurch ergab sich auch eine verbreiterung der Karosse. Diese fiel nicht zu arg aus, mehr als 75mm Spur brauche ich aufgrund des Reglements nicht.

Die Front und der Kühlergrill erfuhren eine deutliche Modifikation:
Bild

Hinten wurde auch ordentlich gespachtelt
Bild

Urspünglich war eine Custom Lackierung geplant:
Bild
Bild
dementgegen standen noch diverse Stellen, die nach Spachtel schrien...;-(

Nach diversen Spachtel-Schleif Gängen konnte dann endlich der richtige Lack aufgetragen werden (alles Hiroboy, der beste Lack der Welt;-))
Bild
Bild

Kennt Ihr das? Man hat was ganz spezielles im Kopf und wenn der Body dann fertig lackiert ist, gefällts einem nicht, obwohl alles gut geworden ist? Mir gings so, also...neues Konzept her!
Bild

Nur matt blau schien mir auch zu langweilig, also allles ordentlich durchschleifen. Damit sollte der Effekt erreicht werden, als wäre die Kiste im Laufe der Jahre diverse Male lackiert worden und nun wieder zum Lacken vorberietet, aber dann doch einfach aufgebaut worden.....
Bild

irgendwann war es dann so, dass es mir gut gefallen hat und der Body konnte fertig gestellt werden.
Bild

das sah dann so aus:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Licht hat er natürlich auch!!
Bild

Technik kommt aus der Grabbelkiste.....die Plafitplatte war mal meine Bohrschablone für Chassis, Achshalter und Carbon Kram lag halt so rum.....alles irgendwann mal dann doch nicht gebraucht....
Bild

Feddich..ein Auto, das mir persönlich enormen Spass gemacht hat, zu bauen und natürlich noch mehr zu fahren!! Sein erstes Rennen waren die American Graffiti 2012 wo er seine Klasse gewonnen hat.

Gruß
Gerd

p.s.: Ich hoffe, ich hab nicht zuviel über die Lackierung gesprochen, das mögen ja manche nicht so gerne;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 27. Jun 2012, 14:44 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 27. Jun 2012, 16:42 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 15:08
Beiträge: 2797
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Cool das Teil, und wegen mir kannst du paar Seiten über`s lackieren schreiben, das is mein Ding.
Was mir nicht so gefällt is die Gelbe Scheibe, der Rest is Klasse, wobei mir das Orange/Lila auch gefallen hätte, das past zu Sowas gut, hab auch schon nen Rod in Pinkmet. gemacht.

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 27. Jun 2012, 16:51 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 22:35
Beiträge: 497
......... in diesem Fall kann dir " der Herr der durchgeknallten Farben " wohl eher übers schleifen Seitenweise was tippen

... und in den Norden :zunge

:mrgreen:

Gruß
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 27. Jun 2012, 18:06 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
Herr der durchgeknallten Farben? Ich verstehe nicht....ich bin ja eher für unauffällige gedeckte Lackierungen zu haben...bin ja eher der schüchterne zurückhaltende Typ.....eben recht introvertiert...;-)

Aber ja....mehr als an der Kiste hab ich nur einmal geschliffen...hier:
Bild

alle Bilder vom Umbau hier:
https://picasaweb.google.com/1013139289 ... eCarrera6#

Gruß
Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 27. Jun 2012, 21:48 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 4. Jul 2008, 13:49
Beiträge: 100
Wohnort: Neumarkt i. d. Opf
Hallo Gerd,

schön das du deine "Rat"schleif HotRod hier auch vorstellst.
Scheint ja viel Spaß in Stade gemacht zu haben, auch wenn ihr nur zu fünft wart.
Vielleicht sieht man sich ja mal im Sommer, wenn Krautsand funktioniert und ich von der Schwiegerma fliehen kann :)

Gefällt mir auch sehr gut, auch wenn ich den Caterham sehr goil finde

gruß

Michl

_________________
wrumwrumslotwrumwrum

[center]Bild
Name: 10.000
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus[/center]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 27. Jun 2012, 22:31 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Mensch der ist ja mal richtig was anderes, bin beeindruckt. Habe ich mir jetzt mehrmals angeschaut und muß sagen stimmig, der von dir erzielte effekt, da gibt es nix zu meckern :bravo. Ich muß allerdings dem Peter beipflichten im Bezug auf die gelben Scheiben, da würde ich klare vorziehen. Zeig uns mehr von deinen Kreationen :daumen .

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 28. Jun 2012, 00:03 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
Hallo Michle, Hallo Ecki,

Stade war klasse, es waren zwar nur 5 Leute da, aber die waren Super und es Riesenspass gemacht, obwohl die Enttäuschung tief sass und sitzt. Aber gerade wegen der tollen Stimmung und der geilen Autos haben wir uns entschlossen, es nächstes Jahr nochmal nochmal zu tun...1.6.2012 wirds sein!

Die gelben Scheiben sind geschmackssache, ich finde die geil;-)

Gruß
GErd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 28. Jun 2012, 13:29 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Hallo Gerd,

ich denke du meinst 2013 :wink:.

Wo kann ich den erfahren was vorgeschrieben ist und so weiter?
Würde mich interessieren.

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 28. Jun 2012, 13:48 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Dez 2010, 16:09
Beiträge: 144
Wohnort: Witten/Ruhr
So isser der Geerd, immer ein wenig verwirrt!!! Ob das am Schleifstaub liegt!?!?! :wink:
Das Reglement ist hier zu finden. http://www.scaleracing-nord.de/page6.php
So wie er mir sagte, wird sich, ausser Aufnahme von Trucks (Pick Up), nichts ändern.

_________________
Viele Grüße aus Witten
Freddy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 28. Jun 2012, 16:11 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
Moin!

Jo, recht hatter, der Freddy. Auf scaleracing-nord.de findest du das Reglement, die Trucks und Volkswagen kommen dazu. es gibt aber keine Reglementsmässigen Einschränkungen, Motor ist Fox, Mindestgewicht 175 Gramm (laufen unter Hotrods und Customs), ReiReifen Moosgummi, Spurweite 75mm.....nochwas vergessen? Reifen hinten max 13mm, vorne min 5mm.....Rest ist Peng und kann und soll nach Lust und Laune gemacht werden!!!

Grüssle

GErd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 28. Jun 2012, 19:05 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Volkswagen ?

Was ist damit gemeint? Käfer? darfs auch ein 411er sein?

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 29. Jun 2012, 08:09 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
Moin Ecki!

Es darf alles sein, was alter Volkswagen ist....er sollte aus der Ära der luftgekühlten sein.....darf dann aber mit nem fetten V8 ausgestattet werden;-)

Gruß
Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 29. Jun 2012, 09:00 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Cool, ich habe aber auf der Site noch kein Reglement gefunden. Was fuer ein Fahrwerk, welcher Reifendurchmesser, welcher Reifentyp, Gewicht Karosse, Ges. Gewicht, Motor usw. Wuerde mich da brennend interessieren :daumen .

Beste Gruesse,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 29. Jun 2012, 20:02 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
Kumma:

http://scaleracing-nord.de/page13.php

Erstaunlicherweise findet man das Reglement unter dem Reiter "Reglement". Die wirkliche Herrausforderung ist dann noch, American Graffiti anzuklicken;-)

Das Reglement ist sehr einfach:

Gesamtgewicht : 175 Gramm (Hotrods, VWs) , Spurweite 75mm, Motor Fox1 (Mabuchi FK130-SH), Moosgummireifen (vorne min 6mm, hinten max 13mm), Bausätze Plastik oder Resine, Fahrerfigur aus Resine oder Plastik, Lexan für Interieur und Scheiben erlaubt....

Musste noch mehr wissen? Die Muscles und Strassenkreuzer müssen 185 gramm wiegen.

So, los, hau rein, bau Autos!! ;-)

Gruß
Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 29. Jun 2012, 22:08 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
He Gerd,

hab ich gesehen, stand nur nix davon das das Reglement auch für die VW gültig ist :wink: . Jetzt habe ich aber trotzdem noch eine Frage :roll: Kann ich auch eine selbst gegossene Resinkarosse verwenden? Oder muß die von einem Herstellerbausatz aus dem Handel sein? Soweit ich weis gibt es sonst ja nur Käfer und Bulli. Ich würde halt gerne den 411er machen.

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 30. Jun 2012, 09:01 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
Moin Ecki!

Um es mit den Worten von Jake Harper zu sagen: Touchez;-)

Im Reglement steht noch nix von den VWs, das stimmt. Aber wenn Du in ca. 15 Minuten nochmal guckst...dann stehts da:-)

Du darfst selbst gedrehte Resinekarossen verwenden, nur kein GFK.

Gruß
Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 30. Jun 2012, 09:44 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
ONLINE :daumen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 30. Jun 2012, 09:48 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
SUPER :daumen

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 30. Jun 2012, 12:01 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
es gibt übrigens auch noch einen endcoolen Karman Ghia von Gunze, den hier:
Bild
Bild

is was schmal, aber wird mir sicher viel Spass machen;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 30. Jun 2012, 14:35 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Dez 2010, 16:09
Beiträge: 144
Wohnort: Witten/Ruhr
Sach ma, schmirgelst du jetzt nur noch??? :shock:
Wo sind die ganzen "schönen zeitgenössigen" Farben geblieben???? :wink:
Trotzdem, schicke Mopete! :clap2

_________________
Viele Grüße aus Witten
Freddy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 30. Jun 2012, 15:29 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
nö, ich kann auch so:
Bild

oder gar glänzend:
Bild

oder modern und matt:
Bild

oder natürlich glänzend modern:
Bild

Du weisst ja...man darf sich nie festlegen lassen:-)

Gruß
Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 30. Jun 2012, 23:09 
Offline
Member
Member

Registriert: 7. Feb 2012, 14:32
Beiträge: 62
Mann mann mann, Du machst aber tolle Autos! Ich scheue immernoch etwas das lackieren meiner kleinen...

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 1. Jul 2012, 08:33 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Jo, ich versuche es zwar immer aber bisher habe ich noch keinen vernünftig hinbekommen. Gerade gestern hat sich wieder mal der Lack auf einer Klebestelle meines Sauber C9 gelöst. Alles wieder von vorne :roll:.

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 1. Jul 2012, 12:02 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
Moin!

Ich bin sicher auch keine Lackiergranate, aber dafür ist einfach viel Übung wichtig. Trotzdem kann immer mal was schiefgehen, vorallem, wenn man mal auf neue Materialien zurückgreift. Ich hab neulich mal Spraymaxx Dosenklarlack ausprobiert, der soll angelblich fast geruchsfrei, total easy zu verarbeiten sein, ausserdem voll günstig....Fazit: Nur Mist das Zeug, tierisch agressiv, total bescheuert, nie wieder!!

DosenKlarlack würde ich immer den Ralleyklarlack von AutoK empfehlen, der macht ein geiles Lackbild, ist wirklich günstig und einfach zu verarbeiten, weil nicht so agro.
Airbrush Klarlack hole ich vom Autolackierer, da kann man kleine Mengen für kleines Geld kaufen....

Als Basislack aus der Dose würde ich immer Duplicolor Acryllack nehmen, mache ich auch manchmal immer noch, der PAgani ist komplett mit Dupli aus der Dose gelackt, sowohl das Rot als auch das Grau.

Basislack für die Airbrush kaufe ich mittlerweile ausschliesslich bei Hiroboy.com, perfekter hochpigmentierter Lack, jeder njur erdenklicher Farbton erhältlich und unglaublich günstig, auch mit Porto (solange man nicht nur ein Glas bestellt, aber selbst das ist billiger als andere kleine Gläser, die es hier so gibt....

Grundierung setze ich ich weitestgehend auf Kent Grundierung. Wenn es viel zu schleifen gibt auch mal auf Perfect Fill von VIP, sehr teuer, aber genial.

Wenn der Lack auf einer Klebestelle hochgekommen ist, ist schon im Vorfeld einigen falsch gelaufen. Wieso ist Kleber AUF der Karosse? wieso ist das nicht grundiert?

Viele Fehler bei der Lacke passieren durch nachlässige Vorarbeit. Ich grundiere jeden Body nach allen Vorarbeiten, dann sehe ich sofort, ob es noch irgendwo was zu spachteln gibt. Und wenn dann tatsächlich mal irgendwo die Grundierung hochkommt, kann man da entsprechen noch gegenarbeiten.

Ich benutze nur Acryllack, Kunstharz taugt nix, der kann tatsächlich mit Kleber reagieren, Acryllack wird das i.d.R. nicht tun.

So, viel gelabert, sorry, wollte nicht klugscheissen.

Gruß
Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 1. Jul 2012, 12:29 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jan 2011, 22:44
Beiträge: 938
Wohnort: Hannover
Nee,nee - wieso kl....n? Du hast Deine Erfahrungen mitgeteilt. Punkt. Und dem Ecki vielleicht einen Verarbeitungsfehler aufgezeigt... :zunge :zunge :zunge

Ich habe ohne Vorkenntnisse/ Erfahrung (im Modellbau) mit Motip (Duplicolor) grundiert und lackiert. Ich habe mich nur im Silber vertan, zu grobe Pigmentierung für den 132er C9. Hat aber sonst gut funktioniert, bei diesen Dosen bleib ich erstmal. Vielleicht probier ich nebenbei mal eine Airbrush- Lackierung.

_________________
Wer den Rock' Roll verstanden hat, fährt keinen Neuwagen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 1. Jul 2012, 22:41 
Offline
Special Member
Special Member
Benutzeravatar

Registriert: 24. Jul 2010, 09:06
Beiträge: 1149
Wohnort: Westerwald
Hallo Gerd,

danke für deine Tipps :daumen. Ist bei mir in dem Fall aber wie immer (nix logisch). Den Kleber verwende ich schon lange und die dünne Schicht Grundierung ist mit dem Kleber hochgekommen. Es gibt mind. noch 5 andere Stellen an der Karosse wo das alles ok war. Ich habe alles wieder runter gemacht und werde an der Stelle jetzt noch mal Spachtelmasse drüber ziehen und neu lackieren. Schaun mer mal :wink:.

Beste Grüße,

ecki

_________________
Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)
http://www.spf-slotracing.de/
http://www.backwoods-slotcar-racing.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 2. Jul 2012, 05:49 
Offline
CoAdmin
CoAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2007, 15:08
Beiträge: 2797
Wohnort: Nürnberg Fladungen
Tja ja das lackieren, das ist und bleibt ein Glücksspiel, mache das ja schon echt lange, aber 100% Erfolgsqoute werd ich auch nie erreichen.

Deine Autos sind schön, grad vom Impala würd ich gerne mehr sehn, und der Pagani Zonda, is der von Andy Pregler? weil an dem baue ich grad (allerdings Zeitbedingt in Zeitlupe).

_________________
Grüße vom Peter aus Franken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 2. Jul 2012, 10:28 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 22:35
Beiträge: 497
Lackieren und Glücksspiel............. da muß ich mal wiedersprechen!

und wenn du das als Lackierer deinem Cheffe oder noch schlimmer einem Kunden erzählst dann brauchst du sehr sehr bald eine Umschulung, das gleiche gillt für so Sprüche " das wird nur was mit Mipa bei Halbmond " - völliger Nonsens!

Täglich werden Millionen Dinge lackiert - dabei unendlich vieles mit hohem Anspruch wo gerade die Klarlackierung das einfachste ist

Man stelle sich vor eine Haube, Tank ect. mit einer sehr aufwendigen Airbrusharbeit die vieleicht 50h Arbeit gekostet hat würde beim klarlackieren zum Glückspiel

Gruß
LMK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 2. Jul 2012, 10:40 
Offline
Member
Member

Registriert: 30. Mai 2011, 09:57
Beiträge: 30
Hallo Pet-tho, Hallo Leo!

@Pet-tho: Mehr Bilder? Gerne! Hier welche vom Impala:
http://picasaweb.google.com/10131392897 ... tAJLuthuli

und hier mein gesamtes Picasa Album:
http://picasaweb.google.com/101313928972185099518

Da findest du so einiges....

Der Pagani ist einer von Doslot.de, laminiert hat den Marcus Hasse

@Leo:

Im Grundsatz hast Du natürlich recht, aber das trifft dann nur auf Leute zu, die das wirklich beherrschen UND die richtigen Vorraussetzungen haben, sprich das richtige Wissen, Erfahrung und die passende Räumlichkeit.

Und eines darfst Du nicht vergessen: Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler, selbst dem besten professionellen Lackierer passiert mal ein Malheur, im kleinen und im grossen...
Im Modellbau ist es doch nicht anders.....nicht jedes Auto gelingt einem gleich gut. Manche Sachen gelingen nicht, obwohl man es eigentlich kann, aus welchen Gründen auch immer, kennst Du doch auch. Ich kenns auf alle Fälle zur Genüge:-)

Gruß

Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 1937er Ford HotRod RCecil
BeitragVerfasst: 2. Jul 2012, 10:59 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2012, 22:35
Beiträge: 497
Hi Konsul,

natürlich

und dabei gillt zusätzlich:
wo nix gemacht wird geht auch nix schief
und wo viel gemacht wird...............

mir geht es auch nur um die grundsätzliche Aussage das eine gute Lackierung Glückspiel ist

natürlich gehört neben gutem Material, sauberen Arbeiten auch eine bisschen Fachwissen und Routiene dazu - dann wird es aber mit den Heute zur verfügung stehenden Materialien recht easy.

Schlechte Vorarbeiten, irgend welche Lacke aus dem Baumarkt, schlecht aufgebrachte und nicht versiegelte Decals, mit den Fingern auf der zu lackierenden Oberfläche rumgefummelt und das Lacken in einem windstillen Eckchen auf dem Balkon - alles Punkte wo eine gute Lackierung kein Glückspiel sondern unmöglich wird

Gruß
LMK
.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Tim Taylors TV HotRod
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: ankman
Antworten: 12
36er Chrysler HotRod in 1:32
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: doomman
Antworten: 16
beetle hotrod pirat
Forum: 1/32 Scratchbuilt Slotcars
Autor: slot36
Antworten: 7
Hotrod 1/43
Forum: 1/43 - 1/60 Scratchbuilt Slotcars
Autor: ovali
Antworten: 17
1934er Ford Hotrod
Forum: 1/24 - 1/25 - 1/28 Scratchbuilt Slotcars
Autor: Taffy
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, USA, Mode, Erde, Bild

Impressum | Datenschutz